Hilfe, schon Akkuprobleme?

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Helfried » So 12. Nov 2017, 16:38

gekfsns hat geschrieben:
Das wäre bestimmt interessant für eine erste Diagnose, lösen kannst Du das Problem aber eh nicht selber.


Die Werkstatt würde aber sicher gänzlich anders reagieren und motiviert sein, wenn man hinkommt und sagt,
"Zelle 47 hat was, und zwar...", als wenn man sagt,
"Hilfe, ich hätte fast meine Omi nicht besuchen können wegen der Reichweite".

Mann kann dann auch schon hinhören, ob die Werkstätte versteht, was eine Zelle ist und so weiter.
Helfried
 
Beiträge: 5281
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon gekfsns » So 12. Nov 2017, 16:49

Ich stimme dir zu dass Torque da Gold wert ist und kann jedem nur Torque wärmstens empfehlen.
Nur bis er das lauffähig hat, würde mir persönlich zu viel Zeit vergehen. Daher gleich Werkstatt.
Auf deren Diagnose Zettel sieht man das gleiche wie mit Torque
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » So 12. Nov 2017, 18:24

Danke für die schnellen Antworten.

Werde wohl oder übel das mal checken lassen. Mit Torque (hatte die Lite Version) kam ich nicht wirklich zurecht, wie @gekfsns schon sagt, braucht man da auch einiges an Zeit.

Die 135km waren keine 100%, das waren keine Ahnung, ganz normale 40% oder so, war alles völlig okay. Die Hinfahrt vorhin war ja auch noch komplett okay. Hatte geregnet, ja, der Verbrauch ist natürlich angestiegen, aber auf der Rückfahrt wie gesagt fing er plötzlich an, 60km oder so in wenigen Sekunden zu verlieren. Da gingen wirklich sekündlich kilometer runter - so als hätte man einen Benzintank und hätte ein Loch, sodass das alles ausläuft.
Dann hat sich ja auch der Schildkröten-Modus aktiviert, dieser hat sich dann aber nach 2-3 Minuten wieder deaktiviert, dann blieb die Kilometeranzeige wieder stabil, bis es dann wieder anfing, die Reichweite wieder geschmolzen ist, der Turtle Modus dann wieder eingesetzt hat und die Motorleistung derart eingeschränkt war, dass ich gerade so noch 30km/h fahren konnte (war zum Glück schon in der Stadt, da waren eh nur 30km/h erlaubt).

Problem ist halt jetzt nur: Wohin? Glaube hier recht in der Nähe gibt es eine zertifizierte Hyundai Werkstatt für Elektroautos - aber ob die Ahnung haben? Keine Ahnung.. Blöderweise geht der hyundai Händler Finder nicht... (http://www.hyundai.de/Beratung-Kauf/Hae ... inden.html)

"Uncaught ReferenceError: __doPostBack is not defined at <anonymous>:1:1" ... da haben wohl nicht nur die Autos komische Bugs..

Als er vorhin nur noch 3% hatte, ging die OBD2-Schnittstelle auch nicht mehr, wollte den Ladezustand nämlich überwachen mit meiner App EVNotify.. Ging nicht mehr, komplett tot gewesen.. Ob das jetzt wieder geht (hängt jetzt an der Steckdose), weiß ich nicht, könnte ich vielleicht mal testen.

Bin halt echt jetzt mega verunsichert. Der wird die Nacht jetzt durchladen - morgen geht es dann auf die Arbeit. Hoffentlich lässt er mich nicht im Stich.. Werde die Tage wohl mal wieder Bahn fahren müssen :(

Hab hier schnell noch ein Foto machen können vorhin, bei der Aufregung ganz vergessen. Hier waren es noch 6km, das war ca. 300m vor unserem Parkplatz dann. 300m später waren es dann noch 3km.
Dateianhänge
IMG_20171112_140353.jpg
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon gekfsns » So 12. Nov 2017, 18:33

Die Torque Lite Version funktioniert nicht, nur die Bezahlversion ist brauchbar.
Wenn Du schon ein Dongle und etwas Erfahrung hast sollte es eigentlich recht schnell gehen.
Musst nur die Bezahlversion installieren, die PID Files in ein spezielles Verzeichnis kopieren und schon kannst du die Akku Parameter auswählen.
Eine Anleitung dazu gibt es im WIKI.
https://www.goingelectric.de/wiki/Hyundai_Ioniq
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Segeberger » So 12. Nov 2017, 18:46

GcAsk hat geschrieben:
Hab hier schnell noch ein Foto machen können vorhin, bei der Aufregung ganz vergessen. Hier waren es noch 6km, das war ca. 300m vor unserem Parkplatz dann. 300m später waren es dann noch 3km.


Moin ,
Hast du mal auf Akkuverbrauch während deiner Fahrt geschaut ?

Wenn ich mir dein Bild so betrachte ... , Du hattest die Heizung an bei 4% Akkustand !
Ich habe bei mir festgestellt das die Anzeige mir bei Nutzung der Heizung (ohne Verstellung dieser)einen schwankenden Stromverbrauch für diese anzeigt -zwischen 0,8 und 6,X war alles dabei
Wenn 6,X dann ist klar das die Reichweite hochgerechnet einbricht
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Benutzeravatar
Segeberger
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Jan » So 12. Nov 2017, 19:08

GcAsk hat geschrieben:


Bin halt echt jetzt mega verunsichert. Der wird die Nacht jetzt durchladen - morgen geht es dann auf die Arbeit. Hoffentlich lässt er mich nicht im Stich.. Werde die Tage wohl mal wieder Bahn fahren müssen :(

.


Ok, Du lädst also gerade ein elektrisches Auto neu auf, das offensichtlich ein starkes Endladungsproblem hat? Und Du denkst auch noch ernsthaft darüber nach, das Fahrzeug weiterhin zu bewegen? Na dann.....
Richtig wäre jetzt, Finger weg und sofort den Kundendienst informieren, damit die Leute das Auto abholen und sichern. Es kann alles ganz harmlos sein, oder eben auch nicht.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1953
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon Misee » So 12. Nov 2017, 19:26

Ich würde mal Bms tippen wenn die Reichweite dermaßen springt. Es gab doch was offizielles vielleicht finde ich das ja wieder.
Ist da :thumb: :hurra:
Benutzeravatar
Misee
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 27. Dez 2016, 20:44

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon GcAsk » So 12. Nov 2017, 19:26

Die Heizung hatte ich aus nach dem Vorfall, hab sie nur kurz vorm Ziel kurz angemacht, um zu sehen, ob das vielleicht nur ein Berechnungsfehler ist (damit der kurz neu berechnet), war es aber nicht. Bin tatsächlich so ca. den letzten Kilometer mit Heizung gefahren, war etwas durch den Wind ja..

Akkuverbrauch war 16kWh/100km, etwas mehr als sonst, aber auch nicht wirklich mehr.

Naja, der Kundendienst wird ja auch erstmal (an einem Sonntag sowieso noch länger brauchen), das Auto abschleppen und dann morgen oder so nähe begutachten. Sprich, Auslesen, vermutlich alles gut, wieder zurückgeben. Nichts desto trotz werde ich wohl eine Werkstatt aufsuchen müssen. Auf ein Auto (gerade ein Neuwagen) muss man sich eigentlich verlassen können. Ich werde morgen mal beobachten, damit ich der Werkstatt dann auch berichten kann, ob das Phänomen wieder auftritt oder nicht.

Hab mir jetzt mal Torque Pro gekauft und mich durchgebissen (echt grauenvoll..). Keine Ahnung, wie man sich das schön anzeigen lässt, hab das hier mal abfotografiert.

Wie ich befürchtet habe, scheint aber alles ganz normal zu sein, einen SOH als PID gibt es ja nicht, kann das sein?
Komisch ist auch, dass er bisher nur 25% nachgeladen hat, scheint wohl doch irgendwie was weggedriftet gewesen zu sein (wurde aber nicht geloggt?). Die OBD Schnittstelle war vorhin ja auch komplett tot..

Vielleicht kann der ein oder andere mit den Screenshots ja was anfangen.

/Edit:

Alle Zellen sind auf 3,58V
Dateianhänge
Screenshot_2017-11-12-19-07-57.png
Screenshot_2017-11-12-19-07-46.png
Screenshot_2017-11-12-19-07-14.png
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1073
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon gekfsns » So 12. Nov 2017, 19:50

Die Werte von den Bildern sehen ja mal gar nicht so schlecht aus.
Ich bin da nur interessierter Laie, ich würde mir als solcher folgende Werte während dem Ladevorgang und beim Fahren anschauen:
000_Battery DC Voltage
000_Battery Current,Batt Current
000_Maximum Cell Voltage
000_Minimum Cell Voltage
000_State of Charge BMS
000_State of Charge Display

Du kannst die Dir entweder paar Anzeigen zusammenstellen, das könnte z.B. ähnlich dem hier aussehen
torque.jpg

Nachteil ist Du siehst nur die aktuellen Werte, d.h. während der Fahrt ist sowas nur was für den Beifahrer.

Ich mache gerne LogFiles, d.h. man wähl die Parameter aus die man gerne haben will, z.B. die Liste oben
und Torque speichert in einem File dann alle Sekunde die Werte ab.
Die Tabellen kann man dann später auf den PC kopieren und dann später mit EXCEL/Libre Office bearbeiten und dann solche zeitlichen Verläufe darstellen, z.B.
Bild

Wird eine Weile dauern bis Du fitt mit Torque bist, wahrscheinlich hast jetzt momentan gar nicht die Lust dazu.
Ich würde mir daher anfangs nur während dem Ladevorgang und während einer kurzen Fahrt die minimale und maximale Zellspannung anschauen. Die sollten alle bis auf paar mV gleich sein. Sollte Min/Max erheblich abweichen wäre das vermutlich eine defekte Zelle. Ichc vermute aber eher was anderes.

Viel Erfolg !
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Hilfe, schon Akkuprobleme?

Beitragvon wogue » So 12. Nov 2017, 20:03

Hallo!

Nichts für Ungut, aber das alles ist doch nicht die Aufgabe des Konsumenten! :o
Kann doch nicht ernst gemeint sein, dass, wenn man ein E-Auto kauft, sich mit dem ganzen Technikkram auseinandersetzen muss.
Ich würde anstelle des TE die Sache, wenn keine Sicherheitsbedenken bestehen, nochmals reproduzieren, dann die Werkstatt kontaktieren, einen genauen Bericht liefern, die das selbst nachvollziehen lassen und fertig.

LG
W.
Benutzeravatar
wogue
 
Beiträge: 503
Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:22
Wohnort: Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kreativ95, Robert und 5 Gäste