Zoe vs Ioniq

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon eDEVIL » Mi 6. Sep 2017, 18:26

Tigger hat geschrieben:
Genau - das Ding ist schwer und nimmt wertvollen Platz weg. Aber trotzdem soll es fix in jedem Fahrzeug eingebaut sein?
Und warum soll es erheblich mehr kosten, als im Fahrzeug eingebaut? Letzten Endes musst Du nur ein Blechgehäuse drum herum bauen und das kostet nicht die Welt.

Im fahrzeug hat man bereits eine Wasserkühlung und kann bei shclauer Konstruktion gewisse andere Komponenten Mitnutzen. Zudem benötigt man einen Klobigenund teuren DC-Stecker, entsprechende Elektronik zum Ansteuern CCS/Chademo

Nur weil Röno das nicht ganz sauber umgesetzt hat, ist das Prinzip der Doppelnutzung schlecht.
In zukünfitgen 1000V Fahrzeugen ist auch vorstellbar, dass man über den CCS dann eben 50KW 400V auf die 1000V umwandeln läßt.
Bei 6.7kW lädt man bei durchschnittlichem Verbrauch ~1km/Minute.
Bei einem durchschnittlichen Tageseinkauf habe ich also 10 bis 15km geladen.

und ich hab da halt voll geladen 8-) .Jeder wie er es mag/brauch, aber ich kann weder zu hause laden, noch reichen mir die 10-15km aus.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon IO43 » Mi 6. Sep 2017, 18:29

Da siehst Du mal, wie gut wir zwei da zusammenpassen würden :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1906
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Mi 6. Sep 2017, 18:46

eDEVIL hat geschrieben:
@ Twizyflu ja, das ist akzebael als Notlösung. Man muss ja nur soviel anchladen, wie man zur nächsten 43er benötigt.
T&R sollte aber auch noch 22er daneben stellen, damit man keine umwege fahren muss.

22kW Only wäre mir auch zu langsam für langstrecke.


Absolut richtig.
Ich wäre für die Zukunft für Dual DC Lader - 3-4 Stk. und dann 4 x 22 kW AC Typ 2 daneben :)
So können bis zu 8 Autos oder bei DC Lastmanagement sogar 12 Autos abgefertigt werden :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon eDEVIL » Mi 6. Sep 2017, 18:55

Das mit dem Dual DC musst ja kommen :P
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Zoe vs Ioniq

Beitragvon Jumo » Do 7. Sep 2017, 09:50

Wir hatten ja auch ein Jahr lang eine Zoe und ich bin so froh, die los zu sein. Eigentlich wäre es für uns der perfekte Zweitwagen gewesen, aber nicht mit diesem Montagsauto.

In dem einen Jahr wurde die TCU gewechselt (nachdem die 12V Batterie leer gesaugt wurde und das Auto völlig tot war, da hatten wir sie genau 1 Woche), der linke Scheinwerfer (war schon vom Werk aus falsch verbaut) und der Heckscheibenmotor (ging mal an mal nicht).
Das Rlink war so langsam, da habe ich regelmäßig Aggressionen bekommen. Nach einem Update funktionierte die Freisprecheinrichtung nicht mehr...

Und wenn dann jeden Monat die Rechnung über 100€ für die Batteriemiete kam, habe ich mich nochmal mehr über die schlechte Qualität geärgert.

Eigentlich finde ich es schade, dass wir die Zoe so schnell wieder abstoßen mussten, aber das Vetrauen in den Wagen (und Renault) ist einfach komplett weg. Der Ioniq ist im Vergleich dazu eine ganz andere Hausnummer. Ich hoffe, wir haben jetzt echt ein paar Jahre Ruhe.
Zickenzö 02/16 bis 02/17
Ioniq Style in Polar white (Nr.79) seit 04/17
Jumo
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Re: AW: Zoe vs Ioniq

Beitragvon Helfried » Do 7. Sep 2017, 11:59

Jumo hat geschrieben:
Der Ioniq ist im Vergleich dazu eine ganz andere Hausnummer. Ich hoffe, wir haben jetzt echt ein paar Jahre Ruhe.

Bis jetzt gab es ja erstaunlich wenig Skandale rund um den Ioniq *holzklopf*. Hätte ich mir nicht gedacht.
Helfried
 
Beiträge: 5298
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Curculio-Nucum, Emmersonbrady, GcAsk, shiggy1990 und 19 Gäste