Ioniq 40 kWh oder mehr?

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Helfried » Fr 28. Apr 2017, 12:30

harlem24 hat geschrieben:
Warum sollte es nicht funktionieren mickrige 12kWh in der gleichen Bauform unterzubringen, wenn Renault es schafft bei gleichem Format von 24 auf 40kwh zu kommen?


Renault ist diesbezüglich aber kein Maßstab. Twizyflu hat uns da ganze Balladen vorgesungen von den matschigen Zellen, die langsamer ladbar sind als die kleinen zuvor. Dazu kommt der ungünstige Schwerpunkt bei der Akkumontage beim Ioniq, den Aspekt sollte man wohl nicht noch mehr überreizen (noch mehr Gewicht auf der Hinterachse).

Mal ehrlich, der Ioniq ist ein recht gutes Auto, ein netter erster Versuch von Hyundai. Aber die diversen Verbesserungspotentiale (Cockpit, Sound, Akku, europäischeres Styling etc.) schreien förmlich nach einem neuen Auto dann nach 2020, auch angesichts der hippen Konkurrenz aus guten deutschen Landen. :)
Helfried
 
Beiträge: 5287
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon kassiopeia » Fr 28. Apr 2017, 12:35

das Problem ist doch, dass man sich immer sagen kann ich warte noch ein halbes Jahr, dann kommt xxx mit yyy - ist wie damals in der Computertechnik.
wenn man nicht aufpasst wird man auch in 5 Jahren noch ohne BEV da stehen...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon harlem24 » Fr 28. Apr 2017, 12:41

@helfried

Renault ist da sehr wohl der Maßstab, weil sie nämlich auch LG Zellen verbauen.
Und ganz ehrlich, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hersteller bei einer neuen Zellengeneration erstmal auf Nummer sicher geht, ist ja nun auch nicht wirklich überraschend.

Es wird niemand mehr um 2020 ein Auto kaufen, dass nur 28kWh laden kann.
Von daher wird es auf jeden Fall ein Update geben müssen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon R_aus_S » Fr 28. Apr 2017, 12:52

Dann packe ich auch mal meine Glaskugel aus: so sehr ich mir einen Ioniq mit 40kWh wünschen würde, solange es keine signifikante Steigerung der Produktionskapazität beim Zell-/Batteriezulieferer gibt, solange wird sich wenig tun. Wenn der Zulieferer zum Beispiel die Stückzahlen und damit die Akkukapazität um 50% erhöht, dann hat Hyundai die Wahl zwischen 50% mehr Autos mit unverändertem Akku verkaufen (und die würden sie loswerden) und die gleiche Stückzahl mit 40kWh Akku - da spricht aus Herstellersicht viel für die höhere Stückzahl mit dem aktuellen Akku (Gewinnspanne, absoluter Gewinn und CO2-Credits).

Die Frage ist also: weiß jemand was über die Ausbaupläne der großen Zellhersteller? Und vor allem, für wen da ausgebaut wird (muss ja nicht für Hyundai sein).

Roland
noch ohne E-Auto :(
R_aus_S
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 08:44

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 28. Apr 2017, 12:55

Meine wenig fundierte Schätzung ist, dass die ersten Ioniqs mit dem größeren Akku in Deutschland Ende 2019 ausgeliefert werden, wenn es denn solch ein Auto geben wird.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Fidel » Fr 28. Apr 2017, 13:01

harlem24 hat geschrieben:
Warum sollte es nicht funktionieren mickrige 12kWh in der gleichen Bauform unterzubringen, wenn Renault es schafft bei gleichem Format von 24 auf 40kwh zu kommen?
Das sollte imho das geringste Problem sein.

Das wird es auch nicht. Die Frage ist nur ob dabei auch das vergleichsweise hervorragende Ladeverhalten beibehalten werden kann. Zellen mit höherer Energiedichte haben in der Regel nicht die gleiche Leistungsdichte, d.h. da passt zwar mehr rein, das geht aber nicht mehr so schnell.
Oder wie immer in der Technik... es gibt drei Eigenschaften:
-große Kapazität
-schnelle Ladung
-wirtschaftlicher Preis
ZWEI davon kann man sich aussuchen...


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Fidel
 
Beiträge: 342
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon harlem24 » Fr 28. Apr 2017, 13:03

Das werden wir sehen.
Mit 28kWh ist der Ioniq spätestens Mitte 2018 nicht mehr konkurrenzfähig.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon 0x00 » Fr 28. Apr 2017, 13:08

denke schon, nämlich durch den Preis, gibt viele die nicht mehr reichweite benötigen sonst wäre das auto jetzt nicht so gefragt
0x00
 
Beiträge: 428
Registriert: Do 18. Aug 2016, 13:15
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Helfried » Fr 28. Apr 2017, 13:09

harlem24 hat geschrieben:
Mit 28kWh ist der Ioniq spätestens Mitte 2018 nicht mehr konkurrenzfähig.


Allerdings gibt es Mitte 2018 auch nahezu keine anderen neuen Fahrzeuge, die besser wären.

Manchmal habe ich das Gefühl, einige User hier träumen von einem warmen Mai.
Helfried
 
Beiträge: 5287
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ioniq 40 kWh oder mehr?

Beitragvon Segeberger » Fr 28. Apr 2017, 13:10

Ich mutmaße mal das bei der aktuellen Nachfrage der Ioniq noch recht lange in der jetzigen Variante gebaut wird ;)

Es ist wirklich schade das er einigen so noch nicht passt ,aber selbst bei der nächsten Akku Generation wird es wieder welche geben denen es noch nicht reicht

Ich selber benötige jährlich vielleicht
3-4 mal eine hohe Reichweite
2 mal viel Ladevolumen
1-2 mal AHK
aber deshalb warte ich nicht auf die Eierlegende Wollmilchsau :D
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Benutzeravatar
Segeberger
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mger und 1 Gast