Ioniq 40 kWh oder mehr?

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Sawok » Fr 28. Apr 2017, 13:15

harlem24 hat geschrieben:
Das werden wir sehen.
Mit 28kWh ist der Ioniq spätestens Mitte 2018 nicht mehr konkurrenzfähig.

Wenn die Kosten je Kilometer gesehen werden und das allgemeine Fahrprofil zu der Akkugröße passt ist diese nicht der Faktor in Sachen Konkurrenzfähigkeit. Wir warten mal ab welche Alternativen es bald zu KAUFEN gibt.... :mrgreen:
Ioniq Marina Blue Premium bestellt 10.1.2017 am 5.10.2017 abgeholt......läuft.
Benutzeravatar
Sawok
 
Beiträge: 128
Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
Wohnort: Zentral

Anzeige

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon DocDan » Fr 28. Apr 2017, 13:37

https://theqtimes.com/kia-after-the-niro-a-second-electric-suv-expected-for-2018/9654

Man beachte den letzten Absatz. Hier wird über 46 kWh in 2018 spekuliert.
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12
Wohnort: D-86899

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon harlem24 » Fr 28. Apr 2017, 13:39

Die Wahrscheinlichkeit, dass es zumindest einen Leaf mit einer mindestens genauso großen Batterie zu kaufen gibt.
Der i3 wird zum September wohl auch noch eine größere Batterie bekommen.
Der Golf hat dann schon eine größere Batterie.
Mit 28kW ist man dann nicht mehr Mittelfeld wie jetzt, sondern eher Absteiger... ;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon midget77 » Fr 28. Apr 2017, 13:47

Solange der Erfolgslauf des IONIQ anhält wird Hyundai keine Änderungen vornehmen - wozu auch?

Dabei könnte der Ioniq mit größerem Akku bei gleichbeibend hoher Effizienz auch das Model3 ärgern...
(Model 3 hat dann nur mehr 2 Vorteile: Supercharger + 3P-Lader)
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Heavendenied » Fr 28. Apr 2017, 13:49

harlem24 hat geschrieben:
Das werden wir sehen.
Mit 28kWh ist der Ioniq spätestens Mitte 2018 nicht mehr konkurrenzfähig.


Genau das wurde dem Ioniq schon nachgesagt, als er hier auf den Markt kam. Da haben alle geschrien es sei eine Totgeburt... Und jetzt verkauft er sich, ich denke das kann man schon so sagen, enorm gut...

@Topic:
Also wenn ich im März 2018 ein Fahrzeug benötigen würde dann würde ich definitiv nicht auf den Ioniq mit 40er Akku warten. Selbst wenn der tatsächlich noch 2018 kommen sollte müsste man es ja dann auch erstmal schaffen einen davon zu bekommen... Die Lieferzeiten wenn man jetzt neu bestellt (also nix vorbestelltes vom Händler) sind ja schon in dem Bereich Ende 2017 oder Anfang 2018 soweit ich weiß.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 694
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon drilling » Fr 28. Apr 2017, 14:28

Für alle die hier immer noch herumspekulieren als ob nie etwas offiziell angekündigt worden wäre:

Ahn Byung-ki, director of Hyundai's eco-vehicle performance group, said the Ioniq will launch early next year with a 124-mile range, a distance he says will satisfy most consumers' daily commuting needs. But he added: "124 is not enough, and we have a plan to extend that to more than 200 by 2018."
http://www.autonews.com/article/2016111 ... ange-ioniq
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2578
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon midget77 » Fr 28. Apr 2017, 14:35

0x00 hat geschrieben:
denke schon, nämlich durch den Preis, gibt viele die nicht mehr reichweite benötigen sonst wäre das auto jetzt nicht so gefragt


Gefragt ist der Ioniq deshalb, weil er d e r z e i t das Auto mit den meisten Fahrkilometern / Kaufpreis ist.
(Ob die Reichweite wirklich genügt wird man erst mit der Zeit sehen, es gibt dzt. halt einfach nicht mehr)
B i s die Ablöse kommt!

Wie gut wird dann erst der Hyundai sein, der als reines E-Auto konstruiert wird?
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon LtSpock » Fr 28. Apr 2017, 15:54

chrisgrue hat geschrieben:
2018 soll der 'vorgestellt' werden, wird also vor 2019 nicht ausgeliefert werden, davon würde ich ausgehen.

Mein Händler bei dem ich heute bestellt habe sagte, dass zu einem größeren Akku nix beaknnt ist.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 25. Apr 2017, 13:19

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon biker4fun » Fr 28. Apr 2017, 17:11

Um nochmal auf das Thema zurückzukommen. Hyundai hat, wie harlem24, schon geschrieben hat, verlautbaren lassen, dass es 2018 eine größere Batterie für den Ioniq geben wird. Ich vermute auch im Herbst 2018 mit dem neuen Modelljahr. Wenn es gut läuft, früher, quasi als Affront gegen Nissan und dessen neuen Leaf. Aber sobald auch andere Hersteller mit einer größeren Batterie 2018 um die Ecke kommen, wird auch Hyundai mit von der Partie sein. Und alternativ soll es ja noch das Hyundai SUV mit einer ca. 60er Batterie geben. Im Ergebnis, je mehr Konkurrenz 2018 vorhanden sein wird, umso schneller wird es gehen.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1226
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Karlsson » Sa 29. Apr 2017, 19:03

ClarkKent hat geschrieben:
Mir ist schon klar, dass hier nur Spekulationen kommen können - aber wie wahrscheinlich ist es, dass vom Ioniq Electric im Herbst bzw. Ende des Jahres eine Variante mit 40 kWh (oder mehr) Akku als sagen wir 2018er Edition veröffentlicht wird, die man vielleicht bis April/Mai 2018 bekommen könnte?

Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Hyundai den Akku schon nach so kurzer Zeit ändert. Das wären ja gerade mal 1,5 Jahre bis zur Überarbeitung.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste