Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon UliK-51 » Fr 2. Mär 2018, 22:55

Hallo,
wie die meisten wohl schon beobachtet haben, dreht bei Autos wegen des Differentials bei Glätte nur ein Antriebsrad durch.

Wie ist das bei der Verwendung der Nutzbremse? Die wirkt ja, insbesondere bei Kurvenfahrt, dann wohl auch nur auf ein Rad, nämlich das im Bogen der Kurve innenlaufende? Das halte ich für recht gefährlich.

Die Fußbremse wirkt zwar auf alle Räder, zumindest gleichmäßig auf linke wie rechte Räder je Achse. Aber beim Ioniq greift doch auch erst mal die Nutzbremse, selbst, wenn man im 'Segelmodus' fährt.
Grüße
Uli
Ioniq electric.
Was ich heute kann besorgen, ...mach ich gar nicht oder morgen.
UliK-51
 
Beiträge: 374
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19

Anzeige

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon gekfsns » Sa 3. Mär 2018, 10:16

Das Differential sorgt dafür dass an beiden Seiten immer das gleiche Drehmoment anliegt.
Er beschleunigt und bremst daher an beiden Seiten immer mit der gleichen Kraft.
Bei Glätte dreht dann immer das Rad mit der geringsten Haftung durch.
Beispiel: rechtes Rad ist auf Eis und kann 300N auf die Straße bringen, dann wird auch das linke mit max 300Nm angetrieben, und das obwohl es vielleicht auf blanker Straße 2000N könnte.
Beim Bremsen mit dem Motor ist es genauso.
Das ESP bei VW ist da besser, es bremst da das rechte Rad mit der Scheibenbremse ab, z.B. mit 1000N, und dann wird in dem Beispiel das linke mit 1000N + 300N angetrieben.
Macht beim Anfahren am Berg im Winter einen riesigen Unterschied.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1862
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon WgoingD » So 4. Mär 2018, 09:49

gekfsns hat geschrieben:
Das ESP bei VW ist da besser, es bremst da das rechte Rad mit der Scheibenbremse ab, z.B. mit 1000N, und dann wird in dem Beispiel das linke mit 1000N + 300N angetrieben.
Macht beim Anfahren am Berg im Winter einen riesigen Unterschied.


Das ESP im Ioniq funktioniert grundsätzlich mal nicht anders als das im VW...
Zur Usrpungsfrage: Ich gehe davon aus, daß die Rekuperation beendet wird, wenn beim Verzögern ein Rad anfängt zu blockieren.
WgoingD
 
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon gekfsns » So 4. Mär 2018, 10:35

@WgoingD
Es fehlt mir halt ein wenig die Zusatzfunktion, dass es zusatzlich zur normalen ESP Funktion eine Art Differentialsperre mit Hilfe der Bremsen realisiert.
Ja, die Rekuperation wird komplett deaktiviert sobald die Räder beim Bremsen minimal blockieren, fühlt sich anfangs etwas ungewohnt an, wenn man vorm Kreisverkehr bremst und man über eine Gullideckel oder ähnliches drüber fährt.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit bei der eRUDA
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1862
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon WgoingD » So 4. Mär 2018, 11:13

gekfsns hat geschrieben:
@WgoingD
Es fehlt mir halt ein wenig die Zusatzfunktion, dass es zusatzlich zur normalen ESP Funktion eine Art Differentialsperre mit Hilfe der Bremsen realisiert.


Das ist in meine Augen weniger eine Zusatzfunktions sondern eher eine Grundfunktion der Traktionskontrolle. Klar gibt es da Unterschiede wie gut das System im Detail arbeitet und welche Unterschiede ausgeglichen werden. Aber es würde mich sehr überraschen wenn es nicht integriert ist.
WgoingD
 
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Mai 2017, 18:27

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon BernhardLeopold » So 4. Mär 2018, 12:09

WgoingD hat geschrieben:
gekfsns hat geschrieben:
@WgoingD
Es fehlt mir halt ein wenig die Zusatzfunktion, dass es zusatzlich zur normalen ESP Funktion eine Art Differentialsperre mit Hilfe der Bremsen realisiert.


Das ist in meine Augen weniger eine Zusatzfunktions sondern eher eine Grundfunktion der Traktionskontrolle. Klar gibt es da Unterschiede wie gut das System im Detail arbeitet und welche Unterschiede ausgeglichen werden. Aber es würde mich sehr überraschen wenn es nicht integriert ist.

Es würde mich wundern, wenn es integriert wäre. Diese Systeme stammen von Verbrennern und sind so ausgelegt, dass erstmal das Motorbremsmoment zurückgenommen wird (siehe aktive Schleppmoment-Regelung).
Graz, Österreich - ZOE Life 04/2013 - Model 3 reserviert
BernhardLeopold
 
Beiträge: 367
Registriert: So 7. Feb 2016, 23:10
Wohnort: Graz

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon Helfried » So 4. Mär 2018, 12:38

Den Trick mit dem Abbremsen des sinnlos rutschenden Rades haben, glaube ich, nur die Premium-Marken, VW etwa.
Aus Korea kann ich mir so etwas nicht vorstellen. Ich habe auch nichts davon gemerkt, als ich neulich im Schnee Traktions-Testfahrten mit dem Ioniq gemacht habe.
Helfried
 
Beiträge: 7974
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon Electroeli » So 4. Mär 2018, 22:24

Ich war jetzt mal eine Woche in den Bergen und hatte mehrfach schneebedeckte Fahrbahnen (keine wirklichen Probleme) und zuletzt auch eine schneeglatte Fahrbahn am Hang bergabwärts.
Ich konnte dank wenig Verkehr für ein paar Minuten testen, auch um ein Gefühl zu bekommen wie der IONIQ sich denn verhält.
Natürlich hatte ich die Meinungen zur Rekuperationsstufe im Kopf und dass viele bei Schnee und Glätte lieber mit weniger Rückspeisung fahren.
Bin trotzdem mit Reku-Stufe 3 gestartet, da die für den Hang allgemein perfekt funktioniert, ohne Schnee allerdings.

Mit Schnee auf der Fahrbahn ist's dann schon etwas anders.
Grundsätzlich schaltet die Rekuperation aus (sieht man auch in der Anzeige), wenn eines der Räder blockiert und das ABS war vom Geräusch her zu hören, wenn auch nur ganz dezent.
Anfangs fand ich das natürlich erstmal toll umgesetzt.

Allerdings hatte ich auf dem letzten Stück der Strecke, bei 12% Gefälle dann doch zügig die Nase voll und hab die Reku auf Stufe 1 genommen.
Ich vermute, da ich mit Rekuperation 3 wie üblich den Hang heruntergefahren bin und hauptsächlich mit dem Fahrpedal die Bremswirkung gesteuert habe, ergibt sich bei glatter Fahrbahn plötzlich ein Problem.
Wenn nämlich die Reku auf einmal abschaltet weil die Vorderräder blockieren, regelt zwar das ESP und somit auch das ABS damit mein Auto in der Spur bleibt, aber es fehlt dann plötzlich die Bremswirkung und ich muss nun zusätzlich auf das andere Pedal treten.
Eigentlich ganz normal und logisch, für mich anfangs doch etwas ungewohnt.
Nutze ich gleich das Bremspedal, so meine These, bremse ich aktiv und die Elektronik steuert nur ob nun elektrisch oder mechanisch gebremst wird. Dadurch ist das Gefühl für den Fahrer etwas besser nachvollziehbar.

Vielleicht können die Leute mit etwas mehr Elektro-Schneeerfahrung hier mal ihren Senf abgeben.
Denn ich hatte nur den einen wirklichen Versuch und danach keinen Schnee mehr auf der Fahrbahn. :)
Electroeli
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 00:03
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zu: Nutzbremse- Differential- und Glätte?

Beitragvon noradtux » Mo 5. Mär 2018, 07:39

Helfried hat geschrieben:
Den Trick mit dem Abbremsen des sinnlos rutschenden Rades haben, glaube ich, nur die Premium-Marken, VW etwa.
Aus Korea kann ich mir so etwas nicht vorstellen. Ich habe auch nichts davon gemerkt, als ich neulich im Schnee Traktions-Testfahrten mit dem Ioniq gemacht habe.

Ich meine mein Gen.1 i30 hatte das auch ..
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 256
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 20:21
Wohnort: Rellingen

Anzeige


Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste