Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Karlsson » Do 14. Dez 2017, 21:21

AbRiNgOi hat geschrieben:
In die Ecke der Diesel Langstreckenfahrer.

Ich bin seit 2,5 Jahren einer der rar gesähten, E-Auto Besitzer in diesem Land, fahre den größten Teil meiner Kilometer elektrisch, fahre Langstrecken alles andere als täglich hab auch keinen Diesel im Haushalt. Irgendwas ist mit Deiner Wahrnehmung wohl nicht in Ordnung.

AbRiNgOi hat geschrieben:
Wenn man immer die positiven Berichte ließt (gerne auch mit den Emotionen wo es dann doch ein wenig weh getan hat oder störend war, also keine Lügengeschichten) kommt man eher auf den Gedanken lieber heute als morgen ein E-Fahrzeug zu kaufen.

Oder man glaubt es nicht, weil die Schilderung verblendet wirkt. Das einzig sinnvolle ist IMHO eine objektive Darstellung.

AbRiNgOi hat geschrieben:
Das ist unser Auftrag hier, nicht den Diesel zu huldigen. (PS: Kauf Dir bitte einen Benzin Hybriden, oder denke zumindest noch einmal darüber nach...)

Ich huldige keinen Diesel, sondern sehe einfach nüchtern die Kosten. Und der gehypte Hybrid ist gerade krass teuer in der Anschaffung. Einem Benziner wäre ich sonst auch nicht abgeneigt, aber nicht wenn der bei höheren Betriebskosten in der Anschaffung sogar noch teurer als der Diesel ist und das ist zur Zeit leider der Fall.

drevil hat geschrieben:
@ Karlsson: Hi. Vielleicht ist ja das etwas. Hab ich gestern entdeckt und wenn das alles stimmt was da steht, wird das in 4 Jahren mein neuer: https://utopia.de/ratgeber/volkswagen-v ... us-camper/

Von dem träumen viele, klingt echt super. Er wird vermutlich nur leider teuer werden, VW lässt sich den T6 mit Verbrenner ja schon vergolden. So groß bräuchte ich es auch gar nicht, aber interessant ist der natürlich schon.
Wenn er in 4 Jahren auf den Markt kommt, könnte er in 6-7 Jahren als Gebrauchter interessant werden. Könnte passen.

sensai hat geschrieben:
ja, dieses Forum gehört (zu einem der wenigen) wo sich "Langzeit Freaks" mit "Newbies" ganz normal unterhalten.

Manchmal so, manchmal so. Es gibt auch diverse Hardliner und religiös anmutende Auseinandersetzungen - Stichworte zB FI, 3P, CCS vs Chademo, VW Bashing, Extrempositionen für und gegen Tesla.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13650
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Roland81 » Do 14. Dez 2017, 21:34

Karlsson hat geschrieben:
Manchmal so, manchmal so. Es gibt auch diverse Hardliner und religiös anmutende Auseinandersetzungen - Stichworte zB FI, 3P, CCS vs Chademo, VW Bashing, Extrempositionen für und gegen Tesla.
... Skoda Fabia Kombi mit AHK für Segelflieger :lol:
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 774
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Karlsson » Do 14. Dez 2017, 21:44

Ja, das meine ich. Diese Ignoranz und Intoleranz wenn man beim momentanen Stand nicht juhu schreit und begeistert zuschlägt.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13650
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon sensai » Do 14. Dez 2017, 21:51

@Karlsson,
ich halte mich diplomatisch bei Diskussionen um 3P, CCS; F1...einfach raus.

und wenn, dann würde ich das nur in dem dazugehörigen Thread machen.
Und nicht in dem Bericht über den Ioniq und dem Winterurlaub mit Kids.
Da drinn hat das nichts verloren.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 939
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Karlsson » Do 14. Dez 2017, 21:58

Ich hingegen bin nun der Meinung, dass der Ort, an dem man etwas objektiv äußert, das Gesagte nicht verändern sollte. Die Wirklichkeit ändert sich nicht mit dem Unterforum.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13650
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Roland81 » Do 14. Dez 2017, 22:04

Ich hingegen bin der Meinung, dass wenn ich herausgefunden habe, dass ein Produkt nicht zu mir passt, dies den Forumteilnehmern für die es passt, nicht immer und immer* wieder kundtun muss. Denn der Mehrwert ist null und zerstört in diesem Fall einen schönen Erfahrungs!bereicht.

*weshalb viele Forumteilnehmern über die Zeit echt angenervt sind.
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 774
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Karlsson » Do 14. Dez 2017, 23:05

Ich hab meine Meinung zum Nutzwert hier nur einmal kundgetan, weil es eben auch zum Thema kompakte Limousine mit 5 Personen und viel Gepäck passt. Wenn Dich das stört - Pech, reagiere halt nicht drauf oder blende mich aus. Wenn mich wer wegen der Äußerung meiner Meinung angreift, reagiere ich evtl auch noch darauf und dann kauen wir das eben noch 5x durch, wenn ihr andere Meinungen nicht akzeptieren könnt.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13650
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon joa » Do 14. Dez 2017, 23:44

Seit ich endlich, nach langem Überlegen, die "Ignorieren-"Funktion benutzt habe (das erste und bisher einzige mal), geht's mir viel besser. :)

Sorry für OT.
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon Roland81 » Fr 15. Dez 2017, 00:12

Ach karlsson...du hast eigentlich recht...aber ich halte es mit Marie von Ebner-Eschenbach...
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 774
Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Re: Skiurlaub mit 3 Kindern im IONIQ - Ein Erfahrungsbericht

Beitragvon sensai » Fr 15. Dez 2017, 00:15

Danke joa für deinen Tipp, :thumb:

Karlsson ist jetzt die erste Person auf meiner Ignor Liste.
Und das ist gut so :lol:

@drevil,
sorry, das gerde dein wirklich guter Bericht hier von jemanden, zum wiederholten male,
als persönliche Plattform für seine alleinige Meinung verhunzt wurde.
Lass dich nicht davon abhalten und berichte weiter.

Ach ja, habe gerade eine Sammelbestellung in Amazonien getätigt und
den Magnetskiträger mitbestellt. Ich kann das Ding sicher auch auf die Zoe packen.
In der zweiten Jännerwoche hat meine 8jährige und diesmal auch erstmalig meine 4jährige ihre Skikurswoche
im nahegelegenem Skigebiet. Ich helfe dort gerne als Skilehrer aus (aber nicht die Gruppe meiner Kids :lol: )
Die Zoe steht dann neben dem Lifthäuschen, gleich neben der Schneekanone an einer CCE 32 Dose und wird geladen.
Und jeder zweite Skifahrer will wissen, wie das so ist mit einem EV :D
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 939
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SWERNER und 1 Gast