RDKS beim Ioniq

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Pepe-VR6 » Di 20. Mär 2018, 13:25

sax55 hat geschrieben:
Am 3. bestellt, heute am 9. schon geliefert. Bei mir war auch ein längere Lieferfrist angegeben.


Stimmt, waren bei mir auch innerhalb einer Woche da...
Ioniq seit 09/2017 - nie wieder Verbrenner :)

Schwunkvoll: Mein Youtube Kanal rund um die eMobilität: http://www.youtube.com/c/Schwunkvoll
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 710
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Anzeige

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon sax55 » Di 17. Apr 2018, 20:58

So, heute Sommerräder montiert mit den o.g. günstigen Sensoren aus der Slowakei. Diese funktionieren einwandfrei. Nach wenigen km automatisch erkannt, kein extra anlernen/programmieren erforderlich. Zeigen auch den richtigen Druck an.
Ioniq PhoenixOrange Premium / Bestellt am 27.03.2017 / Auf dem Schiff ab 13.12.2017 / Übernahme in Lörrach am 31.01. 2018 (nach 308 Tagen)
sax55
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 31. Aug 2017, 16:14
Wohnort: Schopfheim

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon sillibil » Mi 18. Apr 2018, 15:59

sax55 hat geschrieben:
So, heute Sommerräder montiert mit den o.g. günstigen Sensoren aus der Slowakei. Diese funktionieren einwandfrei. Nach wenigen km automatisch erkannt, kein extra anlernen/programmieren erforderlich. Zeigen auch den richtigen Druck an.

Bei mir genauso.
Ioniq Elektro Style Blazing Yellow :mrgreen:
sillibil
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 19:01
Wohnort: Inzell, Oberbayern

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon njordan » So 1. Jul 2018, 21:00

Hallo, bin da leider noch etwas unwissend - neuer Ioniq. aber mich interessiert das Thema auch - spätestens ab Winter 2018 mit noch zu kaufender Winter-Ausstattung.

Wie genau funktioniert das beim IONIQ mit der Druckmessung. Sind da in den Stoppeln Sensoren verbaut, eher nicht vermut ich mal....Schleifkontakte auf den Rädern wohl auch nicht, wie denn?

Was wenn mir im Winter die Druckmessung eher egal ist - kann ich dann Felgen kaufen die das nicht unterstützen? oder bringt das weit mehr Probleme?

Danke, Norber
njordan
 
Beiträge: 105
Registriert: Do 14. Jun 2018, 15:18

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon St3ps » Mo 2. Jul 2018, 06:44

Ich weiß nicht, ob er ohne Sensoren rumnervt (, aber auch wenn die Sensoren Geld kosten, ist das m.M.n. mal eine sinnvolle Vorschrift), aber zumindest wirst ohne Sensoren nicht durch den TÜV kommen.

Der Sensor hängt an den Ventilen: https://goo.gl/images/DksRvg

Jeder guten Reifen-Händler wird Dir die passenden Sensoren zu den Reifen/Felgen verkaufen.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon NatroN » Di 3. Jul 2018, 11:01

Hab jetzt den ganzen Thread durchgelesen und bin immer noch verwirrt. Erst heißt es man muss beim ersten Mal anlernen fix zum Händler und nun tauchen die EBay Sensoren auf die man doch nicht mehr anlernen muss?

Wie habt ihr das gemacht? Einfach mit den Sensoren zum Reifenhändler und der hat die eingebaut und die Gummis aufgezogen?

danke
NatroN
 
Beiträge: 84
Registriert: So 3. Jun 2018, 22:39

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Pepe-VR6 » Di 3. Jul 2018, 11:20

Ich habe die eBay Sensoren. Diese habe ich mit meinen Sommerreifen verbauen lassen. Der Mechaniker ist mal kurz um den Block und dann war alles gut.
Ioniq seit 09/2017 - nie wieder Verbrenner :)

Schwunkvoll: Mein Youtube Kanal rund um die eMobilität: http://www.youtube.com/c/Schwunkvoll
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 710
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon St3ps » Di 3. Jul 2018, 12:26

NatroN hat geschrieben:
Hab jetzt den ganzen Thread durchgelesen und bin immer noch verwirrt. Erst heißt es man muss beim ersten Mal anlernen fix zum Händler und nun tauchen die EBay Sensoren auf die man doch nicht mehr anlernen muss?

Wie habt ihr das gemacht? Einfach mit den Sensoren zum Reifenhändler und der hat die eingebaut und die Gummis aufgezogen?

danke


Mein Reifenhändler hat alles erledigt und soweit ich weiß, musste da nix angelernt werden. Vllt. gibt es Exoten oder Original-Sensoren die das müssen.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 1060
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon ello » So 8. Jul 2018, 08:51

njordan hat geschrieben:
Wie genau funktioniert das beim IONIQ mit der Druckmessung. Sind da in den Stoppeln Sensoren verbaut, eher nicht vermut ich mal....Schleifkontakte auf den Rädern wohl auch nicht, wie denn?


Siehe Bild. Die Sensoren sind die Ventile.
Vorteil: die sind fest mit der Felge verschraubt und schlackern beim Reifenbefüllen nicht so rum. Das macht einen sehr soliden wertigen Eindruck.

Was wenn mir im Winter die Druckmessung eher egal ist - kann ich dann Felgen kaufen die das nicht unterstützen? oder bringt das weit mehr Probleme?

Danke, Norber


Die Sensoren passen in jede Felge. Ich würd vermuten, der Wagen besteht ohne Sensoren die HU nicht. Vermutlich bewegt man den Wagen ohne Betriebserlaubnis wenn man ohne Sensoren fährt. Aber ich bin kein Anwalt.

Anlernen muss man definitiv nix. Der Reifenhändler hat nur mit einem Tester der Batteriestand und die Kompatibiliät zum Auto überprüft.
Reifenwechsel kann man somit auch selbst erledigen.

Nimm die Sensoren aus Slowenien. Der Händler ist vertrauenswürdig. Mein Paket ist unterwegs verloren gegangen und der Händler hat promt ein neues verschickt, dass dann auch nach wenigen Tagen da war. Das ist momentan die günstigste Möglichkeit, an passende Sensoren zu kommen.
Am besten vorher den Reifenhändler fragen, ob er auch die beigestellten Sensoren verbauen möchte.
ello
 
Beiträge: 184
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:42

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste