Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon Starmanager » Sa 29. Jul 2017, 19:00

powmax hat geschrieben:
200 km bei 130 km/h Durchschnitt in der Ebene beim IONIQ - schon wieder Märchenstunde? :lol:
230 km bei 110 km/h Durchschnitt im i3 - Wunschdenken, nennt man so wat! :)


Wieso meinst Du das? Hast Du Fakten oder nur grosse Smilies?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon powmax » Sa 29. Jul 2017, 20:33

@Starmanager:

Weil, mein i3 bei einem realen 110er Schnitt mehr als 13+ kw/h konsumiert, der IONIQ bei 130 km/h Durschnittsgeschw. mehr als 14+ kw/h benötigt. Bei einer 200 km langen Talfahrt und/oder genügend Rückenwind mag das anders sein... ;)

Bei aller Euphorie:
i3 94Ah - 230 km mit einem realen 110er Schnitt in der Ebene bei Windstille - Zielvorgabe < 13 kw/h = Wunschdenken!

Fakt ist, dass ich bei einem realen 112er km/h Schnitt innerhalb 100 km Strecke (Bremen-Hannover) = 16.2 kw/h laut Bordcomputer erreicht habe. Auf der Hinfahrt waren es 19.1 kw/h mit realen 114er km/h Schnitt. Im Mittel: ca. 17 kw/h. Selbst das ist ein sehr guter Wert für den i3. Daher kann ich mir 13 kw/h bei realen 110 km/h Schnittle nur schwer vorstellen, bzw. selbst mathematisch 'schön' gerechnet sind es immer noch 15+ kw/h benötigte Energie.

Also, wenn Du einen einen i3 mit dem Super-Aerodynamikpaket dein Eigen nennst - Glückwunsch! ;)
powmax
 
Beiträge: 179
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon Starmanager » So 30. Jul 2017, 07:54

Ok, jeder misst was anderes weil keine Strasse, kein Fahrer und kein Tag gleich ist wie die andere. Aber man kann den Trend schon erkennen,. Die wo auch mal rekupieren koennen sind besser dran als die wo nur auf der Ebene rumfahren. Es sind Werte die machbar sind daher finde ich dass das auch berucksichtigt werden muss. Du hast Recht dass das keine allgemein praxisnahen Werte sind. Die Ueberschrift sollte lauten.: Unter optimalen Bedinungen machbare Autobahnreichweite.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon yousoom » Di 12. Sep 2017, 16:39

Ich bin vergangene Woche von Oberösterreich nach Wien gefahren, und zurück (jeweils 1x Schnellladen auf der Strecke).
Meine Daten lt. BC:
Hin: 201 km, 120 km/h Durchschnitt (130 km/h Tempomat), 14,0 kWh/100km, trocken, 23°C, A/C an, Gefälle gesamt 200m
Zurück: 180 km, 119 km/h Durchschnitt (130 km/h Tempomat), 17,9 kWh/100km, trocken, 16°C, Heizung an, Licht an, Steigung gesamt 170m

Die Differenz ist überraschend hoch ausgefallen.
Webshop für Ladestationen und Ladekabel: https://www.yousoom.com
Facebook Unternehmen: https://www.facebook.com/yousoom
seit Aug. 2017 Hyundai Ioniq Style (AT) - zuvor Nissan eNV200
Mit dem Ioniq nach Marokko. #soomtoafrica RIVE MAROC 2017
Benutzeravatar
yousoom
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 12:19
Wohnort: Gmunden - AT

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon 0x00 » Di 12. Sep 2017, 16:42

auf fast 18kwh bin ich nicht gekommen von OÖ nach NÖ, meine strecke war aber nicht ganz so lang mit 165km, siehe meine beiträge im blog in der Signatur mit Höhenprofil
Nissan Leaf 2.ZERO Edition 40kWh bestellt! (Black)
Blog: 6 Tage Hyundai Ioniq Erfahrungsbericht - https://e-klar.xyz/
0x00
 
Beiträge: 425
Registriert: Do 18. Aug 2016, 13:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon Helfried » Di 12. Sep 2017, 17:02

yousoom hat geschrieben:
Die Differenz ist überraschend hoch ausgefallen.


Kommt gut hin, da man pro 100 Höhenmeter 0,4 kWh mehr als in der Ebene brauchen sollte.
Helfried
 
Beiträge: 5263
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon nr.21 » Mi 13. Sep 2017, 06:57

und wie war´s mit dem Wind ?
20km/h in Fahrtrichtung wären schon mal 40km/h Differenz insgesamt, wenn die Verhältnisse gleich bleiben
nr.21
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 13. Sep 2017, 07:55

yousoom hat geschrieben:
Ich bin vergangene Woche von Oberösterreich nach Wien gefahren, und zurück (jeweils 1x Schnellladen auf der Strecke).
Meine Daten lt. BC:
Hin: 201 km, 120 km/h Durchschnitt (130 km/h Tempomat), 14,0 kWh/100km, trocken, 23°C, A/C an, Gefälle gesamt 200m
Zurück: 180 km, 119 km/h Durchschnitt (130 km/h Tempomat), 17,9 kWh/100km, trocken, 16°C, Heizung an, Licht an, Steigung gesamt 170m

Die Differenz ist überraschend hoch ausgefallen.


Diese Diffrenz ist für diese Strecke normal. Ich fahre nun schon seit über vier Jahren Wien/Stuttgart. Bei mir sind die Werte 14 zu 18 kWh/100km halt bei einem Schnitt von 95km/h, es ist aber schön, dass sich die Technologie weiter entwickelt hat und nun 120km/h möglich sind.

Warum diese Differenz so hoch ist? Ich denke neben den 200m Höhendifferenz kommt noch der Wind dazu. Es geht eigentlich immer ein Westwind auf der Westautobahn. Da ich aber meist aus Bequemlichkeit die gleichen Ladestopps einplane (Braunau, Wels, Ybbs) fahre ich dann einfach schneller nach Hause und kann auch 120km/h Schnitt fahren :)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon Greenhorn » Mi 11. Okt 2017, 10:29

Passt nicht ganz zum Thema, ich wollte aber kein eigenes eröffnen.
Für einen Ladetest heute musste ich einen Ioniq leer bekommen.
Also 1 km zur Autobahn, 34 km hin, Seitenwechsel 34 km zurück.
Tacho die ganze Zeit Vollstrom bei 173 km/h.
Ergebnis von 94% runter auf 14 Prozent (im ersten roten Reserve Balken) auf 71 km.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Praxisnahe Autobahnreichweite bei 120-130km/h

Beitragvon Twizyflu » Mi 11. Okt 2017, 10:43

Also von 26,32 kWh auf 3,92 sind 22,4 kWh verbraucht.
Da 71 km gefahren wurden, sind das also 31,5 kWh / 100 km - richtig?!

Bei Vollstrom 173 km/h wundert mich das natürlich nicht.
So schnell müssen andere EVs erstmal fahren können.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PatrickGP, Tigger und 5 Gäste