Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon E wie Effizienz » So 11. Jun 2017, 18:14

Aha, jemand der noch nie ein Verbrennerauto gefahren hat und nur per Fahrrad und pedes durchs Leben geht.

Eines gilt für alle bisherige mobile Fortbewegung - sie verbraucht Ressourcen und erzeugt Schadstoffe. Weder ist da eine Marke von ausgenommen noch das Motorprinzip (Benziner/Diesel) und insbesondere Benzin-Direkteinspritzer sind da in Sachen Verschmutzung ganz weit vorne.
Von den Problematiken sind E-Fahrzeuge bisher nicht ausgenommen, bis auf die, die zu 100 % per selbsterzeugtem Strom betrieben werden, aber selbst bei diesen verbleibt das Problem des erhöhten Primärenergiebedarfs bei der Herstellung. Sprich, erst ab einer bestimmten Jahreskilometerleistung nähert sich der bilanzielle Ausgleich.

P.S.: Die gezeigte Art der Wortwahl ist auch eine Form von Umweltverschmutzung. Einfach mal darüber nachdenken.
A6 Avant Biturbo, Honda VFR, Lupo 3L, seit 03.2017 durch ZOE Z.E. 40 Intens, in Titanium-metallic, ersetzt. E-Rasenmäher. Ökostrom der Bürgerwerke, PV- und Solaranlage, Niedrigenergiehaus (5-Liter-Öläquivalent) von Anfang 1900.
Benutzeravatar
E wie Effizienz
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 19:03

Anzeige

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon akg » So 11. Jun 2017, 19:05

E wie Effizienz hat geschrieben:
Für einen Österreicher ist ein Vmax von 175 km/h sicherlich echt schnell. Bei meinem Biturbo wird da in den 5. von 8 Gängen geschaltet. ;)
In Ernst, die 175 km/h schaffte unser Lupöchen mit seinen 61 PS schon ohne Probleme. Schnell ist nun wirklich etwas anderes.
Der ZOE schafft knapp 140 km/h und das reicht nicht nur für österreichische Verhältnisse.


Das, mein Lieber, ist völliger Unsinn. Ich hatte einen 8 Jahre lang einen 75-PS-Lupo und reale 175 sind nur mit extremen Bleifuß dauerhaft machbar und der Verbrauch liegt jenseits von Gut und Böse. Dass man mit in dieser Geschwindigkeit in so einer Karre schneller als seine Schutzengel fliegt, braucht man ja hoffentlich nicht zu erwähnen.

Aber immer schön mit der flachen Hand auf die Kacke hauen wollen. Das ist halt bei Fahrern von AudiBiTurboGeschwurbel wohl symptomatisch ... :roll:
Zuletzt geändert von akg am So 11. Jun 2017, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Probegefahren: Smart ED3/4 • Opel Ampera • Tesla Model S P90D • Renault ZOE R240 • Hyundai IONIQ Electric
Glücklich mit: Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17)
Benutzeravatar
akg
 
Beiträge: 391
Registriert: Do 4. Aug 2016, 16:18
Wohnort: Weimar

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Mei » So 11. Jun 2017, 19:34

akg hat geschrieben:
...Das, mein Lieber, ist völliger Unsinn. Ich hatte einen 8 Jahre lang einen 75-PS-Lupo und reale 175 sind nur mit extremen Bleifuß dauerhaft machbar und der Verbrauch liegt jenseits von Gut und Böse. ...


Er hatte den 3L Lupo.
Bei 160km/h mit ECOModus GASPedalTempomat braucht der 4,8 Liter/100km.
Vollgas sind 185km/h auf dem Tacho was 175km/h GPS sind. Da braucht er 6,9 Liter/100km.
Bei 120km/h sind 3,0 Liter/100km möglich.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Naturfreund68 » So 11. Jun 2017, 20:08

E wie Effizienz hat geschrieben:
Aha, jemand der noch nie ein Verbrennerauto gefahren hat und nur per Fahrrad und pedes durchs Leben geht.

Eines gilt für alle bisherige mobile Fortbewegung - sie verbraucht Ressourcen und erzeugt Schadstoffe. Weder ist da eine Marke von ausgenommen noch das Motorprinzip (Benziner/Diesel) und insbesondere Benzin-Direkteinspritzer sind da in Sachen Verschmutzung ganz weit vorne.
Von den Problematiken sind E-Fahrzeuge bisher nicht ausgenommen, bis auf die, die zu 100 % per selbsterzeugtem Strom betrieben werden, aber selbst bei diesen verbleibt das Problem des erhöhten Primärenergiebedarfs bei der Herstellung. Sprich, erst ab einer bestimmten Jahreskilometerleistung nähert sich der bilanzielle Ausgleich.

P.S.: Die gezeigte Art der Wortwahl ist auch eine Form von Umweltverschmutzung. Einfach mal darüber nachdenken.

Den Audinachplapperwerbemist den Sie von sich geben ist verbale Umweltverschmutzung. Unglaublich, da fährt einer eine Karte die mehr Dreck raus feuert als ein 15m Linienbus und redet von Umwelt....würg....
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon E wie Effizienz » So 11. Jun 2017, 22:28

Mei hat geschrieben:
akg hat geschrieben:
...Das, mein Lieber, ist völliger Unsinn. Ich hatte einen 8 Jahre lang einen 75-PS-Lupo und reale 175 sind nur mit extremen Bleifuß dauerhaft machbar und der Verbrauch liegt jenseits von Gut und Böse. ...


Er hatte den 3L Lupo.
Bei 160km/h mit ECOModus GASPedalTempomat braucht der 4,8 Liter/100km.
Vollgas sind 185km/h auf dem Tacho was 175km/h GPS sind. Da braucht er 6,9 Liter/100km.
Bei 120km/h sind 3,0 Liter/100km möglich.


Genau einen Turbo und nicht den veralteten und energieineffizienten Sauger.
Der 3L ist zudem in vielen Bereichen strömungsoptimiert (u.a. minimalste Kühlermaske, geschlossener Unterboden, 2 cm ab Werk tiefergelegt etc. etc.) Durch Einsatz von Leichtbaumaterialien zudem gewichtsoptimiert.
Auf einer Bergabstrecke auf der A44 lief der per Tacho 200 km/h (190 per GPS).
Dabei liegt der 3L auch bei Geschwindigkeiten jenseits von 160 km/h sehr gut auf der Straße. 260.000 km Erfahrung mit dem und diversen A6 lassen gut Vergleiche erheben. Das Einzige, was fehlte war eine Servolenkung. Die hat ja jetzt unser ZOE.

P.S.: Gibt es hier eigentlich eine Art Ignorefunktion, für solche die keine anständige Erziehung genossen haben und mit Fakten nicht anders umgehen können, als sich in Fäkalsprache auszudrücken? Ich würde die dann für zwei Kandidaten nutzen.
A6 Avant Biturbo, Honda VFR, Lupo 3L, seit 03.2017 durch ZOE Z.E. 40 Intens, in Titanium-metallic, ersetzt. E-Rasenmäher. Ökostrom der Bürgerwerke, PV- und Solaranlage, Niedrigenergiehaus (5-Liter-Öläquivalent) von Anfang 1900.
Benutzeravatar
E wie Effizienz
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 19:03

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Karlsson » So 11. Jun 2017, 23:31

E wie Effizienz hat geschrieben:
P.S.: Gibt es hier eigentlich eine Art Ignorefunktion,

Ja, klicke auf den Usernamen und dann steht da schon die Option.
Bei manchen hilft einfach nichts anderes. Oder man lässt sich hier rausekeln, kommt mir auch manchmal als eine attraktive Option in den Sinn.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Naturfreund68 » Mo 12. Jun 2017, 04:45

E wie Effizienz hat geschrieben:
Mei hat geschrieben:
akg hat geschrieben:
...Das, mein Lieber, ist völliger Unsinn. Ich hatte einen 8 Jahre lang einen 75-PS-Lupo und reale 175 sind nur mit extremen Bleifuß dauerhaft machbar und der Verbrauch liegt jenseits von Gut und Böse. ...


Er hatte den 3L Lupo.
Bei 160km/h mit ECOModus GASPedalTempomat braucht der 4,8 Liter/100km.
Vollgas sind 185km/h auf dem Tacho was 175km/h GPS sind. Da braucht er 6,9 Liter/100km.
Bei 120km/h sind 3,0 Liter/100km möglich.


Genau einen Turbo und nicht den veralteten und energieineffizienten Sauger.
Der 3L ist zudem in vielen Bereichen strömungsoptimiert (u.a. minimalste Kühlermaske, geschlossener Unterboden, 2 cm ab Werk tiefergelegt etc. etc.) Durch Einsatz von Leichtbaumaterialien zudem gewichtsoptimiert.
Auf einer Bergabstrecke auf der A44 lief der per Tacho 200 km/h (190 per GPS).
Dabei liegt der 3L auch bei Geschwindigkeiten jenseits von 160 km/h sehr gut auf der Straße. 260.000 km Erfahrung mit dem und diversen A6 lassen gut Vergleiche erheben. Das Einzige, was fehlte war eine Servolenkung. Die hat ja jetzt unser ZOE.

P.S.: Gibt es hier eigentlich eine Art Ignorefunktion, für solche die keine anständige Erziehung genossen haben und mit Fakten nicht anders umgehen können, als sich in Fäkalsprache auszudrücken? Ich würde die dann für zwei Kandidaten nutzen.

Es ist einfach unglaublich. Ein allgemein bekanntes Auto mit ultra dreckigem Antrieb von einem völlig verlogenen Unternehmen darf hier gelobt werden über den grünen Klee und wenn man dann zum Ausdruck bringt, daß einem davon übel wird soll man der "Assi" sein...
Der mit der NOX Schleuder ist hier der Assi und sonst niemand.
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Mei » Mo 12. Jun 2017, 05:00

Naturfreund68 hat geschrieben:
...
Es ist einfach unglaublich. ....


es ist einfach unglaublich, dass nicht jeder hier vor seinem E-Car einen Lupo 3L gefahren hat.
Jetzt alles schlecht reden und vorher selbst Verbrenner mit 10l/100km gefahren?
Was eine Verschwendung von Ressourcen.

Keiner hier ist vor dem E-Car zu Fuß gegangen oder mit dem Rad gefahren.
Wenn doch,.... Pfui.
Was eine Verschwendung von Ressourcen jetzt ein Auto zu besitzen, obwohl es vorher ohne ging.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1326
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Naturfreund68 » Mo 12. Jun 2017, 05:33

Es geht hier um den Audi A6 3l Tdi und nicht um einen 3l Lupo. Erst lesen, dann denken und dann erst reden...
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Re: Reichweitenvergleich IONIQ-Zoe 40 Autobahn 130km/h

Beitragvon Naturfreund68 » Mo 12. Jun 2017, 05:35

Und dieses Monster wird gefahren von dem Herrn der hier schreibt... Der Ioniq wäre ihm zu langsam und es würde bei 175 in den 5. Von 8 Gängen geschaltet werden bei seiner Giftfabrik.
Da habe ich reagiert und nirgendwo anders.
Naturfreund68
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 08:38
Wohnort: 55595 Spall

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meikel EV und 4 Gäste