Ioniq Verbrauchsrekorde

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon kassiopeia » Mo 20. Feb 2017, 15:20

yep, bei den durch Messungen ermittelten Werten ist das so, wie sollte man es auch trennen?
bei den Simulierten hängt es immer davon ab wie realitätsnah die Algorithmen sind...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Anzeige

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Twizyflu » Mo 20. Feb 2017, 16:18

Ich wäre mal für folgenden Test, den Tho am Wochenende machen sollte:

-> Tempomat 120-130 km/h IONIQ eine feste Strecke 50 km.
-> Tempomat 120-130 km/h ZOE dieselbe Strecke 50 km

Dann kann man schon leicht extrapolieren, wo bei beiden das große "FRESSEN" beginnt.

Das bestätigt alles meine These, dass man im Winter, den R90/Q90 Zoe bei Tempomat 120-130 km/h womöglich gefährlich nahe kommt (oder gar schlägt?).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon nr.21 » Mo 20. Feb 2017, 16:19

Tho hat geschrieben:
Zoe braucht bei der identischen Fahrt 2kwh/100km mehr.
i3 war bei identischer Fahrt 9,5kwh, aber komplett ohne Heizung mit durchgefrohrenen Fahrer.


Nun müsste man nur noch wissen, ob die Windverhältnisse ähnlich waren. Das könnte einen Teil der Differenz erklären
nr.21
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Twizyflu » Mo 20. Feb 2017, 16:21

Das erklärt doch Mehrgewicht, cW Wert und Antriebseffizienz doch eh schon?
2 kWh sind sehr gut.
Das wären also in seinem Fall im Sommer 6 kWh gespart. Also sozusagen wie ein ZOE mit 34 kWh?
:) Richtig?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon nr.21 » Mo 20. Feb 2017, 16:33

ja, alles richtig. Aber wenn er mit der Zoe vielleicht 30km/h Ostwind und beim Ioniq 30km/h Westwind hatte oder umgekehrt, machte das schon einen riesigen Unterschied beim Fahrwiderstand
nr.21
 
Beiträge: 311
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Tho » Mo 20. Feb 2017, 16:35

Beides mal ohne Wind und beides bei ca. 0C. Ich fahre die Strecke tagtäglich und haben hier wirklich den 1:1 Vergleich.
Es fängt schon damit an, dass die Zoe am Anfang garnicht rekuperiert, was beim Ioniq nicht festzustellen war.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon gekfsns » Mo 20. Feb 2017, 19:08

Unter 10kWh/100km ist schon ein toller Wert :applaus:
Bin gespannt ob ich da auch mal annähernd hinkomme, vielleicht wenn ich mal Landstraße hinter einem LKW hinterher schleichen muss, normal fahr ich Autobahn. Auf 41km etwas Stadt und hauptsächlich Landstraße hab ich heute bis kurz vor Schluss 12.5kWh/100km gehabt, der letzte Kreisverkehr mit Beschleunigung bergauf hat mir dann den Schnitt auf 13kWh/100km versaut.
Bin aber immer mit dem Verkehr mit ca. 100km/h und 50km/h Stadt mitgeschwommen. Die +6C draußen merke ich schon deutlich am Verbrauch, mal gespannt was bei +20C möglich ist.
Mit meinem aktuellen Autobahnverbrauch von 14kWh/100km und pessimistisch angenommenen 85% Wirkungsgrad von der Akkuladung müsste mein Zweitwagen-Benziner einen Verbrauch von <2,5Liter/100km haben um auf die gleichen Verbrauchskosten zu kommen. Er braucht aber 7,4Liter/100km, also fast das dreifache. Der Kostenvorteil ist schon enorm und macht dabei auch noch mehr Spaß :D
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1311
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Yorch » Mo 20. Feb 2017, 20:09

Leute, der Ioniq ist toll, ich habe auch einen bestellt, aber er ist kein Wunderauto.

Zoe Verbraucht ca. 12% mehr:


hyundai-ioniq/reichweitentest-ioniq-t19459-460.html?hilit=reichweite#p455937
Yorch
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon Tho » Mo 20. Feb 2017, 21:26

Hier ist noch der Rückweg wieder Berg auf die 85km nach Hause....
Bedingungen waren schlecht, starker Regen und Gegenwind. Ergebnis:
Dateianhänge
16804486_1442372919108636_8879945284010647874_o.jpg
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5727
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ioniq Verbrauchsrekorde

Beitragvon kassiopeia » Mo 20. Feb 2017, 21:52

macht gemittelt 12,55 - da müsstest du noch mehr als 6 kWh im Akku gehabt haben.
oder anders gesagt du wärst locker über 200 km weit gekommen...
Zuletzt geändert von kassiopeia am Mo 20. Feb 2017, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste