Vollbeschleunigung

Vollbeschleunigung

Beitragvon Radagast » Do 9. Mär 2017, 09:15

Im ServusTv habe ich gesehen, bzw. wurde erzählt, dass bei der Zoe nur 2-3 mal hintereinander eine Vollbeschleunigung durchgeführt werden kann, und dann die Zoe abregelt.
Wie sieht denn das beim Ioniq aus? Wie lange könnt man im Sportmodus auf 100% fahren?
Radagast
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:32

Anzeige

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon AbRiNgOi » Do 9. Mär 2017, 09:21

Zwei Runden am Nürburgring und die Begrenzung in der ZOE setzte ein (vorallem dort wo bei Vollgas und abwärts die 150km/H erreicht werden und eine Warnung ausgegeben wird find ich spannend)...
Viel Spaß beim Rennen mit dem IONIQ, ich bin schon gespannt wie lange der Akku vom IONIQ bei voller Leistung durchhält !
(Aber auch ein TESLA hält die Volle Leistung nur sehr kurz...)

http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/mit-dem-zoe-durch-die-gruene-hoelle-nuerburgring-nordschleife-t1832.html
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2983
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon Helfried » Do 9. Mär 2017, 09:35

Ich würde Vollgas-Tests aber nicht mit dem eigenen Auto machen.
Schlimmer geht nimmer für den Akku. Volllast stört einen Akku nur beim Beschleunigungen wenig, bei Dauerlast sieht es nicht so gut aus.
Helfried
 
Beiträge: 5032
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon TomTomZoe » Do 9. Mär 2017, 09:44

Radagast hat geschrieben:
Im ServusTv habe ich gesehen, bzw. wurde erzählt, dass bei der Zoe nur 2-3 mal hintereinander eine Vollbeschleunigung durchgeführt werden kann, und dann die Zoe abregelt.

Ich habe den ServusTV Bericht auch gesehen: So ein selten blöder Schwachsinn den der Reporter da während einer normalen Fahrt in der Stadt/Überland von einem eAuto erzählt.
ServusTV hat geschrieben:
„weil gerade dieses Anfahren ist immens belastend für den ganzen Antriebsstrang“
„der ganze Stromapparat der issa so ausgelegt daß das ganze System zum überhitzen beginnt“
„beim zehnten Mal geht scho gar nix mehr“

:lol: :lol: :lol:
Bei so einer Berichterstattung kommt eben genau so was raus wie eben jetzt hier, dass Neulinge wie Du diesen Bullshit für bare Münze nehmen :evil:
Im normalen Alltagsbetrieb kannst Du so oft vom Stillstand / an der Ampel voll beschleuningen wie Du Lust hat.

Oder möchstet Du auf dem Nürburgring Rennen fahren? ;)

ServusTV hat geschrieben:
jetzt geht es wieder bergab, jetzt hätten wir die Chance daß wir über Rekuperieren vielleicht ein bissel wieder zurückkriegen, oh je, jetzt müssen wir bremsen weil der vor uns gebremst hat, ah das sind halt Sachen das kostet alles Energie“

Alles klar wer den Reporter füttert? ;) :lol: :lol: :lol:
Wenn Einäugige Blinden was übers Licht erzählen..., sowas sollte man den Sehenden überlassen.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 44t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 01/2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1218
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon Radagast » Do 9. Mär 2017, 09:58

Helfried hat geschrieben:
Ich würde Vollgas-Tests aber nicht mit dem eigenen Auto machen.
Schlimmer geht nimmer für den Akku. Volllast stört einen Akku nur beim Beschleunigungen wenig, bei Dauerlast sieht es nicht so gut aus.


Ich denke, das Auto sollte hier wohl abregeln, oder? Die Akkus müssen ja 8 Jahre halten.

Sind 160 auf der Autobahn Dauervolllast?
Radagast
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 08:32

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon Helfried » Do 9. Mär 2017, 10:05

Radagast hat geschrieben:
Sind 160 auf der Autobahn Dauervolllast?


Ich nehme an, dass der Wagen solche Sachen heimlich mitprotokolliert, da sogar mein Fahrrad Misshandlungen offiziell mitprotokolliert.
Bei Gewährleistungsfällen werden die gespeicherten Werte durchaus angeschaut und bewertet.
Helfried
 
Beiträge: 5032
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon umrath » Do 9. Mär 2017, 10:45

Helfried hat geschrieben:
Radagast hat geschrieben:
Sind 160 auf der Autobahn Dauervolllast?


Ich nehme an, dass der Wagen solche Sachen heimlich mitprotokolliert, da sogar mein Fahrrad Misshandlungen offiziell mitprotokolliert.
Bei Gewährleistungsfällen werden die gespeicherten Werte durchaus angeschaut und bewertet.


Das widerspricht ja nicht den AGB. Was will der Hersteller da tun? "Du bist 3 Stunden 175 km/h gefahren! Das steht zwar als Höchstgeschwindigkeit drin, aber wir haben nicht damit gerechnet, dass das auch jemand tut ... "
Das wird vor keine Gericht in diesem Lande Bestand haben.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2143
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon Twizyflu » Do 9. Mär 2017, 12:22

Hier der Link zum Video.
Auf der FB Seite habe ich durch den ganzen Beitrag hindurch quasi als Live Ticker meinen Beitrag editiert und geschrieben was ich davon halte.

Ein Freund schreibt es kurz und knapp genau richtig: "Ich sah den Beitrag und es dauerte einige Zeit, bis ich damit fertig war. Musste mich ein paar mal zwischenzeitlich übergeben"

http://www.servustv.com/at/Medien/Servu ... e-aktuell3
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18577
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon Spaßbremse » Do 9. Mär 2017, 12:22

Radagast hat geschrieben:
Sind 160 auf der Autobahn Dauervolllast?

Nein, bei 160 km/h werden etwa 40 kW abgerufen.
Es grüßt der Norman

Nur noch elektrisch unterwegs. :D
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 24. Sep 2013, 14:16

Re: Vollbeschleunigung

Beitragvon NoComment » Do 9. Mär 2017, 14:01

Übrigens ist beim Tesla nicht der Akku der Grund, warum er irgendwann abregelt, sondern die Temperatur des Stators des Motors: https://electrek.co/2017/01/25/electric ... racetrack/

Was aber auch am verhältnismäßig riesigen Akku liegt: 2C Dauerlast sind 250PS, das reicht wohl fürs Leben :-)
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast