Hilfe, schon Akkuprobleme?

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Helfried » So 12. Nov 2017, 20:11

wogue hat geschrieben:
Nichts für Ungut, aber das alles ist doch nicht die Aufgabe des Konsumenten! :o


Die Alternative ist, dass er das Auto nach Südkorea schickt. :)
Im Ernst, ich glaube nicht, dass es viele Hyundai-Werkstätten gibt, die so ein Fehlerszenario gut analysieren können. Das sieht man doch auch in den Threads zu den anderen Marken, Renault fällt mir da gerade ein.
Helfried
 
Beiträge: 5281
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Patrick1 » So 12. Nov 2017, 20:13

Sounds like a battery problem. I would have it checked by the dealer.

Something you can do yourself is check how much power is used to charge the car. An (almost) empty car should draw 28-29 kWh on the electricity meter at home to go from empty to full. This would at least tell you something about the remaining capacity. Annother interesting point would be, Does the percentage of the battery level drop during a few hours (or night) being parked and not charged.

This information is also interesting for your dealer.

Hope this information helps you.

Sorry about the English, but being Dutch my German is to bad to write.

Verstuurd vanaf mijn SM-G930F met Tapatalk
:P 2017 Hyundai IONIQ Electric Premium :P
Benutzeravatar
Patrick1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 15:49
Wohnort: Heemskerk, Netherlands

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » So 12. Nov 2017, 20:42

@Patrick1 Thank you. Measuring the consumed energy would have been a good thing.. Unfortunately I haven't checked our electricity meter and now the car already has about ~35-40%. Furthermore the charging method itself doesn't have an own electricity meter, so there are other devices which uses electricity too, so I can't be that sure.
My original dealer is 450km away unfortunately :(

--
Glaube auch nicht, dass eine Werkstatt da wesentlich mehr Möglichkeiten hat, in einem solchen Fall, als auslesen. Abgesehen davon, dass ich vermutlich hier der einzige IONIQ Fahrer in der Gegend bin, werden die Werkstätten, gerade hinsichtlich Akku, keinerlei Erfahrungen haben.

Auffällig war, dass der nach dem Anstöpseln extrem lange gebraucht hat, um ein paar Prozent jetzt zu bekommen. Nun steigt der Ladezustand aber ganz normal an. Spricht irgendwie doch dafür, dass eine Zelle abgedriftet ist. Aber das sind alles nur Mutmaßungen. Mal sehen, ob das Phänomen morgen auftritt. Habe eine Gesamtfahrtstrecke von rund 40km vor mir. Starten werde ich vermutlich mit rund 220km. Das sollte ja eigentlich reichen, aber "eigentlich" halt nur. Mal sehen.

Ich werde berichten!

Ach ja: Auch nach wie vor bin ich absolut begeistert vom IONIQ, nicht falsch aufgreifen. Ist aber natürlich sehr ärgerlich, was heute passiert ist.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » Mo 13. Nov 2017, 08:46

Guten Morgen,

kurze Rückmeldung - bin gut auf die Arbeit gekommen. Vollgeladen losgefahren (vorklimatisiert), 208km (weniger als sonst, aber das ist bei 4° normal), Strecke von 18km.
Mit Heizung gefahren - angekommen mit 197km(!) - super!
IONIQ ist problemlos gefahren, kein plötzliches Nachlassen der Kraft.
Hoffe, dies bleibt auch heute Abend noch so, werde dann berichten!
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Nichtraucher » Mo 13. Nov 2017, 09:03

wogue hat geschrieben:
Hallo!

Nichts für Ungut, aber das alles ist doch nicht die Aufgabe des Konsumenten! :o
Kann doch nicht ernst gemeint sein, dass, wenn man ein E-Auto kauft, sich mit dem ganzen Technikkram auseinandersetzen muss.
Ich würde anstelle des TE die Sache, wenn keine Sicherheitsbedenken bestehen, nochmals reproduzieren, dann die Werkstatt kontaktieren, einen genauen Bericht liefern, die das selbst nachvollziehen lassen und fertig.

LG
W.


Es hat ja keiner behauptet, dass er das selbst machen muss. Er macht es ganz einfach.
Hier und da ist es ja ganz hilfreich, wenn man hört: "Bekanntes Problem, da machst Du dieses oder jenes."
Dafür ist eine Community doch da, oder?

Und wenn keiner was weiß fährt man halt zum Freundlichen und lässt es richten. :D
So die Theorie.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » Mo 13. Nov 2017, 20:24

Rückweg war wieder leider nicht so berauschend - zwar zum Glück nicht mal ansatzweise so schlimm wie gestern - dem IONIQ ging heute nicht die Puste aus, dafür hat er jetzt auf dem Rückweg (unter besseren Konditionen, war inzwischen wärmer als heute morgen, als - wie gestern auch, noch alles gut war, mehr als doppelt so viel verbraucht. Statt 18km hatte ich 39km verbraucht :( Und auch wieder auf der Autobahn (bei knapp 100km/h wieder Reichweite innerhalb weniger Sekunden gesunken - aber nicht so stark wie gestern, waren aber 12km weniger Reichweite in knapp 10 Sekunden). Danach war wieder alles stabil.

Habe vorhin dann mal bei der tollen, für Elektroautos spezialisierten Hyundai Werkstatt hier in der Gegend angerufen. Wie befürchtet haben die natürlich keine Ahnung - machen können die wohl sowieso nichts- der Meister könne höchstens mal versuchen, sich das anzuschauen. Aber der ist nur bis mittags da - am Wochenende gar nicht.. Toll.. Ich soll mir also ernsthaft einen Tag frei nehmen (auf gut Glück, einen Termin kann er nicht geben), damit sich der Meister das mal ansehen kann - und nichts machen kann...
Toll.
Mal gucken. Heute morgen dachte ich, es hat sich alles erledigt, waren 18km Fahrt und gerade Mal 11km verbraucht. Heute Abend dann wieder die Enttäuschung :(
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Patrick1 » Mo 13. Nov 2017, 21:08

GcAsk hat geschrieben:
@Patrick1 Thank you. Measuring the consumed energy would have been a good thing.. Unfortunately I haven't checked our electricity meter and now the car already has about ~35-40%. Furthermore the charging method itself doesn't have an own electricity meter


Nach deinem trip heute, sieht dass aus wie einem defekt in die cellen oder verbindungen dazwischen. Die spannung ändert sich mit einem sprung und die reichweite vorstellung folgst.

Hyundai kann nur das ganze batteriepack tauschen (denke ich), aber dein auto muss dafür nach speciale werkstatt. Erst soll Hyundai dass selbst untersuchen (vor garantien).

Vielleicht sollst du auch informieren am Hyundai nach risiko für zünden und feuer ins batterie-pack.
.

Vielleicht kannst du die mobile ladekabel nutzen mit einem verbrauchsmesser ins steckdose. Laden dauert dann 12 stunden.Bild
:P 2017 Hyundai IONIQ Electric Premium :P
Benutzeravatar
Patrick1
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 15:49
Wohnort: Heemskerk, Netherlands

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Teddybär1964 » Mo 13. Nov 2017, 21:13

Das dargestellte Problem würde mich noch nicht vollständig aus der Ruhe bringen, sondern die zu erwartende Inkompetenz der Hyundai Servicepartner hinsichtlich Elektrofahrzeugen. Wer 100 Jahre nur an Verbrennern geschraubt hat, steht offensichtlich auch nicht viel schlauer vor der offenen Fronthaube wie ich Volllaie.

Ich werde mal das weitere Geschehen beobachten und drücke die Daumen, dass das Problem trotz vorab angekündigter "Hilflosigkeit" des "Fachpersonals" behoben werden kann. Ein wenig beschleicht mich aber schon Unwohlsein angesichts derartiger Hilflosigkeit bei solchen Problemen. Irgendwie sind wir wohl doch noch "Betatester".
Teddybär1964
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » Mo 13. Nov 2017, 21:21

@Patrick1
Thanks. Yesterday the charging took 13:40h from 3% (after this behavior) to 100%. The first percentage took over half an hour.

@Teddybär1964
Danke. Ich werde definitiv weiter berichten. Gerade in den kommenden Tagen, wenn es noch kälter wird, könnte es noch "spannender" werden.
Noch keine Erfahrung haben, ist die eine Sache - das ist natürlich klar - ich meine - es gibt halt nur den IONIQ Elektro derzeit - solch ein Problem wird vermutlich auch noch niemand gehabt haben. Ich kann es selbst ja auch noch nicht glauben und hoffe immer noch, dass es einfach nur ne Kleinigkeit ist, ein blöder Softwarefehler oder so.
Was ich aber absolut "blöd" finde, ist, dass man einfach abgewimmelt wird. Selbst wenn man nicht wirklich weiß, was man machen kann, man muss dem Kunden entgegen kommen - man muss hellhörig werden und nachhaken, gerade bei einem solchen Problem.
Stattdessen musste ich nachhaken, denn ich wurde gleich abgewimmelt "Ne, wir haben da keine Ahnung.. Aber Elektroautos machen wir, ja, ja, klar, das schon... Der Meister kann ja mal gucken.. Ne, aber nur mittags .. vielleicht.. Wochenende nicht.. Aber wann genau, kann ich auch nicht sagen.."
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon gekfsns » Mo 13. Nov 2017, 21:30

Jetzt seh ich's erst "Entwickler der EVNotify-App",
Das wäre doch ein guter Anlass mehr Debug-Informationen zu evtl. Akkuproblemen in Deine App einzubauen :D
Für die Leute denen Torque zu kompliziert ist. Könnte die Parameter während dem Lade- und Entladevorgang beobachten und dann einfache Informationen liefern wie "ich glaub Du hast bald ein Problem, gehe Werkstatt und sag denen dass sie mal das und das im Diagsnosegerät anschauen sollen....".
Mir macht Probleme debuggen richtig Spass, aber es gibt ja noch so viele die nur mal schnell und einfach schauen wollen ob noch alles OK ist.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast