Urlaubsfahrt nach Borkum

Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 14:46

Hallo,

hier ein kurzer Bericht über meine Urlaubsfahrt nach Borkum mit meinem Ioniq Style.

Los ging es am 04.08. um 06:55 Uhr in Konz. Erster problemloser Ladestop war Brohltal Ost (Niederzissen, Ionity).
Dann ging es weiter bis zum Ladestop an der Raststätte Hösel Ost (Ratingen, Innogy). Die dortige Säule konnte nur per App (Maingau) freigeschaltet werden. Nach ca. 20 Minuten Ladung ging es dann weiter in Richtung A31, auf der ich dann bis Emsbüren fuhr.
Am Lader an der Gartenwelt Emsbüren mit der Maingau-Karte freigeschaltet, angestöpselt und kurz zur Toilette gegangen. Danach spazierte ich noch etwas über den Parkplatz und bewunderte die Installation an den Bäumen. Dort hat doch tatsächlich jeder Baum einen eigenen Wasser- und Stromanschluß (4 Steckdosen). Aus der Ferne sah ich, daß gerade ein zweiter Ioniq am Lader vorfuhr, also ging ich mal wieder zum Auto. Dort bemerkte ich dann auch, daß die Ladung zwischenzeitlich nach ein paar % abgebrochen ist. Also nochmals gestartet und während des Gesprächs mit dem anderen Ioniq-Fahrer immer mal wieder die Ladung neu gestartet. Auch der andere Ioniq hatte zunächst Probleme, die Ladung zu starten und ist dann an den Triple-Charger gewechselt, welcher wohl problemlos funktioniert. Dann ging die Fahrt weiter.
Eigentlich hatte ich vor, bis Rhede zu fahren und von dort dann Richtung NIederlande, allerdings empfahl Google Maps, schon vorher abzufahren, was ich auch tat, da ich wußte, daß gut 40 km vor Eemshaven noch ein neuer Fastned-Lader steht. Also bin ich die ca. 109 km bis zum Fastned-Lader gefahren. Bei der Ladung gab es keine Probleme, an der zweiten Säule lud ein Ampera E, ein ankommender Tesla mußte leider warten bzw. fuhr dann 2 Minuten vor Ende der Ladung des Ampera E wieder weg.
Nach 20 Minuten Ladezeit auf 84% ging es weiter nach Eemshaven wo ich um kurz vor 15 Uhr ankam. Abfahrt der Fähre laut Fahrplan war 15:15 Uhr. Also flott den Ioniq geparkt, das Gepäck geschnappt und ab aufs Schiff. Es folgten ein paar schöne Urlaubstage.

Am 11.08. brach ich dann um 07:15 Uhr auf. Mit dem Inselzug ging es zum Hafen Borkum und von dort dann wieder mit der Fähre zum Borkumanleger in Eemshaven und ab ins Auto. Der Ioniq hatte hier innerhalb einer Woche kein Akku-Prozent verloren. Lediglich die Reichweitenanzeige zeigte einen km weniger an.
Abfahrt gegen viertel vor neun Uhr mit erster, 20 minütiger, Ladepause auf der anderen Seite des auf der Hinfahrt genutzten Fastned-Laders (Scheemda, Roode Til) um die Strecke bis Emsbüren sicher zu schaffen.
Auf dem Weg nach Emsbüren dachte ich dann, daß es nichts schaden kann, den Lader am Rasthof Vechte West zu begutachten. Die Säule war zwar von einem Verbrenner zugeparkt, der aber sofort ohne Nachfrage platz gemacht hat. Die Ladung startete sofort ohne Karte, also mal wieder eine kostenlose Ladung mitgenommen bis 83%.
Die Fahrt nach Emsbüren kostete dann ca. 8%. Dort fuhr ich direkt den Triple Charger an, welcher auch den Akku ohne Abbruch bis auf 94% füllte. Nun hatte ich ein Problem. Auf der Strecke von dort nach Brohltal West liegen nur Lader, die nicht zuverlässig nutzbar waren. Bottrop wurde in der App mit Fehler angezeigt, Ratingen (Hösel) hat nur auf der Ostseite eine Raststätte mit Ladesäule, Hilden kam nicht in Frage, da ich dort erst nach Ladenschluss ankommen würde, auf Ohligser Heide kann man sich auch nicht verlassen, da dort meistens Verbrenner blockieren. Also habe ich den kleinen Umweg gemacht und an der Brügger Mühle in Erkrath geladen. Das hat schätzungsweise 10-15 Minuten Zeit für den Umweg gekostet. Dafür konnte ich dort ein paar Lademinuten (gut 20 min.) im Grünen spazieren gehen. Am Rasthof Ohligser Heide West habe ich dennoch einen kurzen Stop gemacht, um kurz einen Cappuccino mitzunehmen. Tatsächlich war die dortige Säule zugeparkt. Aber mein Akku war ja voll genug. Nach dem Kaffee weiter nach Niederzissen.
Am Rasthof Brohltal West war die Ladung dann erneut kostenlos, was auch einen e-Golf-Fahrer aus den Niederlanden freute, der mit seinem nagelneuen Fahrzeug (ca. 2 Wochen) auf dem Weg nach Österreich war. Die schnelle Ladung am Ionity-Lader konnte ich hier gar nicht ausnutzen, da das Fahrzeug schon lange bei 94% war als ich immer noch mit dem e-Golf-Fahrer ins Gespräch vertieft war. Dann jedoch ging es weiter in Richtung Heimat.
Unnötigerweise fuhr ich noch die Raststätte Elztal Nord an. Rein aus Interesse, welche Probleme es denn wieder mit der Säule gibt. Entgegen meiner Erfahrungen aus der Vergangenheit konnte ich dort problemlos laden. Danach weiter.
Den nächsten Lader an der Raststätte Eifel West, welcher auch sehr häufig Probleme macht, wollte ich natürlich ebenfalls ausprobieren, da ich keinen Zeitdruck hatte. Tatsächlich war der Schnelllader bereits belegt durch einen Kia Soul. Also zunächst einmal etwas am AC geladen und mit dem Fahrer des Soul gesprochen. Als der Soul dann fertig war habe ich auf CCS gewechselt und wurde nicht enttäuscht. Bei 85% gab es einen Ladeabbruch. Da die 85% aber mehr als genug sind für die restlichten 60 km bis nach Hause ließ ich dann weitere Versuche bleiben und fuhr nach dem netten Gespräch mit dem Soul-Fahrer den Rest der Strecke durch bis nach Hause.

Also alles in Allem keine wirklichen Probleme mit der Ladung.

Kosten:
Parkgebühr in Eemshaven für 8 Tage (Samstag bis Samstag): 36 Euro
Kosten für die Ladung unterwegs nach aktuellem Stand 6,40 Euro (die beiden Fastned-Ladungen sind noch nicht bei Maingau erschienen).

Hätte ich das Fahrzeug mit auf die Insel genommen, hätte mich die Fährfahrt statt 33,80 Euro dann 138,80 Euro gekostet. Also 69 Euro mehr (138,80 - 33,80 - 36,00). Auf Borkum selbst wären keine Parkgebühren angefallen, da wie ich gesehen habe, das Parken für Elektrofahrzeuge kostenlos ist. Dort hätte ich auch den neuen Schnelllader nutzen können. Auch wenn man auf Borkum eigentlich keine Schnellladung benötigt. Kleines Kuriosum: Um den Schnelllader herum gibt es 4 Parkplätze, welche "für elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" reserviert sind. An einem Triple-Charger, an dem nur maximal zwei Fahrzeuge gleichzeitig laden können. :D

Nachfolgend noch ein paar Fotos der Ladestops und Screenshots der Fahrtstrecke von Hin- und Rückfahrt aus der Google-Timeline.

PS: DIe höchste Akkutemperatur, die ich während des Ladens in Torque gesehen habe, lag so ca. bei 44 Grad, glaube ich. Während der Fahrt geht das aber auch sehr schnell wieder auf unter 40 Grad zurück.
Dateianhänge
Hinfahrt.png
Rückfahrt.png
Borkum.pdf
(97.63 KiB) 6-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von driemekasten am Sa 18. Aug 2018, 20:22, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Anzeige

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 14:52

Hinfahrt: Brohltal Ost, Hösel Ost, Emsbüren
Dateianhänge
Brohltal Ost.jpg
Hoesel Ost.jpg
Emsbueren 1.jpg
Zuletzt geändert von driemekasten am Sa 18. Aug 2018, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 14:53

Hinfahrt: Meedenertol Scheemda
Dateianhänge
Scheemda Meedenertol.jpg
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 14:54

Rückfahrt: Roode Til Scheemda, Wietmarschen, Emsbüren
Dateianhänge
Scheemda Roode Til.jpg
Vechte West.jpg
Emsbueren 2.jpg
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 14:56

Rückfahrt: Brügger Mühle, Brohltal West
Dateianhänge
Bruegger Muehle.jpg
Brohltal West.jpg
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Sa 18. Aug 2018, 15:01

Laut Verlauf im Ioniq:

Hinfahrt 529 km bei 14,2 kWh/100 km
Rückfahrt 537 km bei 15,3 kWh/100 km

Tempomat immer irgendwo zwischen 125 und 140 km/h eingestellt.
Zuletzt geändert von driemekasten am Sa 18. Aug 2018, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon Futzelfupp » Sa 18. Aug 2018, 15:57

Danke, toller Bericht!
EV- & Pedelec-Fahrer
Futzelfupp
 
Beiträge: 93
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 09:20

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon Nur_noch_elektrisch » So 19. Aug 2018, 09:10

:applaus: Danke dafür, dass du uns hast an deinen Erfahrungen Teil haben lassen!
Ioniq Electric Style Blazing Yellow („Herz aus Gold“) seit 26.5.2018 :)
Kona Electric 64 kWh reserviert
Kia Niro 64 kWh reserviert
Tesla Model 3 reserviert - aber leider viel zu spät - bin wahrscheinlich hinten dran (Ende 2019/Anfang 2020 ?)
Benutzeravatar
Nur_noch_elektrisch
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 13:18
Wohnort: NW von Köln, W von Düsseldorf, SO von Mönchengladbach

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon Romulus » Mo 20. Aug 2018, 09:38

Danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich als 24 kWh Leaf Fahrer kann da nur ein wenig neidisch auf deinen Verbrauch, Reichweite und damit Reisegeschwindigkeit schauen :D
Seit 12-15: über 60.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 362
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Urlaubsfahrt nach Borkum

Beitragvon driemekasten » Mo 20. Aug 2018, 14:10

Romulus hat geschrieben:
Danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich als 24 kWh Leaf Fahrer kann da nur ein wenig neidisch auf deinen Verbrauch, Reichweite und damit Reisegeschwindigkeit schauen :D


Im PDF-File im ersten Beitrag stehen ja auch die durchschnittliche Geschwindigkeit pro Teilstrecke drin. Berechnet aus Entfernung laut Routenplaner und Fahrtzeit. Ankunft- und Abfahrtzeiten hatte ich mir immer direkt händisch notiert.

Die Verkehrssituation war auch recht optimal und die Ladepausen liefen auch sehr gut. Die größten Hindernisse waren eigentlich Baustellen mit Beschränkung auf 80 km/h. Eventuell auch 60 km/h.
Gruß

Dirk

Ioniq Elektro Style "White Star", weiss (seit 10/2017)
driemekasten
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 15:45
Wohnort: Konz

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste