Wunsch/Traum IONIQ

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon IO43 » Do 16. Feb 2017, 11:07

Tigger hat geschrieben:
Ich frage mich halt nur, wo diese Panik gegenüber der Datenverbindung im Auto kommt.


Es geht nicht um Panik, sondern um Selbstbestimmung. Das ist für viele, vor allem der jungen Generation, zum Fremdwort geworden. Wenn ich nicht möchte, dass meine Fahrt geloggt wird, lasse ich das Telefon daheim. Wenn mein Auto das aber immer selbst macht und sich die Funktion auch nicht deaktivieren lässt, kann ich das tatsächlich nur umgehen, wenn ich nicht mit dem Fahrzeug fahre. Das ist nicht der Sinn eines Fahrzeugs.
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 11:14

Gut, damit kann ich mich anfreunden: Aufpreisliste Telemetrie mit allen Spielarten, durch Benutzer deaktivierbar. ;-)
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1092
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon KyRo » Do 16. Feb 2017, 11:23

M. E. deckt der Ioniq deckt so, wie er ist, eine große Zielgruppe ab und das ist gut so. Wenn ich manche Wünsche hier lese, ist das wirklich mehr Tesla als alles andere.

Für mich gibt es nicht viel zu verbessern:

- Ladebuchse muss nach vorn
- Motorraum etwas aufräumen und einen kleinen Frunk fürs Kabel einrichten
- 32A Kabel beilegen
- oder aber: Umstellen auf 2 (Serie) oder 3 (Option) Phasenlader mit max. 11kW: Ganz ehrlich würde es jeder so machen, hatten wir fast die doppelte Anzahl an Ladepunkten. Die Infrastruktur dafür ist viel günstiger, und Schieflastprobleme gibts auch nicht. Selbst bei 7.2kW reißt man schon mehr als mit den fetten einphasigen 32A Lader. Ich glaube auch, dass der zweiphasige Lader nichtmal viel teurer wäre. Bedarf für deutlich mehr Leistung des Laders als jetzt schon (6.6kW) sehe ich nicht.
- Wenn größerer Akku, dann evtl. 32 oder 35kWh. Das sind dann immer >200km, Mehrpreis hielte sich sicher auch in Grenzen.

PS: wo nehmt ihr eigentlich das Thema DC Abzocke her? T&R ist nach wie vor kostenlos, die neuen Koop-Lader in BW haben m. E. ein faires Preismodell. Einzig Allego schlägt derzeit völlig uber die Stränge und das haben sie auch schon zu spüren bekommen. Aber selbst wenn: Wer 90% der Kilometer AC fährt, den treffen die höheren Kosten für Langstrecke im Schnitt auch nur zu 10%.
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 479
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon tainnok » Do 16. Feb 2017, 13:41

Mein Wunsch IONIQ (Änderungen zum bestehenden):

AHK:
Mir kommt kein Fahrzeug mehr ohne AHK ins Haus. Punkt!
Und unter 1000kg ist es evt. ein Fahrradträger, aber keine AHK :twisted:
Mein aktueller DailyDriver hat 1300kg, drunter will ich eigentlich nix mehr haben. Also min. 1000kg, zufrieden mit 1300kg und glücklich mit mehr :mrgreen:
Und ja, dass sich die Reichweite dann auch mal halbiert (oder noch schlimmer) ist mir klar und für mich kein Argument gegen die AHK.

Akku/Ladeleistung:
Reichweite: Sichere 250km im Winter, 320 im Sommer (gehe vom 160km/200km beim aktuellen Ioniq aus, wäre also Faktor 1,6), das ist KEIN Mindestwert, das hätte ich gerne, mehr brauche/will ich nicht (Reichweite darf sich erst weiter erhöhen wenn die Punkte "Degeneration" und "CCS-Ladeleistung" erfüllt sind).
Akku: 45kWh (wenn ich den Faktor 1.6 von oben bei der gegenwärtigen Kapazität von 28kWh ansetzte, wobei mir die sowas von egal ist, zählen tut nur die Reichweite, wenn die Effizienz wie durch ein Wundern unglaublich steigt kann die Akkukapazität ruhig nach unten gehen wenn die Reichweite gleich bleibt).
Degeneration: der Akku soll noch min. 40% Kapazität nach 15 Jahren haben. (Ich will dass dies mit hoher Wahrscheinlichkeit zutrifft, ob/wie da die Garantie aussieht will ich damit nicht festnageln.)
CCS-Ladeleistung: 120kW bis 60%, 100kW bis 80%
AC-Ladeleistung: soll so bleiben wie sie ist! (1-Ph, 32A)

Gewichtsverteilung:
nicht so Hecklastig wie im Moment, Motorraum aufräumen und einen Teil der Batterien vorn rein. (Dass der Ioniq KEIN skateboard-design hat gefällt mir sogar).

Konnektivität:
Mindestens:
Heizung/Kühlung remote aktivieren.
Ladestart/Ladestop remote.
Standort (Koordinaten) remote abfragen.
Wichtig: nicht nur mit einer App des Herstellers, sondern auch mit einer Schnittstelle um die Daten selbst abfragen zu können (wie z.B. bei Tesla möglich), um eine intelligente Ladesteuerung (auch, aber nicht nur im Zusammenhang mit PV) realisieren zu können.
Dann sind quasi keine Grenzen gesetzt :mrgreen:
Und ja, gerne auch alle einzelnen Funktionen getrennt deaktivierbar wenn jemand was nicht will.

Innenraum:
Halteösen/Kofferraum: Die Halteösen im Kofferraum sind ein Witz (sind auf dem losen Innenboden befestigt), die an der festen Wand anzuschlagen wäre nicht der mörder Aufwand, würde aber ein absolut sinnloses Feature in ein SEHR nützliches Feature verwandeln.
Automatische Fensterheber: Bin mir nicht mehr ganz sicher von meiner Probefahrt, aber ist's beim Ioniq wirklich so dass er nur bei einem Fenster (Fahrertür) einen Automatischen Fensterhebern hat (=Taster betätigen und Fenster öffnet/schliesst vollständig), bei allen anderen muss man den blöden Schalter halten bis das Fenster ganz offen/zu ist? Ein Kleinigkeit, aber warum muss das sein? Kenn ich so auch nicht mehr seit zig Jahren.
Kindersicherung hintere Türen: lt. Sangl-Video: ist das wirklich noch bei der Tür mechanisch zu aktivieren? Sowas von Retro hätte ich nicht im geringsten bei dem Wagen vermutet. Ich hab seit mehr als 10 Jahren kein Auto mehr das es NICHT über einen Taster in der Fahrertür (mit der Verriegelung der hinteren Fensterheber) hat.

Service/Warung:
Wie ist der aktuelle Stand nochmal? 1 mal pro Jahr oder alle 15.000 km ???
Das geht gar nicht, vorallem die 15.000km sehe ich mehr als Kundenverarsche als sonst was. Verbrenner mit 20tkm oder 30tkm, aber das BEV soll alle 15tkm zum Service? Das ist sowas von Frech und m.M. offenkundige Abzocke das es für mich ein KO-Kriterium ist.
Idealzustand: wie es Tesla handhabt (gar kein vorgeschriebener Service um den Garantieanspruch zu erhalten).
Evt. Kompromiss für Retro-Vertrieb: Alle 2 bis 3 Jahre oder alle 30tkm od. 40tkm wäre okay für mich.


Wobei ... bis auf "Service/Wartung" ist das wohl "meckern auf hohem Niveau" :lol:
tainnok
 
Beiträge: 113
Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon IO43 » Do 16. Feb 2017, 13:55

Da ist es wieder, das Model X :lol:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon tainnok » Do 16. Feb 2017, 14:12

Wenn du dieser Meinung bist dann hast du einen sehr selektiven Lesestil.
Nach nochmaligem Lesen meines Posts gibts eigentlich nur zwei Punkte die dem ModelX ähnlich sind.
Ich will eine AHK, das ModelX hat eine AHK.
Ich will eine DC-Ladeleistung von 120kW, die Supercharger haben 135kW.

Und sonst?
Oder willst du die 45kWh mit den 85 bis 100kWh des ModelX vergleichen?
Oder meinst du die drei lächerlichen Punkte unter "Konnektivität" im Gegensatz zu den Möglichkeiten bei Tesla?
Oder heisst beim Service "Alle 2 bis 3 Jahre oder alle 30tkm od. 40tkm" für dich das selbe wie "gar kein vorgeschriebener Service um den Garantieanspruch zu erhalten".
Die Angesprochene Sandwitch-Bauweise des ModelX hab ich sogar explizit erwähnt das sie mir nicht so gefällt (wobei bei einem Wagen wie dem ModelX find ich es okay, bei dem Ioniq eher nicht).

Das viel zitierte "Äpfel mit Birnen vergleichen" trifft bei deinem Model X vergleich wohl zu wie die Faust aufs Auge.
Nein, ein ModelX würde ich auch nicht zum Preis eines Ioniq kaufen, weil es einfach ein gänzlich anderes Fahrzeug ist (für mich weder Fisch noch Fleisch).

Also sorry, aber falscher als "Da ist es wieder, das Model X" kann deine Aussage aus meiner Sicht gar nicht mehr sein ;)

Ach, und da dies hier doch nur OT geht, wenn du das Bedürfnis hast dies auszudiskutieren, bzw. das anders siehst, dann schick mir doch ein PN, sonst ist das wieder nur ein Thread der OT geht.
tainnok
 
Beiträge: 113
Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon IO43 » Do 16. Feb 2017, 14:23

War nur Spaß, brauchst nicht gleich sauer zu werden.

Aber Du hast Recht, es wird zu sehr offtopic, deshalb halt ich mich jetzt raus. Träumt schön weiter :thumb:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1892
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon tainnok » Do 16. Feb 2017, 14:28

Japp, ist mir im ersten Moment sauer aufgestossen.
Aber is okay, wollte es nur klarstellen das ich eben nicht eine ModelX Kopie mit einem Hyundai-Logo beschreiben wollte.
Aber wenn es eher als Spass gemeint war hab ich es wohl zu eng gesehen, sorry.

Dann schieb ich dir mal ein virtuell ein Bier hinüber und sag :prost: auf das wir wieder gut sind :mrgreen:
tainnok
 
Beiträge: 113
Registriert: So 23. Aug 2015, 14:24

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon hghildeb » Do 16. Feb 2017, 14:36

IO43 hat geschrieben:
Träumt schön weiter :thumb:

Deswegen heißt der Fred ja auch "Wunschtraum" :)
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Benutzeravatar
hghildeb
 
Beiträge: 244
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
Wohnort: WUG

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon DocDan » Do 16. Feb 2017, 17:25

Mein "Wünsch-Dir-Was":
- Scheinwerferreinigungsanlage: Man steht jetzt halt nicht mehr regelmäßig an der Tanke, wo man mal schnell mit dem Schwamm und dem Gummiabzieher im Winter die Scheinwerfer für bessere Sicht reinigen kann.
- Einen Halter in der Sonnenblende der Fahrerseite für die Notfallkarte. In meinem Handschuhfach findet der Retter das Ding nicht. Gerade bei einem E-Fahrzeug ist es meiner Meinung nach wichtig, dass evtl Retter sich nicht selbst gefährden und schnell und unkompliziert herausfinden können, wo der Strom fließt und selbiger auch deaktiviert werden kann.
- Noch 1-2 Ablagefächer die man schließen kann, damit es im Innenraum aufgeräumter aussieht.

Eigentlich alles Kleinigkeiten.

Zum Thema Onlineanbindung des Autos: Ich bin auch der altmodische Aluminiumhutträger. Das Fehlen der Onlineanbindung war für mich ein eindeutiges Kaufkriterium.
Mein "blaues Wunder". Ich erlebe es jeden Tag...
Ioniq Style, Marina Blue, abgeholt am 14.12.16 beim Händler des Vertrauens in Landsberg.
Benutzeravatar
DocDan
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:12
Wohnort: D-86899

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk und 9 Gäste