Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Mai 2017, 12:34

Der IONIQ hat ein Luft Heiz und Kühlungssystem.
Die 45 kW beim CCS Laden entsprechen ja nicht mal 1,5C Belastung - das halten die Zellen schon aus.
Der ZOE Q210 hat auch 26 kWh gehabt brutto und hat 40 kW ausgehalten.

Und der hatte keine Heizung, nur eine Kühlung (Luft).

Die Frage ist eher, ob wie beim ZOE, durch Erhöhung der Energiedichte auf gleichem Raum und bei annähernd gleichem Gewicht (ZOE alt: 290 kg, ZOE neu: 310 kg) - nicht auch wieder die Innenwiderstände steigen
und somit von vornherein niedrigere Ladeleistungen die Folge sind.

Jetzt kann der IONIQ ja bis max. Peak 70 kW und das wird schon seine Gründe haben.
Er wirkt auch sehr entspannt was die Klimatisierung angeht.

Man hört zwar sehr wohl ein Lüftchen, aber laut ist was anderes.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18818
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Helfried » Mo 29. Mai 2017, 12:39

Twizyflu hat geschrieben:
Man hört zwar sehr wohl ein Lüftchen, aber laut ist was anderes.


Wie ist das jetzt? Hat jede Ausstattungsvariante vom Ioniq diesen großen Luftschlitz unter der Hintersitzbank, aber nicht alle haben eine Klimatisierung der Batterie, oder?
Helfried
 
Beiträge: 5282
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon sigma2 » Mo 29. Mai 2017, 12:49

Übrigens verträgt das Schnelladesystem 100 kW (500 V / 200 A), im Moment ist der Akku aber der limitierende Faktor.
Zuletzt geändert von sigma2 am Mo 29. Mai 2017, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.
Hyundai Ioniq electric
VW Passat B8
sigma2
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 07:29
Wohnort: Oberwil

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon rca1234 » Mo 29. Mai 2017, 12:51

Diesen Aspekt fand ich besonders interessant, Umrath, denn darüber habe ich mir schon oft den Kopf zerbrochen:
umrath hat geschrieben:
Wenn Hyundai (so wie Tesla) seine Autos ständig weiterentwickelt, also Softwareupdates mit neuen Features anbietet, Retrofits für neue Teile und einen Upgradepfad für Akkus liefert, können sie mit mir wohl recht zuverlässig auch in den nächsten Jahren Geld verdienen, weil ich eine Bindung an die Firma aufbaue und mich wertgeschätzt fühle.


Der Unterschied ist für mich: das eine ist ein Nerd-Laden, der für sein Produkt (und sie haben ja nur eins, Elektroautos) brennt und neu und innovativ unterwegs ist. Das andere ist ein riesiger koreanischer Mischkonzern. Wenn Du oder ich demnächst ein anderes Fahrzeug kaufen, dann juckt die das vermutlich nicht so sehr - sehen die wahrscheinlich nicht mal in ihren Reports.

Darum glaube ich, daß wir von den "traditionellen" Herstellern auch eher traditionellen Autobau mit traditioneller "Kundennähe" erwarten können. Und wenn ich so die Leute um mich herum höre: die meisten wollen es auch (noch) traditionell. Natürlich nicht die hier im Forum, aber das ist ja eh ne besondere Gruppe.

::: IONIQ Elektro Premium - Polar White - Schiebedach (bestellt Ende 02/17, abgeholt Mitte 08/17)
::: Mein Gezwitscher zum IONIQ hier: http://www.twitter.com/rca_k
Benutzeravatar
rca1234
 
Beiträge: 256
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 11:34

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Mai 2017, 13:12

@Helfried

Die Klimatisierung haben alle soweit ich weiß. MÜSSEN SIE AUCH das wäre ja sonst katastrophal beim Laden.
Nur das vorgeschaltete PTC Heizelement ist dem STYLE und PREMIUM vorbehalten - in AT fürchte ich wohl nur STYLE (denn Premium entspricht ja TREND in DE und der hats nicht - aber man korrigiere mich bitte - kenne nur die DE Situation).
Dateianhänge
performance-03.png
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18818
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon IO43 » Mo 29. Mai 2017, 13:18

Mir fällt es ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass man da einfach Zellen mit größerer Kapazität auf gleichem Bauraum einbauen kann, ohne nicht irgendeinen Tod zu sterben. Schön wäre es ja :)
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1895
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Mai 2017, 13:25

Der Punkt ist immer:
Du kannst nur in eine Richtung optimieren bzw. irgendwo ist der Kompromiss.
Siehe neuer ZOE -> Ladung...

Entweder schnelles Laden, oder schnelles Entladen, lange Lebensdauer, Kosteneffizienz, usw.

Alles zugleich ist schwierig.

Zieht euch das rein - ist sehr gut gemacht:

https://itunes.apple.com/us/book/electr ... 2107?mt=11

Wobei das Vorgängerbuch gabs gratis... evtl findet ihr das noch?

---

Dh. wenn Hyundai auf die neuen LG Zellen setzt gehe ich persönlich davon aus, dass das mit den 45 kW schon klappen wird aber 70 kW wirds vielleicht nicht mehr spielen?
Es sei denn man hat ein ausgeklügeltes Thermalmanagement oder man hat die Zellchemie bis dahin soweit gebracht, dass es klappt.

Renault wollte ja fast verdoppeln -> 22 kWh nutzbar auf 41 kWh nutzbar.
Hyundai könnte den Weg gehen und sagen: vorher 28 kWh nutzbar, nun machen wir 40 kWh nutzbar - ohne nennenswerte Einschränkungen.
Andere haben dann vielleicht schon 60 kWh (Leaf) zur Verfügung - wer weiß.
Der IONIQ ist dafür so sparsam, dass er das wieder rausholt.

Schaut auch den Opel Ampera E an - da heißt es 50 kW CCS DC Ladung. Bei 60 kWh?

Stichwort: Leistungsdichte und Energiedichte. Sind halt zwei Paar Schuhe...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18818
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Prius3 » Mo 29. Mai 2017, 13:45

Ist es nun nur ein Gerücht bzw. Wunschdenken das 2018 schon ein neuer Ioniq mit größerer Batterie kommen soll oder Tatsache ?
Ist doch sehr ungewöhnlich für einen Hersteller nach gerademal einem Jahr bereits ein "Facelift" zu bringen .
Es gibt ja jetzt schon vereinzelt Leute,denen der eigentlich ordentlich geratene Kofferraum zu klein ist,aber eine größere Batterie muss ja auch irgendwo Platz finden...
Das die Batterie gleich große Abmaße hat glaube ich kaum.
Zwar geht die Entwicklung immer weiter,aber ob derartige Sprünge innerhalb von 12 Monaten zu erwarten sind,wage ich zu bezweifeln .
Man darf ja nicht vergessen,das jede neue Entwicklung auch erst mal vernünftig getestet sein will,bevor diese auf den Markt geworfen wird.
Das dürfte insbesondere für Akkus mit mehr Kapazität bei gleichen Bauraum gelten,Samsung kann wohl ein Lied davon singen...
Prius3
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 19:27

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Heavendenied » Mo 29. Mai 2017, 13:51

Wie kommst du auf 12 Monate? Den Electric gibt es schon jetzt seit fast 12 Monaten (ich meine er wurde im Juli 2016 vorgestellt). Wenn nun Mitte/Ende 2018 einer mit größerem Akku kommt wären das also 2 Jahre. Das ist jetzt nicht ganz unüblich. Zumal man bedenken muss, dass er in Asien noch einige Monate früher auf den Markt kam.
Und man muss auch bedenken, dass er wohl 2018 vorgestellt werden soll! Kann also auch durchaus sein, dass erst igrendwann in 2019 welche mit größerem Akku ausgeliefert werden.
Und sicher ist das wohl in sofern, dass es schon mehrfach von "Hyundai Offiziellen" verkündet wurde. Ich denke mal das würden sie nicht machen, wenn es nicht mindestens ernsthaft geplant wäre. Wäre ja schön blöd, oder?
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 694
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Neuer IONIQ ab 2018 offenbar mit 46 kWh

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Mai 2017, 14:23

Meine letzte Info ist:
Der 28er IONIQ bleibt normal bestehen, aber es wird als OPTION einen Aufpreis geben für eine größere Batterie.
Ich rechne ehrlich gesagt nicht mit mehr als 40 kWh aber 46 kWh geistern halt durch das Netz.
Ich selbst habe das am Anfang auch geglaubt. Aber dann hätten sie ja jetzt schon mehr machen können? Wer weiß...

Als Option finde ich gut, denn das heißt auch, dass wir Bestandskunden eine Möglichkeit bekommen könnten.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18818
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Graysolid, hekupe, IQ1117 und 4 Gäste