Ioniq 40 kWh oder mehr?

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon EddyB » So 3. Dez 2017, 13:08

Wenn mittelfristig das Inspektions- Ölwechsel- Bremsbelag und Bremsscheiben- Abzockgeschäft ausbleibt, werden sich die Werkstätten wieder nach roten Teppichen umsehen müssen. Eine gewisse Vorfreude kann ich nicht verbergen.
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 68
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Anzeige

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Karlsson » So 3. Dez 2017, 13:30

Momentan ist ja das Gegenteil der Fall, weil es nicht viele gibt, die die E-Fahrzeuge überhaupt können. Und manche können zwar offiziell, haben aber in der Realität wenig Ahnung.
Deshalb fahren manche extra aus Berlin für ein Software Update nach Nienburg :!:

Auch sind die Vertragshändler teurer als freue Werkstätten. Die ersten beiden Inspektionen bei meinem E-Auto waren in etwa gleich teuer wie die ersten beiden Inspektionen beim Diesel davor (der Diesel war beim Kauf 3 Jahre alt, das E-Auto 2,25 Jahre).
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon UliK-51 » So 3. Dez 2017, 13:32

ClarkKent hat geschrieben:
UliK-51 hat geschrieben:
Aber eine Frage: Warum kauft man einen Neuwagen 600 km weit weg?
Grüße
UliK

5000 Euro Preisunterschied?


Das ist ein Argument.
Aber warum das Fragezeichen? Der örtliche Hyundai Händler wollte für einen neuen Style ohne SD 29.500 €- alle Vergünstigungen schon eingerechnet, außer einem Schwerbehintertenbonus.
UliK-51
 
Beiträge: 33
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:19

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Haifisch » So 3. Dez 2017, 14:40

5000€?? Darf ich mal in die Runde fragen, was so die Preise für einen Style mit Metallic ohne SD in Landsberg sind?
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 21:45
Wohnort: Hessen

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Twizyflu » So 3. Dez 2017, 14:55

30.500 brutto warens bisher immer oder so
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Haifisch » So 3. Dez 2017, 18:09

Twizyflu hat geschrieben:
30.500 brutto warens bisher immer oder so


Danke für die Info. Hatte mich über die 5000 "erschrocken". Jetzt kann ich sagen, daß ich mit 30.370 inkl. Überführung und Zulassung in der gleichen Liga spiele. Puh, dachte schon, ich wäre total abgezockt worden :o :lol:
Aktuelles Auto seit 02. April 2013: Peugeot 208 Allure, 1.6 e-HDI 115PS
Bestelltes Auto seit 02. September 2017: Hyundai Ioniq Elektro Style in Blau
Haifisch
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 21:45
Wohnort: Hessen

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon sensai » Mo 4. Dez 2017, 09:42

Vollausstattung in Österreich LP 42 teuro.
Ab Hof dann letztendlich um 38.000 Euros.
Deshalb habe ich in Deutschland gekauft und habe damit eine 600 km Überstellungsfahrt.

@prom
ich bin ebenfalls aus deiner Gegend und werde mit dem Ioniq neben dem Zoe kein Verbrennerfahrzeug mehr daheim haben.
Nach knapp 3 Jahren Q210er Zoe habe ich den letzten Rest an Reichweitenangst verloren.
Trotz rund 25 tkm Jahreslaufleistung wird der Ioniq unser Hauptauto und die Zoe kriegt die Frau für den kleinen Ortsverkehr
mit den Kids.

Es werden regelmässig weitere Schnellladesäulen aufgestellt. Z.b. beim Cafe Bequem in Lebring (nicht weit weg von mir)
kommt in wenigen Wochen die nächste.
Die gelegentlichen weiteren Strecken sind wirklich kein Problem:
200 km Fahren und dann ein Stop von 15 bis 20 Minuten und es geht schon wieder weiter.
Sehe diese Pause als Entspannung und zu deiner Sicherheit.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
IONIQ Premium schwarz: Bestellt November 2017 (#sangl 371) Liefertermin März 2018
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 589
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Chrisludwigs » Mo 4. Dez 2017, 10:46

Karlsson hat geschrieben:
Chrisludwigs hat geschrieben:
Das Model Y wird mit Sicherheit ALLES toppen:

Ne, das ist doch wieder so ein Suff Mist, das wird nicht so effizient werden.


Na, ich weiss sowieso nicht, ob ich noch davon begeistert bin. Wenn man mal den KONA Benziner fährt und davon ausgeht, das der elektrische ähnlich "komfortabel" wird, bleibe ich bei den Limousinen und warte auf den Genesis EV.
Der Sitzkomfort im Vergleich mit dem IONIQ ist bescheiden, finde ich. Mein Verkäufer sagte mir, das der KONA unterhalb des IONIQ angesiedelt wird. Das könnte sich unter Umständen natürlich auch preismindernd für das BEV auswirken.
Und bis das Model 3 erhältlich ist, gibt's vielleicht auch was schönes und bezahlbares aus Deutschland :)
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Twizyflu » Mo 4. Dez 2017, 12:02

Und selbst dann kaufe ich das Model 3 :D
Einfach weil das kompromisslos ist - ich kenns ja wie die anderen es machen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon LtSpock » Mo 4. Dez 2017, 13:12

Twizyflu hat geschrieben:
Und selbst dann kaufe ich das Model 3 :D
Einfach weil das kompromisslos ist - ich kenns ja wie die anderen es machen.

Due Aussage ist etwas gewagt für ein Auto das es faktisch nicht zu kaufen gibt und vielleicht erst 2019 mal in Deutschland auf den Strassen in grösseren Stückzahlen herumfährt. Um den Preis wird ja auch ein Geheimnis gemacht, was ja mal nicht positiv gesehen werden kann. Bis dahin werden andere Hersteller allen voran Hyundai auch nicht schlafen und dann wird sich das "komprommisslos" evtl. als überholt heraustellen.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 157
Registriert: Di 25. Apr 2017, 13:19

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste