RDKS beim Ioniq

RDKS beim Ioniq

Beitragvon BED » Sa 26. Nov 2016, 21:26

Hallo,

wie funktionieren die RDKS-Sensoren beim Ioniq? Muss man original RDKS Sensoren von HYundai in die Winterräder bauen oder gehen auch Fremdfabrikate? (welche?) Erkennt der Wagen die neuen Sensoren oder muss man zum Anlernen der Sensoren jedes Mal beim Räderwechsel zum Freundlichen? Wieviele Radsätze kann der Ioniq speichern?

Hintergrund der Frage:
der Zoe kann nur EINEN Radsatz speichern, d.h. wenn man keine geklonten Sensoren verwendet, muss man bei jedem Räderwechsel zum Freundlichen und die RDKS-Sensoren ins Fahrzeug programmieren lassen :cry:

Grüße,
bed
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 607
Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54

Anzeige

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon rolandschoener » So 27. Nov 2016, 09:41

Servus,

am besten Originale RDKS Sensoren vom Hyundai Händler besorgen, kosten ca 180 Euro.

Der IONIQ erkennt sie automatisch mit den Winterrädern, man muss nicht mehr extra in die Werkstatt fahren.
rolandschoener
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 00:09

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Mocki » So 27. Nov 2016, 09:52

Servus ,

Bist du dir sicher das man die Sensoren nicht anlernen musst ! Denn ich bekomme meinen Hyundai Hybrid mit Winterreifen von Hyundai . Die bekomme ich kostenlos dazu :D

LG,aus München

Mocki
Am 29.10.2016 wurde der Kaufvertrag unterschrieben :D .
Am 18.11. 2016 Ankunft Bremerhaven :lol: .
Auslieferung am 8.12 :lol:
Benutzeravatar
Mocki
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 11. Okt 2016, 17:35
Wohnort: München

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Jo-Io » So 27. Nov 2016, 11:28

Die Sensoren müssen beim Kauf angelernt werden. Habe beim Wechsel noch nie Schwierigkeiten gehabt. Sommer und Winterreifen werden problemlos erkannt.
Ioniq in Phoenix Orange seit 13.04.17
Jo-Io
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 25. Aug 2016, 15:04

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Mocki » So 27. Nov 2016, 11:33

Hallo Jo-Io,

Danke für die Info :applaus: . Bei meine anderen Autos musste ich immer ob Sommerreifen oder Winterreifen immer neue anlernen :oops: .

LG,aus München

Mocki
Am 29.10.2016 wurde der Kaufvertrag unterschrieben :D .
Am 18.11. 2016 Ankunft Bremerhaven :lol: .
Auslieferung am 8.12 :lol:
Benutzeravatar
Mocki
 
Beiträge: 34
Registriert: Di 11. Okt 2016, 17:35
Wohnort: München

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon E=m*c2 » Di 19. Sep 2017, 17:53

Servus...
Ich muss mal das Thema RDKS wieder raus holen, da ja langsam Winter wird....

Glaubt Ihr dass die RDKS- Sensoren zB. vom i30 auch passen? Ich hätte da nämlich ein Set für 140€ im Auge...
Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar erklärt, er von einem anderen unterbrochen wird, der sie schon realisiert hat. (Albert Einstein)
Benutzeravatar
E=m*c2
 
Beiträge: 190
Registriert: So 27. Nov 2016, 00:26

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon Teddybär1964 » Di 19. Sep 2017, 18:58

E=m*c2 hat geschrieben:
Servus...
Ich muss mal das Thema RDKS wieder raus holen, da ja langsam Winter wird....

Glaubt Ihr dass die RDKS- Sensoren zB. vom i30 auch passen? Ich hätte da nämlich ein Set für 140€ im Auge...

Ich hab einen I30 (GDH Facelift 12/2015) den ich für den IONIQ abgeben werde. Winterräder (Zubehör Hyundai) würde ich gerne übernehmen. Auf Nachfrage bekam ich vom Hyundaihändler und vom Felgenhersteller die Auskunft, dass ich neue Sensoren für den IONIQ montieren lassen muss, die vom I30 sind nicht kompatibel.

Nur mal nebenbei - auch die Felgen werde ich einzeln abnehmen lassen dürfen, weil es noch kein Ergänzungsgutachten gibt. Die Felge ist von den Daten (Höhe, Breite, Lochkreis, Nabe) exakt identisch mit den "Werksfelgen" des IONIQ - nutzt aber nix. Schei.... Bürokratie.

Gruss
Michael
Teddybär1964
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon gekfsns » Di 19. Sep 2017, 19:06

Hat schon mal jemand die Reifen von vorne <--> hinten getauscht ?
Ich hoffe dass man da nicht extra wieder neu anlernen muss, sollte er danach nur in der Anzeige vorne/hinten vertauschen wäre es mir egal.

Das System von VW das nur die Informationen der ABS Sensoren nutzt fand ich viel besser, hat genauso gut funktioniert (hatte mal kleinen Durckverlust wegen einem Nagel) und war kostenlos und unkompliziert. Jetzt mit den doofen Sensoren kann es, wenn es blöd kommt, passieren dass man sich neue Räder montieren lässt und paar Monate später die Batterie vom Sensor leer ist und man die Räder deswegen erneut montieren muss.....
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
gekfsns
 
Beiträge: 1039
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon IO43 » Di 19. Sep 2017, 19:26

Das muss dann aber schon sehr blöd laufen, denn die Batterien sollen ca. 10 Jahre halten.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1553
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: RDKS beim Ioniq

Beitragvon wj_jues » Di 19. Sep 2017, 20:20

Hallo,
ich habe Winterreifen mit Felgen und OEM Sensoren Typ : RDE044 bei einem Onlinehändler bestellt.
Sucht einfach in der Bucht nach "RDE044" für nähere Angaben (Huf OEM Sensor vorprogrammiert).
Gruß
Ioniq electric Premium aurora silver seit April 2017 als Erstwagen (Zweitwagen: VW Touareg)
wj_jues
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:03

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast