Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen lasse

Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen lassen?

A Bei 25-26kWh Restkapazität
2
8%
B Bei 23-24,99kWh Restkapazität
3
12%
C Bei 21-22,99kWh Restkapazität
11
44%
D Bei 20-20,99kWh Restkapazität
1
4%
E Bei 19-19,99kWh Restkapazität
1
4%
F Bei 18-18,99kWh Restkapazität
2
8%
G Bei <18kWh Restkapazität
5
20%
 
Abstimmungen insgesamt : 25

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Nordstromer » Sa 3. Dez 2016, 23:48

Ioniq Graz hat geschrieben:
Warum sollte Hyundai jetzt einen Akkupreis nennen? Die nächsten Jahren wird es nur absolute Einzelfälle geben, die einen kaufen. Wenn überhaupt einen im Jahr. Da die Preise sich aktuell beinahe täglich ändern, ist es auch vernünftiger erst einen Preis zu haben, wenn es erstmalig eine Nachfrage gibt. Und Zukunftspreise zu nennen wäre auch unseriös. Zudem wird es in wenigen Jahren sicherlich einen Identteilemarkt bzw, Recylingbatterien geben. Teilepreise ändern sich bei allen Herstellern fast monatlich. Und das nicht immer im einstelligen Prozentbereich. Sich ein Fahrzeug zu kaufen nur weil man einen fiktiven Preis für die Zukunft hat, ist für mich auch eine neue Herangehensweise sich ein Auto auszusuchen. Also einen Diesel dürft man sich dann schon lange nicht mehr kaufen, bei dem was da ein DpF, Turbo, Injektoren oder eine Hochdruckpumpe kostet!


Es geht mir nicht um zukünftige Preise, sondern was der Akku jetzt kosten würde. Da hätte man in etwa eine Größenordnung. Was ist daran falsch oder geheim?
Und der Akku ist nun mal wohl das teuerste und auch heikelste Teil am EV. Bei Smart kostet der Akku 4.300€ wenn der aber getauscht werden muß werden 20.000€+x fällig. Das ist schon eine Information mit der manche was anfangen können und dann auch die Kaufentscheidung davon (mit) abhängig machen.
Bei unserem Diesel haben sich die Preise nicht auch nicht so stark verändert und kein Preis war ein so wohl gehütetes Geheimnis. Es gab und gibt Preislisten und das ist auch völlig selbstverständlich.
Warum also nicht beim Akku?
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Grüße aus dem DC-Paradies HH&Umland :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1479
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Karlsson » Mo 5. Dez 2016, 16:35

Roland81 hat geschrieben:
Mensch Karlsson,
wenn du noch kein Beamter bist, bitte werde einer.

Ich verstehe nicht, warum man sich da jetzt so persönlich angegriffen fühlen muss. Nordstromer hat es im vorherigen Beitrag ja gut geschildert, dem hab ich nichts hinzuzufügen. Abgesehen davon ist die Frage doch auch essentiell für diese Umfrage.

Roland81 hat geschrieben:
Junge Junge kauf dir endlich deinen Skoda Fabia Kombi und genieß mit ihm deine Freizeit anstatt dir den Kopf darüber zu zerbrechen, etwas zu bekommen, was es momentan nicht für dich gibt.
du sagst es selbst -> kein Kauf....Bye bye komm in x Jahren wieder

X ist hier wohl so 5. Mich interessiert heute schon, was in 5 Jahren sein könnte, darum bleibe ich. Ich denke halt eher langfristig.

@Ioniq Graz
Das gleiche war es ja beim Ampera (ohne "-e"). Opel wollte einfach nicht rausrücken mit dem Hinweis, es gäbe ja Garantie. Nun findet man bei den Gebrauchten sehr günstig Fahrzeuge, die eben aus dieser Garantie raus sind.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12825
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Ioniq Graz » Mo 5. Dez 2016, 18:31

Was kostet jetzt die Batterie beim Ampera?
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon NortonF1 » Di 6. Dez 2016, 08:57

Ioniq Graz hat geschrieben:
Was kostet jetzt die Batterie beim Ampera?


Warum glaubst Du dass irgendjemand außer Dir sich hier im Ioniq Forum dafür interressiert?
Zuletzt geändert von NortonF1 am Mi 7. Dez 2016, 08:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
NortonF1
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 11:45

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon eDEVIL » Di 6. Dez 2016, 09:47

Ohne Angabe von Kosten/Aufwand ist die Umfrage sinnfrei.

Ein fahrzeug ohne bekannten Ersatzteilpreis muss man auf Vollabschreibung innerhalb der Garantiezeit für den akku kalkulieren.
Ein wirtschaftlicher Totalschaden kann da sehr schnell eintreten.

Nissan ist da sehr vorbildlich. Sollte der akku dann in 5 Jahren nur noch die hölfte als Ersatzteil kosten, wird sich nieman darüber beschweren :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Karlsson » Di 6. Dez 2016, 12:31

NortonF1 hat geschrieben:
Warum gkaubst Du dass irgenjemand außer Dir sich hier im Ioniq Forum dafür interressiert?

Ich war zwar nicht gemeint, aber mich interessieren jegliche Informationen zu dem Thema, um einen Eindruck vom Preisspektrum für Ersatzakkus zu bekommen.

Ioniq Graz hat geschrieben:
Was kostet jetzt die Batterie beim Ampera?

Habe ich nie rausbekommen können und mittlerweile auch das Interesse am Ampera verloren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12825
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon trischmiw » Di 6. Dez 2016, 13:11

Das ist aber schade. Ich habe gerade mit dem Ioniq meinen vierten elektrischen gekauft, aber meinen Ampera gebe ich dafür bestimmt nicht her. Für mich eines der meist unterschätzten Autos und vom Konzept her meiner Meinung nach bis heute unerreicht.
Aber zurück zu Hyundai...
Willi
2011er I-Miev seit 11 2014
2013er Zoe Intens 6/2015 - 10/2016 RIP
2012er Opel Ampera ePionier seit 12/2015
2016er Hyundai Ioniq Premium seit 12/2016
trischmiw
 
Beiträge: 272
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 15:23
Wohnort: Gusterath

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Volt » Di 6. Dez 2016, 14:30

Mir fehlt die Option: NIE

Hätte ich so ein Auto und die Akkuleistung fällt so stark das es mich ärgert und
es ist kein Garantiefall mehr, so würde ich das Auto verkaufen.

Ein Austausch vom Akku steht wahrscheinlich zum Zeitwert des Fahrzeuges
in keinem Vernünftigen Verhältnis.

Stefan
These:
Beim laden sind alle E-Autos gleich zu behandeln.
Bei Destination Ladesäulen (bis 22KW) wird solange gestanden wie der Fahrer es für Richtig erachtet,
bzw. halt maximal solange wie beschildert. Oh, schon voll? egal. Ladescheibe ist Sinnvoll.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 398
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:56

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon IO43 » Di 6. Dez 2016, 15:13

Ein Austausch vom Akku steht wahrscheinlich zum Zeitwert des Fahrzeuges
in keinem Vernünftigen Verhältnis.


Das wird sich zeigen.

Angenommen man hat den Wagen innerhalb der Garantiezeit des Akkus abgezahlt und man hat in den 8 Jahren 200.000km drauf gefahren, also ideal genutzt. Was spräche denn dagegen einen neuen Akku für z.B. 8000€ einbauen zu lassen und den Wagen weitere 200.000km zu nutzen? Das ist ja ein wenig der Unterschied zu einem Verbrenner. Klar lässt sich das natürlich erst in einigen Jahren genau abschätzen, wenn man weiß in welchem Zustand der Rest des Wagens ist und vor allem was der Markt dann zu bieten hat.

Ich geh da erstmal ganz nüchtern an die Sache und lass mich überraschen. ;)
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1891
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Ab welchem Akku Status würdet Ihr einen neuen einbauen l

Beitragvon Helfried » Di 6. Dez 2016, 15:28

IO43 hat geschrieben:
Was spräche denn dagegen einen neuen Akku für z.B. 8000€ einbauen zu lassen und den Wagen weitere 200.000km zu nutzen?


Dagegen spricht, dass du die 8000 Euro in einem neuen Wagen wesentlich zukunftssicherer und besser investieren kannst.
In 8 Jahren kannst du ja nicht einmal noch ein dann modernes Handy mit dem Wagen verbinden. Das Navi ist auf dem Stand jenseits des Mondes, die Sitze sind durchgewetzt, die Nachbarn beginnen zu witzeln, und USB wird es auch nicht mehr geben.
Helfried
 
Beiträge: 5259
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tigger und 6 Gäste