Akku Upgrades für den Ioniq?

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Gambiter » Mi 5. Okt 2016, 14:39

Zum Glück hat der Ioniq die Gene des Soul EV! Das spricht schon mal für das Auto!

Der hohe Preis und der viel zu kleine Akku sprechen leider gegen das Auto!
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 284
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 08:28
Wohnort: Baden Württemberg

Anzeige

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon DonDonaldi » Mi 5. Okt 2016, 14:51

Blue shadow hat geschrieben:
Ioniq....kaum auf der strasse und jetzt schon zu klein....ist wie mit dem berliner flughafen....

Fahrt doch erstmal damit 100000 km...so wie es einige leafs und zoes gemacht haben...


Denkst Du den Fahrern der Japan Leafs ist der Akku zu groß und sie wollen auf keinen Fall ein upgrade? Der lässt sich jetzt nur noch zum Schleuderpreis verkaufen. Oder gar nicht. Wo liegt da der tiefere Sinn? Die sind gerade mal 3-6 Jahre alt. Wenn die wirklich liegen bleiben wäre das eine Umwelt Sauerei ersten Ranges!
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Blue shadow » Mi 5. Okt 2016, 15:08

Den schleuderpreis sehe ich (noch) nicht....

Der kia konzern hatte gute 2 jahre zeit ein wenig mutiger zu sein....aber am ende wills keiner bezahlen! Kompromiss zoe!

Da alles was kommt weit über 20000 liegt. ..wird auch der gebrauchtwagenmarkt soweit gar nicht fallen...

Ich glaube die förderprämie hätte nicht nur nach reichweite sondern auch auf nachhaltigkeit ausgelegt werden müssen...akkus müssen auf den stand der technik getauscht werden können und nicht nach gutdünken der hern ghosn und co!! Ja nissan ich bin sauer das ihr die botschafter firmenpolitisch ausschliesst. Für sein aufgabenprofil ist er aber bestimmt noch weitere 6 jahre gut.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 30.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Blue shadow
 
Beiträge: 1895
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Strombaer » Mi 5. Okt 2016, 15:10

1. Wieso sollen die liegenbleiben ?

2. Schleuderpreis ist reine Betrachtungsweise bezogen auf die ehemalige Preisempfehlung

3. Ein 3 - 6 Jahre alter Leaf für 9-12 tsd € ist ok

4. Update wäre überlegenswert, aber viele haben diese Autos für den Kurzstreckenverkehr gekauft und sind damit zufrieden

Verbesserungen sind immer wünschenswert, aber entscheidend ist Kosten / Nutzen
und deshalb lasst doch den Ioniq erstmal im Konfigurator erscheinen, fahrt das Auto 3 Jahre und dann wird man weitersehen
Strombaer
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:17

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Nordstromer » Mi 19. Okt 2016, 10:25

Müsste es nicht prinzipiell funktionieren? Der Ioniq wurde doch extra als E-Auto konzipiert. Wenn die Akkus kleiner werden müssten doch später auch Akkus mit mehr kWh passen. Das wäre dann schon eine sehr große Kröte zum schlucken. :(
Da finde ich Renault sehr vorbildlich. Vielleicht schlucken wir die Kröte ja trotzdem.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1270
Registriert: Do 4. Aug 2016, 08:14

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon xado1 » Mi 19. Okt 2016, 12:40

wenn die verkaufszahlen des ioniq im keller bleiben,werden sich die gscheiten herren hoffentlich etwas einfallen lassen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3960
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Ioniq » Mi 19. Okt 2016, 16:16

Was meinst Du mit "wenn die Verkaufszahlen des Ioniq im Keller bleiben" ? Der Ioniq ist ja noch nicht mal auf dem Markt, und wenn die Nachfrage so bleibt wie sie ist, dann wird der Ioniq beileibe keine Ladenhüter. Ich habe jedenfalls noch nie ein neues Modell so stark verkauft wie den Ioniq. Selbst vom i30 oder Tucson hatte ich selbst 2 Monate NACH Markteinführung nicht so viele verkauft wie beim Ioniq Elektro VOR Markteinführung. Und der Ioniq ist im Gesamtpaket, auch wenn der Akku nicht der größte ist, ein extrem attraktives Angebot.
Elektro! Was sonst?
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 865
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 18:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Elektro-Erft » Mi 19. Okt 2016, 18:30

[quote="Nordstromer"]Müsste es nicht prinzipiell funktionieren? Der Ioniq wurde doch extra als E-Auto konzipiert.


Bist du da so sicher. Ich würde eher sagen der ist als Hybrid konzipiert und das E ist ein Nebenprodukt. Wenn mich nicht alles täuscht liegt der Akku doch unterm Rücksitz und Kofferraum.
Elektro-Erft
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 06:19
Wohnort: Erftstadt (bei Köln)

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon bm3 » Mi 19. Okt 2016, 18:40

Eben, der hat den Akku nicht unter der gesamten Fahrgastzelle wie die reinen EV sondern unter Rücksitzen und Kofferraum. So wie beim Renault Fluence halt.Da aber die nächste Akkuzellengeneration, jedenfalls die von LG Chem, zum Lieferanten von Hyundai weis ich da nichts, deutlich mehr Kapazität auf gleichem Raum bringt geht da in Zukunft vielleicht noch etwas.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5416
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Akku Upgrades für den Ioniq?

Beitragvon Digitaldrucker » Mi 19. Okt 2016, 23:59

bm3 hat geschrieben:
Da aber die nächste Akkuzellengeneration, jedenfalls die von LG Chem, zum Lieferanten von Hyundai weis ich da nichts, deutlich mehr Kapazität auf gleichem Raum bringt geht da in Zukunft vielleicht noch etwas.
VG: Klaus

LG Chem IST (auch in diesem Fall) der Zelllieferant für den Akku des IONIQ Electric...
KIA Soul EV bestellt 15.06.2015, produziert 18.06., 30.07. in D angekommen, seit 13.08.15 unter Strom - "Sag mal wo kommst Du denn her?" - "Aus Korea, bitte sehr!" :lol: Aktuell: 34.200 km, 23.06.17: Reservation Holder ;)
Benutzeravatar
Digitaldrucker
 
Beiträge: 465
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 18:07
Wohnort: Einbeck

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast