Winterreichweite Ioniq

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Haifisch » Sa 6. Jan 2018, 00:37

ClarkKent hat geschrieben:
Ich habs grad geschafft, 32 km mit 6,7 kw zu fahren (nur 12 km Restreichweite verloren). Autobahn, hauptsächlich hinter LKWs. 7 Grad Außentemperatur, ziemlich trockene Fahrbahn.


Klasse Verbrauch! Hattest Du Heizung an?
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 266
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 22:45
Wohnort: Hessen

Anzeige

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Sa 6. Jan 2018, 01:18

Heute wieder gute Werte.
Dateianhänge
20180105_183557.jpg
20180105_183604.jpg
20180105_183612.jpg
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21107
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon ClarkKent » Sa 6. Jan 2018, 18:12

Haifisch hat geschrieben:
ClarkKent hat geschrieben:
Ich habs grad geschafft, 32 km mit 6,7 kw zu fahren (nur 12 km Restreichweite verloren). Autobahn, hauptsächlich hinter LKWs. 7 Grad Außentemperatur, ziemlich trockene Fahrbahn.


Klasse Verbrauch! Hattest Du Heizung an?

Es waren natürlich 6,7 kw/100 km. Heizung war nicht an, der Wagen stand vor der Abfahrt wie immer in der beheizten Garage, bei so kurzen Stecken ist es nicht notwendig, die Heizung einzuschalten, die Sitzheizung reicht.
ClarkKent
 
Beiträge: 469
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:36

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Zmeister » Sa 6. Jan 2018, 19:25

:D Ich brauche um die 16-17 KWH /100KM das Problem ist der schwere rechte Fuss .....
Hoffe das läst endlich in den nächsten Wochen nach....
Temp meist 0-4 Grad Geodaten zwischen 300m ün und 600m ün
Heizung 22,5 Grad Auto und Infinity auf 30...:-) :roll:
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:29

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon IO43 » Sa 6. Jan 2018, 20:44

Ich hab heute auch mal eine entspannte Runde gedreht.
Hinfahrt 7-9 Grad, Rückfahrt 7 bis -1 Grad.

20180106_193959.jpg
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2843
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Zmeister » Sa 6. Jan 2018, 20:54

Wenn man sich mit niedrigen Dieselverbräuchen zu rühmen und Umweltschutz zu beteuern versucht, finde ich die 17 KWH eigentlich n Witz.........
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 220
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:29

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon Fire Fox » So 7. Jan 2018, 20:44

Also ich hatte mit meinen knapp 2900 km nu schon 2 lange Fahrten. Beide bei Winterwetter.
Nr. 1 Karlsruhe- Nürnberg Ende November. Da war wintereinbruh und in Sinsheim haben wir die Concorde un die Tupolev kaum gesehen vor Schneegestöber. Resultat war ein extremer Verbrauch. Zum einen die Heizung, die wir ab und an schon gedrosselt hatten um noch zum zwischenladen an eine 22kW Station zu kommen. Aber nicht nur die Heizung machte was aus.. das Wetter und die "Zuladung", 4 Personen mit "leichtem" 2 Tage Gepäck. In Satteldorf war dann Feierabend, wegen ausfall aller allego Stationen.. 6 Säulen DC und keine geht .. :? In Crailsheim dann ganz schluss. Hätt ich die 22kW beim Mitsubishi Autohas auf der Liste gehabt.... EGAL.
Verbrauch lag Zeitweise bei 26kWh/100km
Nr.2 Karlsruhe Berchtesgaden Karlsruhe. Verbrauch im Mittel 18 kWh/100km auch wei eis und Schnee und Temperaturen um die +4 bis -4 °C .
Laden über DC an den Raststätten diesmal nur 2 mal problematisch, aber wir sind ohne Abschlepper durchgekommen.
In BGl hatte ich am Hotel eine Schuko-Steckdose rausgelegt bekommen. Klasse, somit keine Versorgungsprobleme während des Aufenthalts. Dort in der Gegend muss sich da noch vieeel tun. Bergverhalten von Fire Fox war fantastisch. Verbrauch hat sich auf der Fahrt besser gestaltet trotz 2 Personen und schwerem Gepäck. Da senke sich der Gesamtmitel auf 16.1kWh/100km. Dabei konnte ich an Heizung nicht sparen, meine Frau war ja dabei, das geht nicht. :D ;)
Hier im lauen Rheintal brauche ich derzeit ohne große Zuladung und im Kurzstreckenbetrieb so zwischen 14 und 13kWh/100km.

Fazit zu Winter und Longturn: nur mit genügend Backup-Stationen zu machen, wenn mal eine ausfällt ist sonst schnell Essig.
Fire Fox
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 23:30
Wohnort: 76344 Eggenstein, Junkersring 2

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon mweisEl » Mo 8. Jan 2018, 14:39

Fire Fox hat geschrieben:
In Satteldorf war dann Feierabend, wegen ausfall aller allego Stationen.. 6 Säulen DC und keine geht .. In Crailsheim dann ganz schluss.

Bitte fehlgeschlagene Ladungen eintragen.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1695
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon PowerIsComing » Mo 15. Jan 2018, 17:25

Gestern musste ich mich nun erstmals mit den Tücken der Elektromobilität herumschlagen. Wäre fast in die Hose gegangen...
Ich bin ja noch ein kompletter Elektrofahrzeug und Ioniq Anfänger (ca. 650 km aktuell mit dem Ioniq).
Bisher hatte ich auch daher immer nur zu Hause geladen und musste auch die Reichweite nie sonderlich ausreizen.

Gestern die erste "größere" Fahrt (zuerst ca. 85 km über Landstraßen - dann ca. 43 km bis zur angepeilten CCS Ladestation).
Hatte also ein Sicherheitspolster von ca. 40-60 Kilometer, ab geplanter Ladung.
Ich habe mich daher auch nicht auf das ökonomische Fahren konzentriert und hatte auch viele Höhenunterschiede zu bewältigen. Lirum larum.. mit ca. 46km an der EnBW CCS Ladesäule (Jagststal Süd A81) ran gefahren und die Prepaidkarte gezückt. Reingesteckt, vorgehalten auf der Säule rumgedrückt, CCS Stecker rausgenommen, CCS Stecker im Ioniq eingesteckt. Tat sich nichts.... Dachte eigentlich die Säule ist in einer Art Standby o.ä. (war ja das erste Mal).
Bei der zweiten Säule das gleiche Spiel.
Also guter Dinge bei der EnBW angerufen und nachgehakt ob man mal reseten könnte. An einer Säule ging es nicht, keine Verbindung. Bei der zweiten Säule ging es, aber es tat sich weiterhin nichts.
Noch an beiden Säulen (in Absprache) den Not-Aus betätigt und wieder deaktiviert.... kein Fortschritt.

Leider konnte mir auch die Nachfrage nach der nächstgelegenen CCS Säule der EnBW nicht beantwortet werden.
Dank der GE Karte habe ich dann in ca. 26 km Entfernung die nächste Säule geortet.
(Zur Sicherheit -> nochmal bei EnBW angerufen und mir bestätigen lassen, dass die Säulen dort funktionieren)
Also schnurstracks gings weiter.... Erst mit 120-140 km/h. Nachdem die Reichweitenanzeige aber schneller nach unten ging, als die Reststrecke die ich noch zu bewältigen hatte, fuhr ich dann doch etwas langsamer, schaltete das Radio ab und ebenso zeitweise die Klimaanlage.
Natürlich sah ich dann irgendwann die Schildkröte und auch die Reichweite sagte mir: " -- " , zudem natürlich noch die netten Hinweise-> LADE jetzt verdammt nochmal.
Die letzten paar Kilometer und Meter hatte ich schon Muffensausen und dachte, ich bleibe gleich liegen.
Somit bin ich dann letztendlich in die Raststätte "eingesegelt" und habe es vermutlich auf den aller letzten Drücker geschafft an die Ladesäule ran zu fahren.
Ihr könnt euch vorstellen, dass mir ein riesen Bleiakku vom Herzen fiel, als der Ioniq zufrieden an der Säule nuckelte....

Ich habe daraus gelernt, der Reichweitenanzeige doch nicht in dem Maße zu vertrauen wie ich es auf Kurzstrecken bisher konnte. Zudem merkte ich, dass ich noch einige Erfahrungswerte in Sachen Verbrauch / Reichweite insbesondere vermutlich bei der WINTERREICHWEITE (daher auch in diesem Thread) benötige.

Ich habe auch auch (blauäugiger Weise?) nicht damit gerechnet, dass eine EnBW Ladesäule an einer stark befahrenen Autobahn komplett außer Funktion ist (natürlich hatte ich zuvor auch geprüft ob über GE eine Störung gemeldet war. Ebenso habe ich die Störung nachträglich bei GE eingetragen).

Musste mir dieses einschneidende Erlebnis zu Therapiezwecken von der Seele schreiben. Habt Nachsicht mit meiner etwaigenBlauäugigkeit :oops:
Ioniq Premium schwarz (ohne SD) bestellt am 02.06.2017 - erhalten am: 04.01.2018
PowerIsComing
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 2. Nov 2017, 19:34

Re: Winterreichweite Ioniq

Beitragvon St3ps » Mo 15. Jan 2018, 17:35

Das musste ich leider auch feststellen, das die Restreichweite mit großer Vorsicht zu genießen ist, besser mit 1x km weniger kalkulieren.
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast