SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon E-lmo » Sa 6. Jan 2018, 14:56

Super Projekt!
Vom Prinzip her könnte der Raspi auch in der Wallbox eingebaut werden und statt Mobilfunk im Heimnetz betrieben werden?
Allerdings mit dem Nachteil, dass die Lösung dann nur zu Haus arbeitet.
Gerade für die vielen Fragen nach der intelligenten Ladelösung, die den aktuellen Akkustand als Input benötigen, wäre das eine feine Sache und man benötigt dafür keinen Mobilfunkvertrag. Könnte man dann nicht auch auf den separaten Webserver verzichten und die Website gleich den Raspi überhelfen?
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
Benutzeravatar
E-lmo
 
Beiträge: 983
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon erunner » Sa 6. Jan 2018, 15:08

Segeberger hat geschrieben:
Super genial !! :thumb:

Genau das hätte ich auch gerne :)

Habe mir deine Anleitung durchgelesen ,
leider bin ich in solchen Sachen absolut unbegabt um nicht zu sagen ein PC Analphabet :doof: :cry:

Jetzt muss ich mir jemanden suchen der mir dabei behilflich ist ;)



Vielleicht mal einen Workshop im Rahmen eines "Sonderstammtisches (Nord)". Mal so als Idee.
Dann könnte man auch vorher die Teile zusammen bestellen.
Das sollte man doch auch mit einem Notebook in der Kneipe hinkriegen :-)
E-NV200 und Ioniq #19
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 475
Registriert: Do 2. Jun 2016, 23:50
Wohnort: Elmshorn

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Shidar » Sa 6. Jan 2018, 15:09

Es gibt auch OBD Verlängerungskabel. Die müssten eigentlich reinpassen. Die Frage ist ob das ganze auch weiterläuft wenn der Ioniq aus ist. Also sendet er trotzdem weiter Daten über das OBD?

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Shidar
 
Beiträge: 135
Registriert: So 11. Sep 2016, 17:23
Wohnort: Schellerhau

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon umrath » Sa 6. Jan 2018, 15:35

Wow, cool!

Ein paar Fragen:
1. Was zieht der Raspi an der Powerbank so typischerweise bzw. wie lange hält die?
2. Wie lange hast du den IONIQ mit eingestecktem Dongle bisher rumstehen lassen?
3. Wenn der Powerbank der Saft ausgeht, geht ja der Raspi logischerweise auch aus. Geht das schadfrei?
4. Funktioniert das Setup zuverlässig? Also verbindet der Raspi sich immer sicher mit dem Dongle und tut dann? Man hat ja im Auto üblicherweise nichts zum debuggen.

(Angenehm, dass ich genau das von dir empfohlene Dongle bereits habe.)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2527
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon TestudoBaby » Sa 6. Jan 2018, 16:05

Bin im moment unterwegs, beantworte heute Abend alle Fragen.
IONIQ electric | PREMIUM | polar white | bestellt am 21.04.2017 bei Autohaus Sing (Crailsheim) | abgeholt am 12.05.2017
YouTube Channel IoniqFamily: http://youtube.com/c/IoniqFamily
Benutzeravatar
TestudoBaby
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:40
Wohnort: Langenburg

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon PatrickGP » Sa 6. Jan 2018, 16:50

Vielen Dank @TestudoBaby :danke:

Ich schaue auch gerne Deine Videos und habe das Tutorial schon fast sehnsüchtig erwartet :D Klasse Tutorial, großes Lob dafür!

Mein Ioniq kommt zwar erst im Februar, dennoch bereite ich schon mal alles vor und habe das Equipment auch bei mir rumliegen. Allerdings verbinde ich nicht mit einem Surfstick sondern nutze diesen mobilen Hotspot:
Huawei E5577Cs-321 WIR-Hotspot
https://www.amazon.de/gp/product/B011YM ... UTF8&psc=1

Damit können sich Raspberry Pi und Ioniq gleichzeitig ins Internet einwählen.

Zur Einrichtung habe ich noch eine Frage zur Verbindung zwischen der PHP-Seite und der MySQL Datenbank. Da die Frage aber nichts mit dem Ioniq per se zu tun hat, habe ich die Frage als Kommentar zum Tutorial gestellt, welcher noch auf Freigabe wartet :)

@E-lmo Um Deine Frage zu beantworten. Klar kannst Du auf dem Raspberry Pi auch einen Webserver einrichten und musst die Daten gar nicht erst ins Internet übertragen und damit bleibt alles schön im heimischen Netzwerk. Nur für unterwegs ist es dann natürlich nicht nutzbar, wie Du schon angemerkt hast.
PatrickGP
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 22:56

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon snaptec » Sa 6. Jan 2018, 17:51

E-lmo hat geschrieben:
Super Projekt!
Vom Prinzip her könnte der Raspi auch in der Wallbox eingebaut werden und statt Mobilfunk im Heimnetz betrieben werden?
Allerdings mit dem Nachteil, dass die Lösung dann nur zu Haus arbeitet.
Gerade für die vielen Fragen nach der intelligenten Ladelösung, die den aktuellen Akkustand als Input benötigen, wäre das eine feine Sache und man benötigt dafür keinen Mobilfunkvertrag. Könnte man dann nicht auch auf den separaten Webserver verzichten und die Website gleich den Raspi überhelfen?



Genau so mache ich das. Raspi in der Wallbox. Jenachdem ob der ioniq einen meter weiter vorne oder hinten steht wird es dann mit der BT Verbindung schon eng.

Ansonsten, super arbeit und schönes tutorial. blod das ich mir die arbeit erst gemacht habe...

Ein raspi braucht so 5-10Watt, je nach Verlusten. Das kann für die kleine Batterie durchaus ein Problem werden, jenachdem wie oft man fährt.
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 338
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon TestudoBaby » Sa 6. Jan 2018, 20:46

E-lmo hat geschrieben:
Vom Prinzip her könnte der Raspi auch in der Wallbox eingebaut werden und statt Mobilfunk im Heimnetz betrieben werden?

Ja, das wäre aus meiner Sicht auch möglich. Dann hätte man sicher auch die Mögiichkeit das Teil permanent mit Strom zu versorgen :)
E-lmo hat geschrieben:
Könnte man dann nicht auch auf den separaten Webserver verzichten und die Website gleich den Raspi überhelfen?

Klar. Das wäre dann halt eine lokale Variante, die komplett im Heimnetz stattfindet. Man benötigt dazu nur ne klassische LAMP umgebung. Auf dem Raspi ja kein Problem.


umrath hat geschrieben:
1. Was zieht der Raspi an der Powerbank so typischerweise bzw. wie lange hält die?

Also, ich hab mir jetzt ne größere Bestellt. Damit kann ich den Raspberry so 48h etwa betreiben.
umrath hat geschrieben:
2. Wie lange hast du den IONIQ mit eingestecktem Dongle bisher rumstehen lassen?

Mhm, schwer zu sagen, weil nie drauf geachtet. Meistens nutzen wir doch jeden Tag mal das Auto. Ist eher selten, dass es mal 2 Tage gar nicht bewegt wird.
umrath hat geschrieben:
3. Wenn der Powerbank der Saft ausgeht, geht ja der Raspi logischerweise auch aus. Geht das schadfrei?

Also, natürlich wird darauf immer hingewiesen, dass das nicht so toll ist und dass die SD Karte evtl. schaden nehmen kann. Man sollte deshalb ne Class10 Karte nehmen. Ist natürlich nicht ideal, dem Raspi den Saft wegzunehmen, aber auch während meiner ganzen Entwicklung und auch bei anderen Projekten, hatte ich noch nie das Problem, dass die SD Karte oder der Raspi selbst schaden genommen hat.

Bzgl. der Stromversorgung mache ich persönlich es so:
Während der Fahrt, stecke ich den Rapi direkt in die USB Buchse vom Fahrzeug.
Während dem Ladevorgangs kommt die Powerbank zum Einsatz.
Wenn der IONIQ parkt, ohne zu laden wird ebenfalls kein Raspi benötigt, also muss auch hier nicht die Powerbank unnötig leergesaugt werden.

Für uns lohnt sich das nicht, die Powerbank vom Fahrzeug aufladen zu lassen, weil wir in der Regel nur kurze strecken fahren.
Das mag anders aussehen, wenn man täglich 100 oder 200 km fährt. Dann kann man den Raspi immer ander Powerbank lassen und die Powerbank immer im Fahrzeug stecken lassen. So fungiert die Powerbank als eine Art USV
umrath hat geschrieben:
4. Funktioniert das Setup zuverlässig? Also verbindet der Raspi sich immer sicher mit dem Dongle und tut dann? Man hat ja im Auto üblicherweise nichts zum debuggen.

Ja, zwischen dem Dongle und dem Rapi hatte ich seit ich es anfangs gekoppelt habe, noch nicht einmal den Fall, dass die sich nicht mehr gefunden haben oder nicht mehr miteinander kommunizieren wollten. Da macht der Surfstick eher mehr zicken. Den musste ich ab und an mal aus, und wieder einstecken, damit der neubootet. Das beobachte ich noch ein wenig. .Evtl. gibts da noch ne Möglichkeit dass der Raspi die USB Buchse wo der Surfstick dranhängt, einmal resettet oder aus- und einschaltet, damit man das nicht händisch machen muss.
IONIQ electric | PREMIUM | polar white | bestellt am 21.04.2017 bei Autohaus Sing (Crailsheim) | abgeholt am 12.05.2017
YouTube Channel IoniqFamily: http://youtube.com/c/IoniqFamily
Benutzeravatar
TestudoBaby
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:40
Wohnort: Langenburg

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Roland81 » Sa 6. Jan 2018, 21:15

Interessante Lösung für mich als Teil der Aluhutfraktion :thumb:
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
 
Beiträge: 821
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Sa 6. Jan 2018, 21:37

Na dann meldet sich auch mal der Mr.EVNotify Mann zu Wort :P

Klasse, Hut ab. Richtig toll geworden. Ich stehe weiterhin sehr gerne zur Verfügung und bin gespannt, was sich noch alles ergibt. Du hast ja sogar schon weitere Sachen ausgelesen, wie Ladegeschwindigkeit und Ladedauer, wenn ich das richtig sehe. Das ist ja cool!

Ich schreibe weiterhin gerade fleißig die EVNotify API Dokumentation, wenn die jetzt gleich live gestellt wird hoffentlich, bin ich mal gespannt, ob man vielleicht bald eine kleine Integration dafür basteln kann ;)

Freue mich schon und bin echt gespannt.

Weiter so, ich liebe Eure Videos!
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 2087
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NatroN und 6 Gäste