Zwei Wochen in die Niederlande

Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon sillibil » Sa 23. Sep 2017, 14:05

Bericht von zwei Wochen Besuch in die Niederlande, mit ein Distanz von insgesamt 2960 Km. In mein Ioniq Electric “ Mellow Yellow“
Mein Durchschnitt Verbrauch war bis da seit Abholung In Landsberg am 19 Juli 2017 von 11.2 kWh pro 100 km.
Heizung oder Klima wird bei Bedarf angeschaltet, so ist meine Fahrweise.
Es war mein erste große Autobahnfahrt so ergibt sich ein defensive Planung, mit Reserven und Plan B/C
Ioniq ist ziemlich vol beladen, zwei Erwachsenen mit viel Gepäck (Kofferraum und Rucksitzbank) und das Wetter, kein Regen und Temp. von 15° bis 25° Celsius.
Drive Mode Eco und ab und zu Normal/Standard
Abfahrt In Inzell 25 August um 02:45 Uhr mit 99 % Batterieladung.

Ladestation 1:
Tank & Rast Vaterstetten Ost am A99 bei Feldkirchen 118 km.
Ladestation 2 :
Tank & Rast Nürnberg-Feucht Ost am A9 bei Feucht 153 km.
Ladestation 3:
Tank & Rast Würzburg Nord am A3 bei Würzburg 125 km.
Ladestation 4:
Honda R&D Europe, Carl-Legien Str. Offenbach am Main (Ladesäule mit 150 Kw) 104 km.
Ladestation 5:
Gewerbepark in Oberhonnefeld 4 x CCS 50 kW. 135 km.
ladestation 6
Tank & Rast Aachener Land Nord am A4 bei Eschweiler 125 km.
Ziel 110 km.

Ankommst in Valkenswaard (südlich von Eindhoven) um 13:15 Uhr Freitag 25 August, 870 km mit 13,4 kWh, Steigung 3700 Hm, Gefälle 4350 Hm. Fahrzeit 09:45 Uhr mit Durchschnittsgeschwindigkeit von 94 km/h. laut Bordcomputer.
Letzte 50 Kilometers mit Stau und Umleitung durch Dörfer.

In die Niederlande 1230 km gefahren mit geschätzt 12 kWh und 4 x geladen mit Fastned 50 kWh Monatsabo für 9,95 € und 0,35 € / kWh, weitere Ladestationen (Destination chargers) 3,7 / 6,6 kWh mit TNM und PlugSurfing Ladekarten ( 0,35 € / kWh in Durchschnitt) und Schuko bei Familie Es gibt sehr viele Chargers in die Niederlande, Parkhäuser mit 6 Ladesäulen und in fast jeder kleine Ort mehrere Säule.

Rückfahrt am Freitag 8 September aus Valkenswaard um 11:45 Uhr leichte Regen bis Frankfurt, 18º bis 22º mit 81 % Akku

Ladestation 1:
Tank 6 Rast Frechen Süd am A4 bei Frechen 127 km.
Ladestation 2:
Tank & Rast Medenbach West am A3 bei Wiesbaden 171 km.
Ladestation 3:
Tank & Rast Haidt Süd am A3 bei Kleinlangheim 165 km.
Ladestation 4:
Tank & Rast Köschinger Forst West am A9 bei Kösching 165 km.
Ladestation 5:
Tank & Rast Irschenberg Süd am A8 bei Irschenberg 130km.
Ziel 75 km.

Ankommst Inzell um 24:00 Uhr, 865 km mit wieder 13,4 kWh Verbrauch, Steigung 4300 Hm Gefälle 3600 Hm. Fahrzeit 09:15 Uhr Durchschnitt 95 km/h.

Fazit : Ein sehr angenehme Reise ohne Stress, überhaupt kein Lade-Ängsten da alles gut geplant war. Sehr entspannte Fahrweise mit Tempomat über bestimmte Strecken, die Pausen tun dein Körper und Seele sehr gut. Keine Rucken Beschwerden nach lange Fahrt.

Nächste Wochenende Nach Gardasee, mal sehen wie es in Österreich und Italien mit das Laden geht.
Ioniq Elektro Style Blazing Yellow :mrgreen:
sillibil
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 19:01
Wohnort: Inzell, Oberbayern

Anzeige

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Teddybär1964 » Sa 23. Sep 2017, 15:58

13,4 KW/h ist aber für Autobahnfahrt und bei der Fahrzeit ein top Verbrauch. Das ist dann aber die "Nettofahrzeit" ohne die Ladezeiten - oder ? Wieviel KM/h Tacho bist Du denn so im Schnitt auf der Autobahn gefahren ?

Ich fahre mind. 4x im Jahr in die Niederlande (Kassel - Renesse) ca. 470 Kilometer, also ungefähr die Hälfte Deiner Strecke. Ich hab gesehen, dass Du 3x über 160 Kilometer am Stück auf der Autobahn unterwegs warst. Wenn das so möglich sein sollte und man noch ein wenig Reserve im Akku hat um im Notfall noch die nächste CCS-Säule erreichen zu können, brauche ich ja nur 2 Ladestops. Ich hatte mit einem gemieteten IONIQ nach 40 Kilometer Bundesstraße und 125 Kilometer Autobahn (120 KM/h Tempomat) nur noch 16% Rest im Akku (losgefahren mit 100%). Das war mir ehrlich schon fast zu knapp. Wäre ich mit den 94% nach einer Schnellladung losgefahren - wären es sogar nur noch 10% Rest gewesen. Das reicht dann aber nicht mehr für ein Ausweichen auf eine andere Lademöglichkeit. Ich würde mir höchstens 150 Kilometer auf der Autobahn zutrauen.

Gruß
Michael
Teddybär1964
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Helfried » Sa 23. Sep 2017, 17:00

Teddybär1964 hat geschrieben:
13,4 KW/h ist aber für Autobahnfahrt und bei der Fahrzeit ein top Verbrauch. Das ist dann aber die "Nettofahrzeit"


KW/h ist keine Fahrzeit.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Teddybär1964 » Sa 23. Sep 2017, 17:39

Helfried hat geschrieben:
Teddybär1964 hat geschrieben:
13,4 KW/h ist aber für Autobahnfahrt und bei der Fahrzeit ein top Verbrauch. Das ist dann aber die "Nettofahrzeit"


KW/h ist keine Fahrzeit.


????

13,4 KW/h ist aber für Autobahnfahrt und bei der Fahrzeit (die Sillibil angegeben hat) ein top Verbrauch. Das ist dann aber die "Nettofahrzeit"

Jetzt verstanden Herr Oberlehrer ??
Teddybär1964
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Helfried » Sa 23. Sep 2017, 19:50

Es gibt keine KW/h, ist das echt so schwierig?
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon kub0815 » Sa 23. Sep 2017, 20:08

Helfried hat geschrieben:
Es gibt keine KW/h, ist das echt so schwierig?

Ja und? Du bist einer der oberklugs........ der nur darauf wartet das einer eine Fehler macht um eine unnötigen Kommentar abzulassen.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Teddybär1964 » Sa 23. Sep 2017, 20:22

kub0815 hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
Es gibt keine KW/h, ist das echt so schwierig?

Ja und? Du bist einer der oberklugs........ der nur darauf wartet das einer eine Fehler macht um eine unnötigen Kommentar abzulassen.


Jepp - wie ich sie liebe diese Korinthenka......

Ja es gibt keine KW/h sondern kWh:

Eine Kilowattstunde (kWh) ist die Energiemenge, die bei einer Leistung von einem Kilowatt (1 kW) innerhalb von einer Stunde umgesetzt wird. Es handelt sich also um ein Kilowatt multipliziert mit einer Stunde.1 kWh entspricht 3 600 000 Joule = 3,6 MJ.

So, er hat Recht und ich meine Ruhe. Aber so kommt man halt auch zu rund 4.000 Beiträgen.
Teddybär1964
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Helfried » Sa 23. Sep 2017, 20:29

Bringt ja nix, die Basics ständig(!) falsch zu machen.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon Tom_N » Sa 23. Sep 2017, 20:31

Helfried lässt von einem Bot das Forum durchforsten und wenn ein neuer Beitrag mit kW/h gefunden wird kriegt er eine Mail :D
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 695
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Zwei Wochen in die Niederlande

Beitragvon kub0815 » Sa 23. Sep 2017, 20:58

Helfried hat geschrieben:
Bringt ja nix, die Basics ständig(!) falsch zu machen.

Ja wenn man es ständig! falsch macht gut kann man es mal sagen aber muss es jedesmal sein? Auch wenn man es nur einmal gemacht hat?
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste