Sommerreichweite Ioniq

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Sa 1. Jul 2017, 19:08

Ja immer segeln wann es geht
Rekuperation nur statt Bremsen wenn und wo nötig :-)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18804
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon bangser » Sa 1. Jul 2017, 19:14

Ja, wenn das so ist...
Wenn es im Hotel nicht klappt, kannst du ja bei dem grossen Ladepark laden. Da sind so viele Stecker, da kannst du mit gutem Gewissen über Nacht stehen. Oder du nimmst die Bürgermeistersäule. Die ist sogar kostenlos. Einer der 120 Kollegen spielt sicher Taxi.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-3/3828/
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-35/5949/
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Electroeli » Sa 1. Jul 2017, 19:38

Die Option mit dem "Taxi" wäre auch noch drin.
Will ich aber vermeiden. Wegen: "Ach guck, Elektroauto und dann muss nen Verbrenner ihn zur Ladesäule fahren, weil die 2km entfernt steht!" ;)

Seit dem ersten Kontakt mit nem Elektroantrieb im Hybrid, segle und rekuperiere ich auch bei meinem Verbrenner. ;)
Nur wird der Tank nicht voller, sondern nur der Spritverbrauch etwas geringer und die Bremsen halten erstaunlich lange. :D
Electroeli
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 23:03
Wohnort: Leipzig

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon bangser » Sa 1. Jul 2017, 19:48

Electroeli hat geschrieben:
Die Option mit dem "Taxi" wäre auch noch drin.
Will ich aber vermeiden. Wegen: "Ach guck, Elektroauto und dann muss nen Verbrenner ihn zur Ladesäule fahren, weil die 2km entfernt steht!" ;)

Mir persönlich wäre das wurscht und wesentlich lieber als früher aufzustehen. Die die es interessiert, kommen gerne auf eine Probefahrt mit und zeigen Verstädnis für die kleinen Unwegbarkeiten.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Yorch » Sa 1. Jul 2017, 21:31

Ich würde auf jeden Fall versuchen vorher bei der Unterkunft und dem Veranstaltungsort anzurufen und zu fragen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass sich für eine Schukosteckdose meistens eine Lösung findet, z.B. an einer Laterne im Biergarten des Hotels etc...Zoe hat da zwar manchmal etwas rumgezickt, aber der Ioniq sollte da auch bei geringem Ladestrom kein Problem haben.

Ladegerät zu Hause einmal testen.

Viel Erfolg!
Yorch
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Electroeli » So 2. Jul 2017, 00:29

Ich werde berichten, wie es war! :)

DANKE für die Tipps! :)
Electroeli
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 23:03
Wohnort: Leipzig

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon DocDan » Mi 2. Aug 2017, 14:23

Mal wieder eine Erfahrung aus dem echten Leben:

Gestern einen Ausflug von Landsberg nach Garmisch-Partenkirchen gemacht. Die NEFZ-Reichweite war ohne Komforteinbußen und Schleicherei problemlos zu erreichen. Ich bin immer noch positiv überrascht, was auch außerhalb des Flachlandes möglich ist bei optimalen äußeren Bedingungen.

Wetter: Sonne und Temperaturen über 30 °C. AC war außerorts mit 24 °C eingestellt, im Ort aus, dafür Fenster offen.
Auf der Bundesstraße mit Tempomat 100 km/h. Durchschnittsgeschwindigkeit lag über 60 km/h. Natürlich geht es auf der Strecke mal ordentlich bergauf und -ab. In GAP hat der Bordcomputer einen Durchschnittsverbauch von 10,0 kWh/100 km angegeben. Auf der Gesamtstrecke (250 km) waren es dann 9,6 kWh/100 km. Restreichweite war am Ende bei 31 km.
Dateianhänge
Fahrt-GAP.jpg
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 186
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12
Wohnort: D-86899

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Nasenmann » Mi 2. Aug 2017, 20:42

Das ist wirklich top! Bin sehr begeistert!
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 499
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Do 3. Aug 2017, 08:09

Ja aus 28 kWh soviel herausholen ist echt toll
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18804
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon sabter » Do 3. Aug 2017, 09:59

Und dann 15 kWh in 16 min nachladen (Ladesäule Oly-Turm München) - da ist die Langstrecke schon fast Tesla-like!
Bei dem Verbrauch sind das 150 km in 15 min Ladezeit! Perfekt...
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: campr, husti13 und 7 Gäste