Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon Twizyflu » Fr 15. Dez 2017, 16:48

Eigentlich müsste doch nur das entsprechende Steuergerät des IONIQ so gepatched werden, dass es nicht nur alle 72 Std. sondern vor mir aus alle 12 Std. prüft oder die Batterie permanenet überwacht wird (Spannungsprüfung).
Und sobald wir unter xx V Spannung fallen, wird nachgeladen.
Da stecken über 30 kWh (brutto) unter der "Haube" (bzw. unter dem Rücksitz). Das kann doch kein Thema sein.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20202
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon DavidW » Fr 15. Dez 2017, 19:40

Diese Woche habe ich vom Händler eine neue Batterie erhalten.

Natürlich habe ich am Anfang einige wenige Male die Batterie belastet. 8min Radio an, Navi einstellen im ausgeschalteten Zustand. Aber wenn man sie dann schon weg schmeissen muss, stimmt doch am ganzen System etwas nicht.

Für alles gibt es einen Warnton, aber die 12V Batterie kann man tiefentladen ohne Info?
Abholung 20.06.2017 - Ioniq Premium Nr. 148 in Polar White
visit Italy, Scotland, Austria, Netherlands, Belgium, England, France und Deutschland
Benutzeravatar
DavidW
 
Beiträge: 281
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 21:51

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon Tigger » Fr 15. Dez 2017, 20:00

DavidW hat geschrieben:
Für alles gibt es einen Warnton, aber die 12V Batterie kann man tiefentladen ohne Info?

Der Ioniq nervt doch alle zwei, drei Minuten ob des bösen "Die Batterie wird entladen"... Roter Balken oben auf dem Navi-Display. Kam das bei Dir nicht?
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1217
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon tomster » Fr 15. Dez 2017, 20:38

Eine AGM von Optima rein und gut ist!
Denke dass da einfach extrem an der Qualität gespart wird, da keine hohen Ströme benötigt werden...
tomster
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 16:16
Wohnort: Sterzing Süd-Tirol

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon steve65 » Fr 15. Dez 2017, 20:48

Hi

hat denn mal jemand den Ruhestrom der Batterie gemessen? Das ist doch eine ganz normale Starterbatterie mit 0,48 kWh, die wird ja wohl kaum wegen Unterforderung defekt werden.

Gruß
Steve
steve65
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 17:20

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon Jan » Fr 15. Dez 2017, 21:49

Ich habe diese Powerbank auf dem Zettel. Es sieht so aus, als könnte man mit dem Zubehör die Batterie auch über den Zigarettenanzünder nachladen.
https://www.amazon.de/dp/B073QMCT5B/_en ... W7DI&psc=0

https://www.amazon.de/gp/product/B019IQ ... TQM7&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B00EO1 ... O59D&psc=1

Hier noch ein paar Infos zum laden einer Batterie.
https://www.youtube.com/watch?v=Hw0RlcH8giw&t=1829s
Zuletzt geändert von Jan am Fr 15. Dez 2017, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 2240
Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon Tom_N » Fr 15. Dez 2017, 21:57

steve65 hat geschrieben:
Das ist doch eine ganz normale Starterbatterie...

Hoffentlich nicht :!:
Ich weiss nicht mehr wer es hier schonmal gepostet hat...war für mich auch neu.
Es gibt einen Unterschied zwischen Starter- und Verbraucherbatterie wie hier nachzulesen ist.
Zuletzt geändert von Tom_N am Fr 15. Dez 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 823
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon IQ1117 » Fr 15. Dez 2017, 22:07

Zumindest muss die ja nicht in der Lage sein, einen Anlasserstrom zu liefern. Da müsste doch so etwas wie eine Handybatterie ausreichen, oder unterschätze ich da die Infinity-Hifi-Anlage?
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Liefertermin: September 2018 >> 20.01.2018 >> 10.02.2018 >> 17.03.2018 >> 31.03.2018
aktuell noch mit ICE unterwegs: Mazda CX 7 mit 7,6l Diesel auf 100km
IQ1117
 
Beiträge: 230
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 12:55

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon Helfried » Fr 15. Dez 2017, 22:10

IQ1117 hat geschrieben:
Da müsste doch so etwas wie eine Handybatterie ausreichen


Eine Handybatterie wird zu klein sein, aber mit einem drei-zelligen Lithium-Akku von einem Modellflieger um 9 Euro kann man die nächsten 10 Jahre lang hilfsstarten bis der Arzt kommt.
Helfried
 
Beiträge: 6549
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Hilfsbatterie nach 6 Monaten defekt

Beitragvon steve65 » Fr 15. Dez 2017, 22:24

Tom_N hat geschrieben:
steve65 hat geschrieben:
Das ist doch eine ganz normale Starterbatterie...

Hoffentlich nicht :!:

Da ich bislang meinen Ioniq noch nicht habe, kenne ich nur das Bild von @IO43 und das zeigt ganz eindeutig eine normale Starterbatterie mit einer Kaltstartleistung von 354A nach SAE. Der Batterietyp ist CMF40L-BCI.

Gruß
Steve
steve65
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 17:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste