Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Khaospriz » Do 25. Mai 2017, 12:11

Die hat natürlich einen Elektrosatz. Wie soll das ohne funktionieren wenn das Rad vor den Rückleuchten steht? Mit winken und gestikulieren?
Manchmal Frage ich mich schon wie man auf solche Gedanken kommt.
Offiziell benötigt man, laut der Anleitung vom Atera Träger, am Ioniq wohl sogar eine dritte Bremsleuchte die irgendwo dran getüdelt wird, weil das Rad selbige am Auto verdeckt. Werde ich aber erstmal drauf verzichten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Khaospriz
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Dez 2016, 19:47

Anzeige

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Siggi » Fr 26. Mai 2017, 19:16

Diese Info kam heute von MVG:

Es wird für den Hyundai IONIQ auf absehbare Zeit keine Anhängerkupplung geben können, da dieses Fahrzeug vom Hersteller nicht für den Anhängebetrieb zugelassen ist.
Es ist hier vorläufig nur eine KFZ-Halterung für Heckfahrradträger (keine Anhängerkupplung) geplant, wann diese verfügbar sein wird können wir momentan noch nicht sagen, Sie werden diese jedoch bei Verfügbarkeit in unserem MVG Online-Shop finden können.


Dass es keine AHK für Hängerbetrieb geben wird, ist ja leider schon länger klar, insofern müsste man eigentlich den Thread umbenennen. Damit könnte ich leben, wenn wenigstens die KFZ-Halterung für Heckfahrradträger endlich verfügbar wäre.

Das Ding ist aber wie das Ungeheuer von Loch Ness - taucht immer wieder mal kurz auf, wird von ein paar Augenzeugen gesehen und als Link kopiert, um dann wieder nach kurzer Zeit in den Tiefen des Internet zu verschwinden. Sichert der MVG-Seite immerhin regelmäßigen Traffic :x
Sangl#18 IONIQ Electric Premium in blau seit 03/2017, 2 E-Bikes, PV-Anlage 18,3 kWp, Heizen+Lüften elektrisch mit LL-WP, Sunny Home Manager
Siggi
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 16:12

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Clamikra » Di 6. Jun 2017, 13:07

Die Kupplung für den FAHRRADTRÄGER gibt es inzwischen, wie mir mein Hyundai Händler bestätigt hat. Im Moment macht er sich kundig, ob die AHK nur für den Hyundai Fahrradträger oder auch für Fremdhersteller geeignet ist. Die Maximale Stützlast beträgt 65kg, davon gehen ca. 20kg schon für den Fahrradträger drauf.
Wer sich für die AHK für den Fahrradträger interessiert, wie ich, der kann in diesem Thread weiter lesen:
hyundai-ioniq-allgemeines/fahrradtraeger-fuer-ioniq-electric-t24141.html#p542213
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 307
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 22:41

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Batterie Tom » Mi 7. Jun 2017, 11:13

Siggi hat geschrieben:
Diese Info kam heute von MVG:

Es wird für den Hyundai IONIQ auf absehbare Zeit keine Anhängerkupplung geben können, da dieses Fahrzeug vom Hersteller nicht für den Anhängebetrieb zugelassen ist.
Es ist hier vorläufig nur eine KFZ-Halterung für Heckfahrradträger (keine Anhängerkupplung) geplant, wann diese verfügbar sein wird können wir momentan noch nicht sagen, Sie werden diese jedoch bei Verfügbarkeit in unserem MVG Online-Shop finden können.


Dass es keine AHK für Hängerbetrieb geben wird, ist ja leider schon länger klar, insofern müsste man eigentlich den Thread umbenennen. Damit könnte ich leben, wenn wenigstens die KFZ-Halterung für Heckfahrradträger endlich verfügbar wäre.

Das Ding ist aber wie das Ungeheuer von Loch Ness - taucht immer wieder mal kurz auf, wird von ein paar Augenzeugen gesehen und als Link kopiert, um dann wieder nach kurzer Zeit in den Tiefen des Internet zu verschwinden. Sichert der MVG-Seite immerhin regelmäßigen Traffic :x


Da ist scheinbar HYUNDAI :doof: genauso stur wie RÖNO :doof: . Mühsam- echt mühsam :wand:
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 947
Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:18
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Khaospriz » Mi 7. Jun 2017, 19:11

Clamikra hat geschrieben:
Die Kupplung für den FAHRRADTRÄGER gibt es inzwischen, wie mir mein Hyundai Händler bestätigt hat. Im Moment macht er sich kundig, ob die AHK nur für den Hyundai Fahrradträger oder auch für Fremdhersteller geeignet ist. Die Maximale Stützlast beträgt 65kg, davon gehen ca. 20kg schon für den Fahrradträger drauf.
Wer sich für die AHK für den Fahrradträger interessiert, wie ich, der kann in diesem Thread weiter lesen:
hyundai-ioniq-allgemeines/fahrradtraeger-fuer-ioniq-electric-t24141.html#p542213

Da können wir Hybridfahrer dir wohl helfen. Die Hyundai Träger sind umgelabelte Atera Träger. Der "günstige" ist ein Strada Sport M2. Kostet ohne Hyundai Label 100-150€ weniger...
Thule ist wohl oft schwierig aufgrund der "Einhausung" des Kugelkopfes. Alles was in das Kästle passt kann auch montiert werden. Und wenn es nicht passt könnte man vielleicht selbiges leicht modifizieren.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Khaospriz
 
Beiträge: 187
Registriert: Do 15. Dez 2016, 19:47

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon Rasky » Mo 25. Sep 2017, 22:33

Ich habe einen Atera DL2 Deluxe. Das Top Modell von Atera. Wird dieser auf den Kopf passen ? Ich glaube ja nicht das Atera unterschiedliche Aufnahmen für seine Modelle baut. Was denkt ihr


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Elektrisch unterwegs mit Hyundai Ioniq und Smart Forfour EQ
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 1078
Registriert: So 2. Sep 2012, 08:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon gekfsns » Do 14. Dez 2017, 21:08

Holledauer hat geschrieben:
Das einzig mir bekannte Zugfahrzeug ist der Tesla X

Jetzt wird es tatsächlich noch ein weiteres Elektroauto mit Anhängerkupplung geben
Bild
Quelle: https://insideevs.com/audi-e-tron-cuv-s ... t-testing/
So unvernünftig das Audi e-Tron Monstrum ist, zumindest denken sie an die Leute, die ein Zugfahrzeug brauchen.
Ich hoffe dass damit das dann langsam mehr EVs kommen, wo eine Hängerkupplung möglich wird.
gekfsns
 
Beiträge: 1895
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon drilling » Do 14. Dez 2017, 22:08

der eNV200 hat auch schon länger eine AHK mit Anhängelast.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 4791
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon sensai » Do 14. Dez 2017, 22:27

ist zwar leicht OT, aber trotzdem.
Der Ioniq wird unser Hautwagen. Der Familienkombi mit AHK wird dann verkauft.
Dafür bekommt die Zoe, unser Zweitwagen, die AHK verpasst.
Damit kann ich die Kurzstrecken zum Baumarkt oder Altstoffzentrum fahren.
Mehr brauche ich persönlich, gsd., nicht.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1285
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Anhängerkupplung bei Hyundai IONIQ ?

Beitragvon IQ1117 » Fr 15. Dez 2017, 22:58

sensai hat geschrieben:
Der Ioniq wird unser Hautwagen.


Ich bin hin und hergerissen, ob ich wirklich wissen will, was ihr mit dem Ioniq vorhabt. :?
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Liefertermin: Ankunft Händler: 20.07.2018, Abholung: 27.07.2018
persönliche Wartezeit 258 Tage, Wartezeit Händler: knapp 14 Monate (Vorlauf)
IQ1117
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 12:55

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste