Sommerreichweite Ioniq

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon McTristan » Mo 16. Jan 2017, 19:48

Preiset das Wunderauto! Preiset "das Auto". Nee mal ehrlich, denke solche Kurven kann ich mir noch besser ausdenken. ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Anzeige

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon boeselhack » Mo 16. Jan 2017, 20:13

geka hat geschrieben:
Ich bin zwar kein Elektroexperte, aber dass diese, im Diagramm dargestellte, extreme und lineare Abhängigkeit der Reichweite von der Temperatur weit von der Realität entfernt ist, muss doch jedem auffallen.

Die Nicht-Linearität äußert sich in der ersten Grafik in den größer werdenden Abständen mit zunehmender Geschwindigkeit.
In der zweiten Grafik (auf der Vorseite: hyundai-ioniq/sommerreichweite-ioniq-t21125-20.html#p452740) sieht man vielleicht etwas deutlicher, dass es mit zunehmender Geschwindigkeit schneller bergab geht mit der Reichweite. Ist etwas verständlicher.
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon boeselhack » Mo 16. Jan 2017, 20:19

Misee hat geschrieben:
da tu ich mir auch bisschen schwer, da mussten bei 100km/h und 25° fast 300km raus kommen. Nach NEFZ sind 280 drin NEFZ und Realität naja.
Schön wärs allemal.

Habe auf Facebook eine Probefahrt gesehen, wo sie mit Tempomat bei 100 km/h rund 10 kWh/100km Verbrauch zustande gebracht haben. Bei Minusgraden auf salznasser Fahrbahn!
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon boeselhack » Mo 16. Jan 2017, 20:43

Ein paar Screenshots aus dem Facebook-Post dieser Probefahrt. Direkter Link geht leider nicht.
Dateianhänge
Screenshot 2017-01-16 at 20.34.21.png
Screenshot 2017-01-16 at 20.34.21.png (90.46 KiB) 678-mal betrachtet
Screenshot 2017-01-16 at 20.35.57.png
Screenshot 2017-01-16 at 20.37.51.png
Quantum Leap — Schwarzer Hyundai IONIQ Electric (Sangl #95, Abholung 2. Juni 2017) — YouTube Kanal mit IONIQ Videos
boeselhack
 
Beiträge: 653
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 20:09
Wohnort: Münichreith/Südl. Waldviertel/NÖ

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon NoComment » Mo 16. Jan 2017, 21:19

Tjo, was soll ma da sagen? Seh's genau gleich, die Zoe, die ich vor ein paar Tagen noch so gerne hatte ist genau das: ein Häusl.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Shidar » Mo 16. Jan 2017, 23:12

Teilweise stimmt die Grafik schon. Bei dem Video des Langstreckentests in Korea waren auch ca. 25 Grad und die Durchschnittsgeschwindigkeit war bei 50 km/h. Die Reichweite da war, wenn ich mich recht entsinne knapp 350km.
Shidar
 
Beiträge: 125
Registriert: So 11. Sep 2016, 16:23
Wohnort: Schellerhau

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon drilling » Mo 16. Jan 2017, 23:40

Shidar hat geschrieben:
Teilweise stimmt die Grafik schon. Bei dem Video des Langstreckentests in Korea waren auch ca. 25 Grad und die Durchschnittsgeschwindigkeit war bei 50 km/h. Die Reichweite da war, wenn ich mich recht entsinne knapp 350km.


Ja klar aber das ist völlig praxisfern, wer fährt schon mit konstant 50 km/h über längere Strecken?

Übrigens bei 50 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit kommt sogar ein iMiev 220 km weit (mit 16KWh Akku und trotz schlechteren Cw), das sind dann auch nur 7,2 KWh/100km: https://www.youtube.com/watch?v=zqSLNX3WlHY

Ich sehe das mit der Sommerreichweite des Ioniq anders: da die Heizung des Ioniq so effizient ist wird die Sommerreichweite eben gerade nicht viel höher als die Winterreichweite sein, 200-220 km werden bei normaler Fahrweise (ohne ein Verkehrshindernis zu sein) möglich sein, viel mehr aber nicht.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2575
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon NoComment » Di 17. Jan 2017, 07:20

Nochmal: das sind nicht Durchschnittsgeschwindigkeitsangaben, das sind Konstantgeschwindigkeitsangaben. Es entfällt somit in der Grafik die Energie, die fürs Beschleunigen des Autos notwendig war. Und das ist gerade bei höheren Geschwindigkeiten beachtlich, was da benötigt wird.

Kaum jemand wird auf einer normalen Autobahn oder Straße konstant eine Geschwindigkeit fahren können. Trotzdem gibt es einen Anhaltspunkt über die Effizienz des Autos und dem Verhalten im Sommer.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Mike » Di 17. Jan 2017, 10:45

Selbst wenn die Sommerreichweite nicht viel höher ausfällt als die Winterreichweite, fährt der Ioniq im Winter wesentlich Energiesparender als die meisten EVs. Das würde bedeuteten, weniger Reichweiteneinbruch im Winter.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Sommerreichweite Ioniq

Beitragvon Langsam aber stetig » Di 17. Jan 2017, 12:18

boeselhack hat geschrieben:
Die Nicht-Linearität äußert sich in der ersten Grafik in den größer werdenden Abständen mit zunehmender Geschwindigkeit.
Ja, Zusammenhang Geschwindigkeit <-> Reichweite ist nicht linear dargestellt. Der Zusammenhang Temperatur <-> Reichweite (bei einer gewählten Geschwindigkeit) ist aber linear. Und das ergibt keinen Sinn.

Hier scheint mir ein realistischerer Chart zu sein:

http://blog.ucsusa.org/dave-reichmuth/e ... mperatures

Bild

Hier kann man sehen, dass der Zusammenhang zwischen Temperatur und Reichweite von -10°C bis 15°C zwar nicht linear ist, aber man ihn zumindest linear annähern kann.* Die Höchstreichweite wird bei ca. 19°C erreicht, dann geht es schnell wieder bergab.**


* Obwohl man sich die Quelle genauer anschauen sollte, da der Zusammenhang konvex ist (was nicht wirklich Sinn ergibt). Möglicherweise wird bei niedrigen Temperaturen auch langsamer gefahren.

** Wobei mir 19°C doch recht niedrig vorkommt - dies ist wahrscheinlich der Effekt der Klimaanlage. Bei ausgeschalteter Klimaanlage wäre die optimale Temperatur sicher etwas höher.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 970
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Priusfahrer und 3 Gäste