Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon veteran » Do 7. Dez 2017, 15:51

Langsam aber stetig hat geschrieben:
Irgendwann werden sie merken, dass eine SIM-Karte fehlt, und die noch Kosten verursacht. Wobei die wahrscheinlich recht moderat sind, wegen EU-Roaming vielleicht sogar ganz kostenlos je nach Vertrag.


Hab' die Burschen schon 2x deshalb gemail und 1x angerufen ... Nix passiert.
Ist mir auch recht. Datenvolumen scheint groß zu sein. Schaue immer Filme übers Internet beim externen Ioniq aufladen.
veteran
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 13:22

Anzeige

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon GcAsk » Do 7. Dez 2017, 16:04

Autohersteller haben meist Verträge abgeschlossen - da fallen für die keine/kaum Zusatzkosten an. Auch haben die eigentlich keine Datenvolumen-Beschränkung.

Ich wäre in Deinem Fall aber sehr vorsichtig - nur weil die sich nicht rühren, heißt das nicht, dass Du da rechtlich rein bist.

Angenommen die kommen irgendwann auf Dich zu und dann kommt raus, dass Du bewusst das ausnutzt (lässt sich erstens super tracken, zweitens hast Du mit Deiner Mail den Beweis sowieso geliefert, dass Du darüber Bescheid weißt) - und dazu noch in einem großen Maße (die reine Nutzung als Hotspot als solches wäre nicht verboten, da das Auto ja auch dauernd kommuniziert). Und solange Du nicht was unterschrieben hast, dass Du das schamlos ausnutzen darfst, bist Du rechtlich nicht abgesichert.

Ich wäre da also vorsichtig, was damit angestellt wird.

Bei Filmen redet man da schnell über viele GB, die sich da so zusammen tun.
Das kann im Monat schnell mal an die TB Traffic sein, wenn Du das wirklich so exzessiv nutzt.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1081
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon veteran » Do 7. Dez 2017, 16:14

GcAsk hat geschrieben:
...
Ich wäre in Deinem Fall aber sehr vorsichtig - nur weil die sich nicht rühren, heißt das nicht, dass Du da rechtlich rein bist.
...


Die Burschen wissen, dass ich das WLAN nutze. Hab denen ja sogar angeboten den Stick (oder was auch immer) zurück zu schicken. Solange nutze ich das WLAN auch. Ist noch kein Widerspruch da ... Gekauft wie gesehen, solltest mal den Kaufvertrag sehen. Französisch halt. Der Zoll hat nur den Kopf geschüttelt :lol:
veteran
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 13:22

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon GcAsk » Do 7. Dez 2017, 16:27

Ich bin ja auch kein Rechtsberater ;) Ich halte die Situation halt nur für schwierig, ob man das dann auch so ausnutzen will, gut muss jedem selbst überlassen sein. Wer nen guten Anwalt hat, braucht sich da vielleicht auch keine Sorgen zu machen :lol:
Ist halt die Frage: Ähnliches Beispiel: Gibt einen Fehler im System: Man kriegt was kostenlos die ganze Zeit, schreibt die Betreiber an, die rühren sich nicht - jetzt knallt es mal doch und die sagen dann: Sie haben ja wissentlich die ganze Zeit das System ausgenutzt. Keine Ahnung, was da die Rechtslage ist. Wie gesagt, selbst entscheiden, ich wäre da trotzdem vorsichtig :)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1081
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon bangser » Do 7. Dez 2017, 17:09

Was mich stutzig macht, ist dass ein Ioniq EV mit 57‘000km nur noch 12‘000,-€ gekostet hat. Das wäre ja ein krasser Wertverlust.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 906
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 19:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon Langsam aber stetig » Do 7. Dez 2017, 17:17

Wie ist denn die Förderung in Frankreich?
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 977
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon Tigger » Do 7. Dez 2017, 17:45

bangser hat geschrieben:
Was mich stutzig macht, ist dass ein Ioniq EV mit 57‘000km nur noch 12‘000,-€ gekostet hat. Das wäre ja ein krasser Wertverlust.

Dann schau lieber nicht bei DAT nach, wie die Händler-Ankaufspreise für die Ioniq-EV liegen. ;-)
Wobei die 12.000,- € ein Megaschnapper waren! :thumb:
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1096
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon veteran » Do 7. Dez 2017, 18:41

Der Preis war ok. Hat ja auch viele kleinere Dellen und Kratzer ringsrum. Die Franzosen (und ich) sehn das nicht so eng.
Zum Kaufpreis kommt ja noch der Zoll drauf (10% bei uns). Die Märchensteuer hab ich gegenrechnen können und sogar noch 1% gut gemacht. (Frankreich hat 20%) Denke das die "Kampfspurenbeseitigung" so um die 3 bis 4.000,- Euronen kosten würde.Wurde abgezogen. Mich stört's nicht, sitz ja im Auto ...
veteran
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 13:22

Re: Erste längere Autobahnfahrt mit dem IONIQ

Beitragvon St3ps » Do 7. Dez 2017, 19:12

Der IONIQ EV wurde ja als Wertstabilmeister oder so ähnlich ausgezeichnet, allerdings glaube ich schon, das er einen enormen Wertverlust hat, da in 3 Jahren wo die ersten Rückäufer auf den Markt kommen garantiert die Reichweite (nahezu) verdoppelt wurde und alle Hersteller entsprechende Reichweiten haben womit dann die Reichweiten-Angst wohl mal beseitigt sein sollten.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 746
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GuggiEV, Haifisch, Solarx, tokyotomk und 3 Gäste