Hilfe, schon Akkuprobleme?

Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » So 12. Nov 2017, 15:04

Hallo,

seit Ende Juli diesen Jahres bin ich begeisterter IONIQ-Fahrer, aber ich denke, dies muss ich nicht nochmal alles erzählen :)

Dass ein Elektroauto jetzt zu dieser kalten Jahreszeit mehr verbraucht, ist mir klar und sehe ich auch anhand des Verbrauches, die Top-Werte vom Sommer (11kWh/100km) sind nicht mehr erreichbar. Aber das ist kein Problem und soll auch nicht Thema sein.

Thema ist der Akku selbst, der mir jetzt seit etwa einer Woche Sorgen bereitet (und es heute fast komplett in die Hose gegangen ist).

Die Reichweitenanzeige vom IONIQ ist sehr genau - 10km sind 10km, plus minus ein paar km, je nachdem, wie man fährt. Vor gut einer Woche bin ich eine Strecke von 20km gefahren und habe 40km verbraucht. Gut, Temperatur war recht niedrig, Heizung an, ich dachte mir nichts dabei. Die letzten Tage dann immer wieder das selbe, viel mehr verbraucht, als angezeigt. Wieder nichts weiter bei gedacht.

Vorgestern dann der erste Schock - hatte diesmal über 30km mehr verbraucht. Musste nachladen (obwohl es nicht geplant war) - wieder aufgeladen, weiter gefahren. Zu Hause dann angekommen konnte ich dann wieder fast laden (obwohl es theoretisch nicht notwendig gewesen wäre laut erster Reichweitenprognose).
Gut, dachte mir, hmm, vielleicht mal wieder Balancing notwendig. Also mal wieder (hatte es letztens erst gemacht) an die Steckdose angesteckt, komplett auf 100% über Nacht geladen.

Heute dann absoluter Schock, der fast dazu geführt hat, dass ich liegen geblieben bin.

Losgefahren mit 135km Reichweite, eine Fahrtstrecke von insgesamt 55km, angekommen mit 3(!!!!)km!!
Der Hinweg war noch völlig okay, knapp etwas mehr verbraucht, als die Strecke eigentlich war. Der Rückweg dann total komisch:

Knapp 20km vorm Ziel auf der Autobahn plötzlich innerhalb Sekunden (!!!) 60km(!!) Reichweite verloren - Warnung: Ladezustand niedrig(!) 13% nur noch. Hmm.. Wieder erstmal nichts bei gedacht. Danach blieb die Reichweite für 2-3km konstant so. Dann plötztlich verlangsamt der IONIQ abrupt! Schildkröte plötzlich vorne im Display mit dem blinkenden Warnhinweis (Motorleistung eingeschränkt) - konnte plötzlich nur noch 80km/h auf der Autobahn fahren!
Noch 10km Autobahn, 2km Stadt vor mir. Verbleibende Reichweite: Noch knapp 30km.
Dann ging der Schildkröten Modus wieder aus. Konnte dennoch nicht schneller als 90km/h fahren, aber das wollte ich auch ehrlich gesagt nicht mehr.
Dann plötzlich wieder - Reichweite schmilzt im Sekundentakt! Noch 7km zu fahren, plötzlich nur noch 10km im Akku, also wieder 20km in wenigen Sekunden verloren.
Dann endlich von der Autobahn runter, Schildkröten-Modus ging wieder an.
Dann plötzlich 4km Reichweite - der IONIQ schlich nur noch, musste richtig das Pedal durchdrücken, damit er wenigstens noch 30km/h schnell fährt. Gut, dass ich inzwiwschen in der Stadt war. Dann endlich daheim, gerade so angekommen, mit 3km Reichweite - direkt an die Steckdose jetzt....

Was ein Erlebnis.. Das kann doch nicht normal sein - plötzlich soooo starker Reichweitenverlust - seit Tagen. Das trotz Balancing (und selbst wenn nicht - nach nicht mal 4 Monaten darf das nicht sein) - über 80km mehr Reichweite gebraucht, als eigentlich die Strecke ist..

Was nun? Kann der Akku jetzt tatsächlich schon einen Schaden haben? Das kann's doch nicht sein. Habe nie besonders "schlecht" geladen, also nie mehrfach auf 0% oder so gefahren, nie hundert Mal hintereinander schnell geladen..
Mal sehen, vielleicht muss ich mir mal Torque Pro kaufen und den SOH checken, aber ich vermute eh, dass da 100% stehen werden... Wie kann das sein? Auffälligkeiten an der Reichweitenanzeige selbst hatte ich vorher nie, die hat immer gestimmt. Jetzt vor einer Woche hatte ich (nach dem Balancing) auf 100% 225km Reichweite.

Hilfe :(
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1092
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Anzeige

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon harlem24 » So 12. Nov 2017, 15:11

Auf zum Händler und überprüfen lassen.
Wofür sind schließlich die 5 Jahre Garantie da?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2896
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Spark » So 12. Nov 2017, 15:18

Du bist mit 135 km Restreichweite gestartet? Wie voll war da der Akku?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Spark
 
Beiträge: 34
Registriert: So 14. Mai 2017, 10:13

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Jan » So 12. Nov 2017, 15:21

Normal ist das sicher nicht, aber das weißt Du ja selber. Ab zum Händler und durchmessen lassen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1954
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon IO43 » So 12. Nov 2017, 15:27

Du ziehst komische Situationen an. :roll:

Dass der Schildkröten-Modus wieder verschwindet, habe ich auch noch nie gelesen und auch noch nicht erlebt. Auf welcher Temperatur hast Du die Klimaanlage? Der Verbrauch kann durchaus mal viel, viel höher sein als gewohnt, mit Nässe, Kälte, Licht, Sitz- und Lenkradheizung usw... Ich achte grundsätzlich mehr auf den prozentualen Akkustand, den angezeigten Momentanverbrauch und die gesammelte Erfahrung, als auf die vom Ioniq kalkulierte Reichweite. Trotzdem klingt das, was Du beschreibst schon eigenartig. Da solltest Du vielleicht wirklich mal zur Werkstatt fahren und das untersuchen lassen.

PS:

Wenn Du im Schildkröten-Modus bist, setz den Tempomaten, dann kann man mit beliebiger Geschwindigkeit weiterfahren und muss nicht mit 40km/h auf der Autobahn die letzten Meter auf dem Standstreifen fahren. Hin und wieder fehlen ja nur wenige Meter bis zur nächsten Ausfahrt oder Säule.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1905
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Helfried » So 12. Nov 2017, 15:27

GcAsk hat geschrieben:
vielleicht muss ich mir mal Torque Pro kaufen und den SOH checken


Würde ich auf jeden Fall machen, und zwar um die Zellspannungen zu messen, weniger den SOH.
Ich weiß nicht, ob die Werkstatt so moderne Mitteln oder gar das Know How hat.

Dein Auto zeigt echt nur mehr 135 km Reichweite an nach dem Vollladen?

Vor einem Werkstattbesuch würde ich jedenfalls noch weitere Tests machen (auch mit warmem Akku aus der Kaufhaus-Tiefgarage), um Argumente zu haben, die der Werkstatt weiterhelfen.

Was sagt denn der Schnelllader, zieht der einwandfrei durch?
Zuletzt geändert von Helfried am So 12. Nov 2017, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Helfried
 
Beiträge: 5297
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon NortonF1 » So 12. Nov 2017, 15:31

Nach der Schilderung des Ablaufs halte ich einen erhöhten Übergangswiderstand an einem der Hochvoltanschlüsse und/oder der Kontaktoren (Schütze), die die Hochvoltbatterie zuschalten, für wahrscheinlich.

Wenn der Akku defekt wäre würde nicht "plötzlich" wieder Kapazität zurückkommen.

Aber auf jeden Fall ein Fall für die Werkstatt.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon DocDan » So 12. Nov 2017, 15:39

Du schreibst leider nichts zu den Wetter- und Straßenbedingungen.
Ich hatte gestern ähnliches, dass die Restreichweite schneller verschwand als die Kilometer gefahren wurden. So musste ich dann, um sicher daheim anzukommen, einen kleinen Umweg zu einem Schnelllader in Kauf nehmen. Es handelte sich um ca 170 km. Bei Abfahrt war der Akku bei 100 % und das Auto vorgeheizt. Starker Regen und Gegenwind führten dann zu Verbräuchen über 17 kWh/100 km. Der Computer hat halt die Parameter Regen und Wind nicht in seiner Kalkulation.
Ich empfinde das bei den herbstlichen und später winterlichen Bedingungen als völlig normal, habe mein Auto aber nun schon fast 11 Monate.
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 189
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12
Wohnort: D-86899

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon wogue » So 12. Nov 2017, 15:58

GcAsk hat geschrieben:
Losgefahren mit 135km Reichweite, eine Fahrtstrecke von insgesamt 55km, angekommen mit 3(!!!!)km!!


Das klingt creepy! :shock:

Ich hatte letzte Woche auch auf einer Strecke 15 kWh/100km beim Hin gebraucht und dachte, dass ich das beim Zurück hereinholen würde. Nix da, am Ende waren es 17 kWh/100km und ich war froh, dass sich das alles ausgegangen war.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 508
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon gekfsns » So 12. Nov 2017, 16:00

Hört sich nach einem Fall für eine gute Werkstatt an - ich hoffe Du hast eine zur Hand.
Mit Torque kannst Du nicht nur die [%] sondern auch die einzelnen Zellspannungen und Temperaturen anschauen. Sollte da eine Zelle während der Fahrt ganz andere Spannungen anzeigen wäre das ein Zeichen für eine defekte Zelle. Springt dagegen die Gesamtspannung, die am Steuergerät ankommt, oder zeigt starke Einbrüche haben, könnte es ein anderer Fehler, z.B. erhöhter Kontaktwiderstand, defekter Schütz usw. sein.
Das wäre bestimmt interessant für eine erste Diagnose, lösen kannst Du das Problem aber eh nicht selber.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1327
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Roland81, tbschommer und 4 Gäste