Sommerreifen Ioniq

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon sensai » Mi 11. Apr 2018, 07:37

danke für deine Meldung!!

Ja, die Dezibel Angaben sind wirklich nicht nachvollziehbar und somit schwer vergleichbar.
Bei unseren leisen Fahrzeugen kommt ja das Geräusch der Felgen dazu. Siehe auch mein Posting weiter oben.

15 mm Spurverbreiterung liegt schon in der Garage.
Am Freitag kommen meine 7J Felgen wieder runter vom Auto und die Goodyear Reifen werden auf die Originalen
Felgen mit der Spurverbreiterung montiert. Ich hoffe stark, dass dann wieder Ruhe im Auto einkehrt.

Die 7x16 ET45 Carmani 14 Paul Felgen werden verkauft und ich suche mir eine günstige Felge für die Winterreifen.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1358
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon ello » Fr 13. Apr 2018, 19:56

sensai hat geschrieben:
Nachtrag:
Originalfelge mit conti WR: 18,5 kg
meine combi: 17,3 kg


Ha, die Carmani hätt ich auch fast genommen. Hatte mein Händler aber nicht.
Dafür dann die RC27 genommen. Sehen ähnlich aus.

Die RC27 mit den originalen Sommerreifen bringen 16,3 kg auf die Wage.
Die Werksfelge mit Nokian WR D4 wiegt 16,6 kg. Da find' ich den Unterschied etwas merkwürdig.

Habe auch das Gefühl, dass es da Windgeräusche gibt.
Ich versuche es aber zu ignorieren, weil ich grad keine Lust hab Geld für neue Felgen auszugeben.

Vielleicht teste ich das irgendwann mal.
ello
 
Beiträge: 206
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:42

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon passinglane » Sa 14. Apr 2018, 19:22

Hallo,

mal ein Einwurf eines eGolf-Fahrers. Bei meinem ersten eGolf waren Contis drauf, die waren leise, aber dem Drehmoment und vor allem dem Gewicht nicht gewachsen. Beim eGolf 300, den ich vor 4 Wochen abgeholt habe, sind Bridgestone Turanza drauf, in Geschwindigkeitsklasse Q. Also bis 160. Das reicht für den eGolf, ich weiß, für den IONIQ nicht. Aber es ist nicht verboten, die drauf zu machen. Die haben Rollwiderstand A, und obwohl ich den Druck nicht erhöht habe rollt das Auto sehr spürbar besser. Der Bridgestone ist sehr leise, macht allerdings ein Kurvengeräusch. Könnte ne Alternative sein, wobei ich nach 3.000 km nichts zum Verschleiß sagen kann.

mfg
passinglane
passinglane
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 20:13

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon sensai » Mo 16. Apr 2018, 08:41

Am Freitag die Carmani Felgen wieder abmontiert und die Goodyear wieder auf die Originalfelgen montiert.
Zusätzlich noch 15 mm Spurverbreiterung von H&R auf das Auto.

Optisch schaut das genauso aus, wie ich das haben will.

aber das wichtigste.
Das Auto ist wieder leise. So wie es eigentlich sein soll!!!!!!!
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1358
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon sensai » Mo 23. Apr 2018, 11:00

falls es noch wem interessiert:

Mit dem Rückbau von den 7J auf die Originalen 6,5 J Felgen hat sich mein Verbrauch um knapp 2 kWh gesenkt.
Vermutliche Ursache die größere Auflagefläche der Reifen (+1,5 cm) sowie die Felgen mit ihren ungünstigen Fahrtwindverhalten.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1358
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon Jogi » Mo 23. Apr 2018, 16:16

sensai hat geschrieben:
falls es noch wem interessiert:

Ja, tut es.
Danke für die Info!

Ich hab' jetzt auch wieder die originale Sommerbereifung drauf und bin eigentlich ganz froh, den Plan mit den 7 x 17 Zöllern doch nicht umgesetzt zu haben.
Das Brummen zwischen 80 und 90 km/h ist nur wahrnehmbar wenn man darauf achtet, von daher hab' ich da kein Problem damit.
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3527
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon Blue shadow » Mo 23. Apr 2018, 16:30

@sensai...

2 kwh.....gleicher reifen auf schmalerer felge macht soviel aus?

Ich hatte schon überlegt mal die zoe 16“ (195/55) reifen auf dem leaf (serie 205/55) zu fahren....dann werde ich auch nicht mehr geblitzt, weil das tempo vorauseilt. Gabs es auf der zoe ähnliche verluste zwischen 16“ und 17“?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6161
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon St3ps » Mo 23. Apr 2018, 16:42

Wie kann ein 205er Reifen breiter oder schmaler sein wenn man eine 6.5er oder 7.0er Felge nutzt. Die Auflagefläche müsste die nicht gleich sein?
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon sensai » Di 24. Apr 2018, 10:32

@Blue shadow,

ich fahre auf meiner Zoe die 17" Techrun Felge mit einem 205/45/17er Reifen.
Optisch ist das schon genial. Fahrwerkseitig ebenso da viel härter und lenkfreudiger.
Aber verbrauchseitig verliert man bei einer Q210 im Sommer rund 25 km Reichweite
(~1,5 kWh/100 km mehr als mit den 16", gemessen bei einer Konvoi Fahrt zum Zoe Treffen)

Mit größeren Felgen muss man aber auch niedere Reifen montieren um auf den gleichen Abrollumfang zu kommen
wegen der Tachoabweichung. Gesetzlich sind nur wenige Prozent erlaubt. (kannst nachrechnen auf http://www.reifenrechner.at)

@St3ps
gleicher Reifen auf einer 6,5" zu einer 7" Felge zieht sich genau um diese 1,5 cm auseinander.
Damit erhöht sich aber nicht unbedingt die Auflagefläche sondern eher im Flankenbereich.
Die Summe daraus und die ungünstige Form dieser Felge ergeben diesen Mehrverbrauch von rund 2 kWh

6.5 zu 7 zoll.jpg
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1358
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Sommerreifen Ioniq

Beitragvon Blue shadow » Di 24. Apr 2018, 11:04

Das klinkt plausibel....wobei der effekt erstaunlich ist

Abrollumfang darf sich verändern....der tacho darf aber nicht zu wenig tempo anzeigen...beim leaf wäre es wohl in der dunkelroten grauzone...optisch naja

Was tut mann nicht alles, um einem alterndem Akku auf die sprünge zu helfen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 44000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 6161
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast