Wunsch/Traum IONIQ

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon DonDonaldi » So 12. Mär 2017, 09:28

Twizyflu hat geschrieben:
Können wir uns darauf einigen, dass man beim Ioniq einfach nen 1 Phasen Lader hat, dass das so ist und eben vom Hersteller so erdacht.
Wer einen 3Ph will soll sich an Hyundai wenden, sich einen einbauen lassen auf eigene Faust oder ein anderes Auto kaufen.
Dann muss man es hier bitte nicht mehr totdiskutieren



100% Zustimmung! Und das bitte auf alle EV mit 1p ausdehnen. Aber es geht wohl vielen gar nicht darum, sondern darum einen Konkurrenten vom Futtertrog so gut wie möglich weg zu zerren. Als Mod würde ich löschen und die Kontaktdaten des jew. Herstellers zuschicken. Da kann derjenige dann ja sein Glück versuchen.
Aber ich wette mit Dir das diese "Diskussion" hier wieder "geschickt" in Zukunft angezettelt werden wird. Dann sollte aber auch jedem klar sein worum es wirklich geht.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon KyRo » Di 14. Mär 2017, 12:58

@DonDonaldi:

Ich glaube du leidest unter (Karlsson-)Verfolgungswahn... Beinahe bei jeder "Diskussion" von dir lese ich früher oder später mal "Karlsson, bist dus?"....

Kurz meine 2 cents zum Thema Lader und danach auch was zum Thema ACC:
Ich war gestern im Aldi einkaufen und musste gut 100km nachladen. Die DC Lader am Aldi haben 20kW sind also nahe dran. Nicht vergessen: Es gibt auch Ladeverluste. Geladen habe ich etwa 115km und dafür genau 60min gebraucht. Was ich damit sagen will ist, ich würde mich nicht für ein EV entscheiden, wenn ich bei längeren Strecken auf 22kW angewiesen wäre. Es ist einfach nervig wenn man mal 50kW gewohnt ist (ca. 180km in 30min). Vielleicht PHEV oder doch lieber warten? Wie irgendwann anfangs hier schonmal erwähnt: Ich denke 2P/3P 16A wird es in Zukunft vermehrt geben, das macht die Infrastruktur leichter und billiger, löst Schieflastprobleme, und ermöglicht es, große Akkus zuhause über Nacht voll zu kriegen. 22kW ist m.E. eine Zwischenlösung, nichts halbes und nichts ganzes.

Zum Thema ACC:
Ich würde mir eine "umgekehrte" Limit-Funktion wünschen. Sprich ich gebe eine Mindestgeschwindigkeit vor, und der Ioniq segelt bergab oder wenn man kurz auf dem "Gas" war, bis er die Geschwindigkeit wieder erreicht. Natürlich nicht bei Hindernissen. Das Verhalten muss ich mir mit er 0-Taste erschummeln, und manchmal vergisst man es wenn man überholt hat und er fängt an zu bremsen vor dem Einscheren...
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 480
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon midget77 » Di 14. Mär 2017, 21:41

KyRo hat geschrieben:
@DonDonaldi:

Ich glaube du leidest unter (Karlsson-)Verfolgungswahn... Beinahe bei jeder "Diskussion" von dir lese ich früher oder später mal "Karlsson, bist dus?"....

Kurz meine 2 cents zum Thema Lader und danach auch was zum Thema ACC:
Ich war gestern im Aldi einkaufen und musste gut 100km nachladen. Die DC Lader am Aldi haben 20kW sind also nahe dran. Nicht vergessen: Es gibt auch Ladeverluste. Geladen habe ich etwa 115km und dafür genau 60min gebraucht. Was ich damit sagen will ist, ich würde mich nicht für ein EV entscheiden, wenn ich bei längeren Strecken auf 22kW angewiesen wäre. Es ist einfach nervig wenn man mal 50kW gewohnt ist (ca. 180km in 30min). Vielleicht PHEV oder doch lieber warten? Wie irgendwann anfangs hier schonmal erwähnt: Ich denke 2P/3P 16A wird es in Zukunft vermehrt geben, das macht die Infrastruktur leichter und billiger, löst Schieflastprobleme, und ermöglicht es, große Akkus zuhause über Nacht voll zu kriegen. 22kW ist m.E. eine Zwischenlösung, nichts halbes und nichts ganzes.

Zum Thema ACC:
Ich würde mir eine "umgekehrte" Limit-Funktion wünschen. Sprich ich gebe eine Mindestgeschwindigkeit vor, und der Ioniq segelt bergab oder wenn man kurz auf dem "Gas" war, bis er die Geschwindigkeit wieder erreicht. Natürlich nicht bei Hindernissen. Das Verhalten muss ich mir mit er 0-Taste erschummeln, und manchmal vergisst man es wenn man überholt hat und er fängt an zu bremsen vor dem Einscheren...


Bei uns gibt es in Einkaufszentren n u r AC 22kW... (kein DC) !
Dort kann Ioniq nur mit max. 6,6 kW laden.
Jetzt sollte verständlich sein, dass man bei uns für 3Phasen-Lader vertretbaren Aufpreis zu zahlen bereit wäre.
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon DonDonaldi » Mi 15. Mär 2017, 06:08

midget77 hat geschrieben:
Bei uns gibt es in Einkaufszentren n u r AC 22kW... (kein DC) !
Dort kann Ioniq nur mit max. 6,6 kW laden.
Jetzt sollte verständlich sein, dass man bei uns für 3Phasen-Lader vertretbaren Aufpreis zu zahlen bereit wäre.


Was ist eigentlich aus deiner Anfrage bei Hyundai geworden? Dasselbe wie bei Opel? Es gibt kein 3p und es wird keins geben.
Welche Konsequenz ziehst du nun?
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mär 2017, 11:18

midget77 hat geschrieben:
KyRo hat geschrieben:
@DonDonaldi:

Ich glaube du leidest unter (Karlsson-)Verfolgungswahn... Beinahe bei jeder "Diskussion" von dir lese ich früher oder später mal "Karlsson, bist dus?"....

Kurz meine 2 cents zum Thema Lader und danach auch was zum Thema ACC:
Ich war gestern im Aldi einkaufen und musste gut 100km nachladen. Die DC Lader am Aldi haben 20kW sind also nahe dran. Nicht vergessen: Es gibt auch Ladeverluste. Geladen habe ich etwa 115km und dafür genau 60min gebraucht. Was ich damit sagen will ist, ich würde mich nicht für ein EV entscheiden, wenn ich bei längeren Strecken auf 22kW angewiesen wäre. Es ist einfach nervig wenn man mal 50kW gewohnt ist (ca. 180km in 30min). Vielleicht PHEV oder doch lieber warten? Wie irgendwann anfangs hier schonmal erwähnt: Ich denke 2P/3P 16A wird es in Zukunft vermehrt geben, das macht die Infrastruktur leichter und billiger, löst Schieflastprobleme, und ermöglicht es, große Akkus zuhause über Nacht voll zu kriegen. 22kW ist m.E. eine Zwischenlösung, nichts halbes und nichts ganzes.

Zum Thema ACC:
Ich würde mir eine "umgekehrte" Limit-Funktion wünschen. Sprich ich gebe eine Mindestgeschwindigkeit vor, und der Ioniq segelt bergab oder wenn man kurz auf dem "Gas" war, bis er die Geschwindigkeit wieder erreicht. Natürlich nicht bei Hindernissen. Das Verhalten muss ich mir mit er 0-Taste erschummeln, und manchmal vergisst man es wenn man überholt hat und er fängt an zu bremsen vor dem Einscheren...


Bei uns gibt es in Einkaufszentren n u r AC 22kW... (kein DC) !
Dort kann Ioniq nur mit max. 6,6 kW laden.
Jetzt sollte verständlich sein, dass man bei uns für 3Phasen-Lader vertretbaren Aufpreis zu zahlen bereit wäre.


Der IONIQ, der BMW i3 alt mit 7,4 kW, der eGolf mit 3,7 kW jetzt 7,2 kW auf Zwei Phasen, der Kia Soul EV 6,6, der Nissan Leaf 6,6 kW oder 3,7 kW, Renault Kangoo ZE, Master ZE, usw. alle nur einphasig.

Du weißt was ich meine. Das hat schon seine Gründe. 22 kW wären halt fein. Aber ist nicht :(
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon kassiopeia » Mi 15. Mär 2017, 14:48

Twizyflu hat geschrieben:
22 kW wären halt fein. Aber ist nicht :(

doch, Porsche Mission E wird einen 22 kW AC-Lader an Bord haben :P

wurde gestern vom E-Entwicklungsleiter von Porsche verraten...
lg kassi

Prius 2 seit 2005, wird vorr. Ende 2018 durch ein Model 3 ersetzt werden
Ioniq electric seit Mai 2017
Benutzeravatar
kassiopeia
 
Beiträge: 505
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 00:21

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mär 2017, 15:25

Ja weil der wohl 90 kWh oder so mit dabei hat.
Was willst da mit 7,2 kW ;)
Das sollte ab 40 kWh Standard sein.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon MaLa » Mi 15. Mär 2017, 19:51

Gute News für alle bald Ioniq Besitzer ;) ! Es gibt neue CCS Säulen 8-) und auch bald mehr mit 50kw <

http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-03/elektroauto

Na was ist nun mit der Zoe/AC/ 3Phasen- stänkerei? ;)
Sangl #140 IONIQ Premium Weiß, Reservierung Kona #15 Sangl
MaLa
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:44

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon midget77 » Mi 15. Mär 2017, 20:05

@MaLa

Ich wäre gern in einem DC- Schlaraffenland... - dann würd ich auch schon Schiffe beobachten
(Du weißt was ich meine)
Diejenigen, die keine DC-Ladestationen zur Verfügung haben, haben einfach Pech und können sich deswegen leider keinen Ioniq kaufen.
aus der DC-Ladewüste :roll:
midget77
 
Beiträge: 343
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Wunsch/Traum IONIQ

Beitragvon Roland81 » Mi 15. Mär 2017, 20:49

MaLa:
1. Seite nicht gefunden
2. Es ist nicht die Zeit für Provokationen (auch wenn ich mir heute den firmeneigenen i3 , insbesondere dessen "Frunk", im urbanen Umfeld näher betrachten konnte)
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D
Roland81
 
Beiträge: 663
Registriert: So 11. Sep 2016, 08:55
Wohnort: Freiburg i.B.

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Curculio-Nucum, Emmersonbrady, GcAsk, Zmeister und 16 Gäste