Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Spark » Fr 22. Dez 2017, 20:33

Hallo, hatte heute eine für mich beunruhigende Situation am Schnelllader.

Eingesteckt bei ca. 61 Prozent. Die Ladung startet ganz normal, plötzlich stelle ich nach wenigen Sekunden fest, dass die Anzeige an der Ladesäule nur 41% anzeigt. Wenige Sekunden später nur noch 32%. Ich sofort die Ladung gestoppt. Der Ioniq zeigt auch die 32% an. Bin dann wenige Meter gefahren und habe an der selben Ladesäule noch mal eingesteckt. Ladung hat dann normal funktioniert von 32% auf 94% bis zum Ladestop. Kann sich jemand von Euch erklären, was das war??

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Spark
 
Beiträge: 44
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:13

Anzeige

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 22. Dez 2017, 23:21

Spark hat geschrieben:
Ladung hat dann normal funktioniert von 32% auf 94% bis zum Ladestop.

Wie lange hat das gedauert, und an was für einer Säule (wieviel kW)?
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Ilchi » Fr 22. Dez 2017, 23:22

Das war ein V2G-Lader :-)
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 381
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon MajorAn69 » Fr 22. Dez 2017, 23:32

Hehe - der war gut :lol:

Dachte erst den Hersteller kennste gar nicht - bis dann der Groschen gefallen ist :thumb:

Edit: Vielleicht ähnliches Problem wie bei @GcAsk (Software BMS)?

LG - MajorAn
Ioniq Style "Blue Angle" in Marina-Blue bestellt am 08.08.17
Kurz vor Auslieferung
PV-Anlage 3,51kWp
go-eCharger und mehrere Ladekarten warten auf "Blue Angle"
MajorAn69
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 17:12

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon ITStromer » Sa 23. Dez 2017, 01:37

Ich frage mich gerade, ob ein Stromfluss in Richtung Säule beim Ioniq technisch aktiv unterbunden wird.
Wenn nicht, könnte ja eine defekte Säule auch vom Ioniq gegrillt werden.
Und was würde passieren, wenn die Säule eine deutlich geringere DC-Spannung oder gar keinen korrekt gleichrichteten Strom liefert? Eine pulsierende Gleichspannung würde ein Akku ja noch verkraften. Nur wie würde das Ganze aussehen wenn z.B. eine oder mehrere Gleichrichterdioden in der Säule Durchgang haben?
Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White bestellt: 15.2.17 produziert: 14.09.17 verschifft: 15.9.17 Ankunft beim Händler: 10.11.17 16.8. 22.6. 15.5. rumstromern seit: 16.11.17
ITStromer
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:58

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Yorch » Sa 23. Dez 2017, 02:00

Auf der DC Seite sind Sicherungen, sowohl im Auto als auch in der Säule.Wenn die Kapazität innerhalb weniger Sekunden um mehrere 10% fällt, kann das nicht durch einen Strom in die Säule geschehen, da müssten schon die Sicherungen ausgelöst haben....Ansonsten viel Spass mit dem Lichtbogen beim Rausziehen des Steckers :o
Yorch
 
Beiträge: 322
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 21:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Langsam aber stetig » Sa 23. Dez 2017, 02:29

Spark sagt, das er in zweimal wenigen Sekunden (nehmen wir an 20 Sekunden) 29% SOC verloren hat, also 8,1 kWh. Dies wären 1,5 MW, oder, bei 400 V, 3.700 A. Ich vermute Mal, dass das Kabel, und so einiges anderes an Auto und Säule, dann sofort angefangen hätte, zu glühen...
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:30

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon ITStromer » Sa 23. Dez 2017, 02:31

Stimmt, denn 20% Kapazitätsverlust wären 5,6kWh. Bei von mir angenommenen 10s Entladungszeit wären das für die Dauer 2016kW also ~5040A. Da wäre das Kabel und der Stecker aber eine richtig heiße Nummer. Zumal das für die Akkus der 20fache Strom gegenüber deren Maximalleistung wäre...
Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White bestellt: 15.2.17 produziert: 14.09.17 verschifft: 15.9.17 Ankunft beim Händler: 10.11.17 16.8. 22.6. 15.5. rumstromern seit: 16.11.17
ITStromer
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:58

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon T1D » Sa 23. Dez 2017, 04:23

Ich würde mal grob vermuten der Wagen hat sich vorher schlicht und einfach verrechnet und hat seinen "Fehler" dann schnell korrigiert in der Hoffnung Du merkst es nicht. - Blöd für ihn, dass Du ihm auf die Schliche gekommen bist.

...oder so ähnlich.

Jedenfalls glaube ich nicht an eine geheimnisvolle "Verdunstung" oder "Verschiebung nach irgendwo" von mehreren kWh in wenigen Sekunden. "Verrechnen" im Vorfeld scheint mir da die plausibelste Erklärung.
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 21. Mär 2017, 01:35

Re: Einbruch der Akkukapazität am Schnelllader

Beitragvon Spark » Sa 23. Dez 2017, 08:18

Das war eine Säule vom Tank und Rast.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
Spark
 
Beiträge: 44
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:13

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Graysolid und 2 Gäste