Schnarchgang abschalten

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Fidel » Mi 8. Mär 2017, 14:22

umrath hat geschrieben:
Fidel hat geschrieben:
@umrath: Du kannst das Kriechen nur 'abschalten' indem Du Auto-Hold anschaltest.


Da das nicht persistent ist, heißt das für mich aktuell: geht nicht.

Naja.. ein Druck nach dem Einsteigen. Sonst hättest Du einen Golf kaufen müssen :lol:
Fidel
 
Beiträge: 315
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Anzeige

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Sebastian » Mi 8. Mär 2017, 14:53

harlem24 hat geschrieben:
Anscheinend nicht.
@Sebastian
Da Du bei der Zoe zu einem großen Teil mit dem Motor und nicht mit der mechanischen Bremse bremst, wie willst Du da "gegen" den Motor bremsen?.

Es geht mir ja nur um den Bereich <10km/h, also wo das Kriechen aktiv ist. Und da kann man das schön beobachten, wenn man versucht sanft anzuhalten. Er will noch vorwärts, man bremst aber dagegen - je nach Zustand der Bremsen vibrieren diese sogar leicht.

Fidel hat geschrieben:
Du musst selber bremsen bis das Auto steht. Es heißt schließlich "Auto-Hold" und nicht "Auto-Stopp".

Ich glaube ich lasse es einfach, und warte bis ich ihn selber habe - ändern kann ich es ohnehin nicht. Bei einem Wagen mit Schaltgetriebe kann ich jedenfalls bei Schrittgeschwindigkeit die Bremse (fast) komplett auslassen, und das Fahrzeug kommt zum Stillstand (solang es nicht bergab geht). Mit Automatikfahrzeugen wird das immer ruppiger, wenn man nicht vorher auf N geht.

Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass das Kriechen keine Besonderheit von e-Autos ist, sondern eine uralte Eigenschaft von Automatik-Autos und dass nicht nur e-Autofahrer es lieben sondern viele/alle Automatik-Fahrer.

Ich sehe es eher als notwendiges Übel bei Automatikautos an, da man sonst immer die Verzögerung der Wandlerfüllung abwarten müsste. Bei E-Autos wäre eine sofortige Leistungsabgabe ja kein Problem.
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Feb 2014, 08:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Tigger » Mi 8. Mär 2017, 14:57

Sebastian hat geschrieben:
Bei einem Wagen mit Schaltgetriebe kann ich jedenfalls bei Schrittgeschwindigkeit die Bremse (fast) komplett auslassen, und das Fahrzeug kommt zum Stillstand (solang es nicht bergab geht).

Aber nur, wenn Du entweder die Kupplung durchtrittst oder den Gang rausnimmst. Beides wäre bei Automatik "N"...
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Sebastian » Mi 8. Mär 2017, 15:32

Schon klar.

Belassen wir es einfach dabei, dass sich manche Fahrer ein anderes Verhalten wünschen, was bei Verbrennerb vielleicht technisch nicht möglich war.

Für mich wäre das eben: der Motor verhält sich unterhalb der minimalen Reku - Geschwindigkeit neutral, soll also weder bremsen noch beschleunigen (kriechen). Könnte man ja einstellbar machen, dann wären alle zufriedengestellt ;)
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Feb 2014, 08:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Tigger » Mi 8. Mär 2017, 15:36

Sebastian hat geschrieben:
Könnte man ja einstellbar machen, dann wären alle zufriedengestellt ;)

Bezugnehmend auf den Vorschlag ein Schreiben an Hyundai aufzusetzen: Ich gehöre z.B. zu der Fraktion, die das Kriechen haben wollen.

Deswegen dann bitte auf Einstellbarkeit drängen und nicht auf Abschaffen. ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon NoComment » Mi 8. Mär 2017, 15:49

Das ist schon wieder ein besonderer Thread. Da werden Meinung zu 3-4 verschiedenen Themen abgegeben, weil jeder was anderes unter den Begriffen versteht.

Auto-Stopp: geht nicht. Auch nicht wenn man es ganz toll haben will.

Auto-Hold: geht, muss man aber immer nach dem Start neu einschalten

Creeping: geht immer, auch in Rekuperationslevel 0, auch bei Auto-Hold on SOLANGE man nicht zum Stillstand kommt.

Bremst man gegen den Motor um final stehen zu bleiben: jein - die Steuerung ist ja nicht komplett für die Fische, die nimmt schon auch Strom weg wenn man stehen bleibt.

"Warum ruppelt es dann?" Hab ich a) noch nie bemerkt und b) wenn es doch so sein sollte, dann ruppelt es, weil die Bremsen kaum beansprucht werden und die Beläge nur ganz sanft an den Scheiben anliegen - das würde man in N meiner Meinung nach also auch spüren. Den Bremsen ist ja gewaltig fad im Ioniq und sind immer mit Dreck und Ansatz von Rost belegt.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 398
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Sebastian » Mi 8. Mär 2017, 17:09

Tigger hat geschrieben:
Deswegen dann bitte auf Einstellbarkeit drängen und nicht auf Abschaffen. ;-)

Natürlich. Es ist ja nicht verkehrt, wenn sich Elektrofahrzeuge erst einmal ähnlich wie Verbrenner verhalten, sodass Leute die sich nicht Umstellen wollen, keine Berührungsängste bekommen.

Dann wird meine Routine beim Einsteigen wohl 1.) VESS aus 2.) Auto Hold ein, 3.) Fahrvergnügen :)
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Feb 2014, 08:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon gekfsns » Mi 8. Mär 2017, 20:41

Hab letztes Wochenende in der Stadt an einer echt heftigen Steigung anfahren dürfen was mit Ioniq wunderschön sanft geht, total Idiotensicher. Kein Vergleich zum Schaltgetriebe, genau deswegen ist diese Strecke auch bei den Fahrlehrern so beliebt.
Ohne Kriechneigung würde der Ioniq dort wahrscheinlich einen Satz von mindestens 2m nach hinten machen bevor man die Chance hat von der Bremse auf das Gaspedal umzusteigen.
Die Hybrid-Version scheint genau da eine Schwäche zu haben. In diesem alten Video, eines der ersten die mich Anfang 2016 mit dem "ich will Ioniq kaufen"- Virus infiziert haben, ist zu sehen was mit einem unerfahreren Laien passiert wenn er ohne Kriechneigung an einer Steigung anfahren darf :D (in diesem Fall waren es sogar Autotester).
https://youtu.be/9pK9EJfu9hg?list=FLVCZHoVbXnypkmrv13ghKVg (Ab 4:12)

Schön die alten Videos wieder zu sehen, hab kein Wort verstanden aber hab mir trotzdem viel Infos rausgeholt und jedes der koreanischen Videos wieder und wieder angeschaut - mich hat der Ioniq von Anfang an begeistert 8-)

Einfach auf "N" schalten ist keine Lösung ?
Die Diskussion hier hat gute Chancen einer der Nachfolger vom 3 Phasen Thread zu werden ;)
Zuletzt geändert von gekfsns am Mi 8. Mär 2017, 20:50, insgesamt 3-mal geändert.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1229
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon Sebastian » Mi 8. Mär 2017, 20:48

Deshalb ja sinnvoller weise in Verbindung mit Auto Hold ;)

Stimmt wohl, wobei es sich hier um eine reine Softwaregeschichte handelt, die sicher einfacher zu ändern wäre :)
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 172
Registriert: So 23. Feb 2014, 08:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Schnarchgang abschalten

Beitragvon eve » Do 9. Mär 2017, 20:03

Nicht abschaltbares Kriechen finde ich Schade. Dabei ist das doch nur ne Softwaresache. Ist so wohl weder beim Ioniq noch bei der Zoe möglich. Finde sanftes Stop and Go sowohl bei Zoe als auch Ioniq eher schwierig. Beim Ioniq kann das glücklicherweise das ACC weitgehend übernehmen.

Sehr schön hingegen macht es neben den Klassikern auch der e-Up (und wahrscheinlich auch e-Golf). Der rekuperiert mit eingestellter Rekuperationsstufe bis zur minimalen Rekuperationsgeschwindigkeit (~10km/h), rollt dann sanft aus und hält den Wagen dann elektrisch, sofern ich das richtig verstehe. Mechanisch tut sich da nix. Das heißt er gibt gerade soviel Drehmoment um den Wagen in Position zu halten (Leistung normalerweise in der Größenordnung <2 kW). Funktioniert ablaufbedingt natürlich nur auf gerader/steigender Strecke. Man kann dadurch sehr sanft anhalten und blitzschnell losfahren (ohne Pedalwechsel oder Knöpfchendrück, wie i3 halt).

Selbst mit dem Twizy geht (mit OVMS) fast alles übers Strompedal und auch der lässt sich schön an der Steigung halten in dem man das Drehmoment über das Strompedal so anpasst, das die Vortriebskraft der Hangabtriebskraft gleicht. Sollte auch bei den kleinen Leistungen und der kurzen Dauer kein Problem für den Antrieb sein, sonst gäb's das Feature ja sicher nicht.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 668
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast