SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Shidar » Mi 24. Jan 2018, 21:47

Das liegt aber eher an den Dongles. Die günstigen verlieren nach einer Weile oft die Verbindung. Irgendwo hatte ich mal eine Anleitung gesehen wo das behoben werden konnte. War ein wenig herumgelöte auf der Platine, mehr aber auch nicht.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Shidar
 
Beiträge: 138
Registriert: So 11. Sep 2016, 17:23
Wohnort: Schellerhau

Anzeige

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Mi 24. Jan 2018, 21:50

Richtig. Habe ich auch festgestellt.

Wobei günstig relativ ist. Mein großer Dongle, den ich am Anfang immer hatte, hatte gerade mal 10€ gekostet, funktioniert aber viel besser und zuverlässiger. Der kleine, günstigere Dongle für glaub 5-6€ oder so ist wesentlich instabiler. Aber das muss ein Programm handlen, da muss die Bluetooth Verbindung überwacht und ggf. resettet werden, falls es zu Schnittstellen Fehlern oder etwas dergleichem kommt
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2110
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Nefilim78 » Mi 24. Jan 2018, 21:54

Tja, da muss ich wohl auf Checker-Tobi warten, mangels Programmiererfahrungen. Oder immer mal wieder den Dongle ab- und wieder anstecken...


Glücklicher Fahrer eines Ioniq Electro Premium seit 11/17
Benutzeravatar
Nefilim78
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 23:10

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Mi 24. Jan 2018, 22:05

Ich denke, ich werde spätestens am Wochenende das mal bei mir einrichten und so modifizieren, dass das automatisch gehandelt wird. Muss mich zwar erst noch mit python anvertrauen, aber es gibt immer das erste mal ;)

Wenn das ganze dann sogar auf GitHub gestellt wird, kann ich das sogar dann direkt zur Verfügung stellen.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2110
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Nefilim78 » Mi 24. Jan 2018, 22:06

Das wäre top. Danke!


Glücklicher Fahrer eines Ioniq Electro Premium seit 11/17
Benutzeravatar
Nefilim78
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 23:10

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Shidar » Mi 24. Jan 2018, 22:11

Bei meinem liegt es nicht an der Bluetooth Verbindung. Denke ich. Die bleibt die ganze Zeit, aber er sendet einfach keine Daten mehr. Es leuchtet dann auch nur die Powerlampe und die Bluetoothlampe ab und zu. Die datenlampe bleibt dann aus.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Shidar
 
Beiträge: 138
Registriert: So 11. Sep 2016, 17:23
Wohnort: Schellerhau

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Mi 24. Jan 2018, 22:29

Ja, hier fehlen die Konfigurationsbefehle bzw. Resetbefehle für den Dongle.

@Testudobaby erkennt zwar Fehler (re.search('ERROR')), macht dann aber nichts weiter damit. Er müsste hier die Befehle dann schicken.

Werde das wie gesagt testen und dann einreichen. Wenn es bis dahin auf GitHub ist, dort direkt, ansonsten hier, damit es andere copy & pasten können.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2110
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon TestudoBaby » Fr 26. Jan 2018, 08:44

Hey Zusammen, dass Repository steht soweit bereit
https://github.com/tobiasnitschmann/SoChack
IONIQ electric | PREMIUM | polar white | bestellt am 21.04.2017 bei Autohaus Sing (Crailsheim) | abgeholt am 12.05.2017
YouTube Channel IoniqFamily: http://youtube.com/c/IoniqFamily
Benutzeravatar
TestudoBaby
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:40
Wohnort: Langenburg

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Fr 26. Jan 2018, 08:53

Super, sehr schön. Werde mich gleich später Mal daran versuchen und per Pull request einreichen :-)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2110
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Stadtflucht » Fr 26. Jan 2018, 09:37

Vielen Dank fürs Repo. Wenn ich meinen mal habe, werde ich mich näher damit beschäftigen.
Was ich mich jetzt schon frage: gibt’s neben dem Ladestand vielleicht noch andere Werte, die spannend sein könnten? Denke da zb an die Batterietemperatur. Oder die Spannung der 12V Batterie.
IONIQ Style "White Hawk" - Bestellt 4.5.2017 - Sangl #263 - Bremerhaven 22.1.2018 - Landsberg 30.1.2018 - Abholung 16.2.2018
Stadtflucht
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 14:31

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ernie59, Futzelfupp, GcAsk und 7 Gäste