Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Ioniq Graz » Do 19. Okt 2017, 05:52

Scheint in Deutschland problematischer zu sein. Als ich einen Wildschaden hatte bei meinem Honda brauchte ich nur eine Polizeibestätigung. Am 2 Tag war der Gutachter da, der den Wildschaden bestätigt hat. Am 3 Tag die Freigabe. Wobei ich schon am 2 Tag der Werkstätte sagte sie sollen ohne Freigabe beginnen. Weil das Verschulden war klar, die Kasko einbezahlt und vom Totalschaden war der Wagen weit weg. Der Unfall passierte am Sonntag, am Freitag hatte ich schon wieder mein Auto. Waren ca.Euro 5.500,-. Schaute aber auch nicht besser aus als dein Ioniq. Sind die Ioniq Teile so teuer oder bei euch die Arbeit? Ich sehe auf den Foto doch nur den Kotflügel, Motorhaube, Stosstange mit den Anbauteilen und Scheinwerfer. Und vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten im verborgenen.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Anzeige

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Flowerpower » Do 19. Okt 2017, 07:42

Auch in Deutschland kann es schnell gehen. Kommt ganz auf die Werkstatt an. Dienstag Früh Unfall. Nach der Arbeit in die Werkstatt und das (Vorab)Gutachten war noch am Selben Abend im Postfach der Werkstatt. Teile wurden bei Nissan noch am Dienstag bestellt und waren dann Mittwoch da. Freitag Nachmittag hatte ich den Leaf zurück. Waren aber auch nur 3500€ Schaden.
Wobei es auch drauf ankommt wie die Gutachter und Werkstätten ausgelastet sind. Im Moment durch die vielen Sturm und Hagelschäden kann es auch länger dauern.
Flowerpower
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Pianist » Do 19. Okt 2017, 10:26

Bei mir wird es jetzt erst mal eine Woche dauern, bis der Touareg bei meiner Werkstatt in Berlin ankommt, das wird über Sammeltransporte organisiert. Bin jetzt mit einem Opel Zafira in Bayern unterwegs. Habe heute schon einen Ioniq Hybrid gesehen, um mal wieder halbwegs zum Kernthema zurückzukommen...

Was sagen die Mitlesenden? Soll ich den Touareg vielleicht doch noch weiternutzen und erst bei konkreten Fahrverboten reagieren? Dann bekommt jemand anderes seinen weißen Premium etwas schneller.

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Flowerpower » Do 19. Okt 2017, 10:35

Auf rhetorische Fragen braucht man nicht Antworten...
Wie wird wohl die Antwort im Elektroautoforum ausfallen.
Flowerpower
 
Beiträge: 500
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Aleko86 » Do 19. Okt 2017, 10:36

Verstehe jetzt die Überlegung nicht so ganz. Auch ein Touareg kann in bestimmten Unfallsituationen schlechter sein als ein Ioniq. Klar, das Gewicht und die Höhe könnten einen Vorteil bieten, aber auch Nachteile. Es ist eher die gefühlte Sicherheit. Ich hatte dieses Jahr einen Auffahrunfall (mir ist jemand reingefahren) mit einem 13 Jahre alten Ford Focus mit 80km/h Differenzgeschwindigkeit und mir ist nichts passiert. Kann mit einem Smart schlechter ausgehen, muss aber nicht. Und jede Situation ist unterschiedlich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Aleko86
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 20:11

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Blue shadow » Do 19. Okt 2017, 10:39

Denk über den kona nach...hat zumindestens eine ähnliche form und wird doppelt soweit fahren, wenn dein fuss das möchte.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2579
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Helfried » Do 19. Okt 2017, 10:44

Pianist hat geschrieben:
Soll ich den Touareg vielleicht doch noch weiternutzen und erst bei konkreten Fahrverboten reagieren? Dann bekommt jemand anderes seinen weißen Premium etwas schneller.

Matthias


Ich denke, die Sau wäre mit dem Ioniq auch gestorben. Allenfalls hätte er, der Wagen, eine Mikrosekunde früher von selber stärker gebremst. Klar sind Schäden beim Ioniq immens teuer. Aber die Versicherung ist nicht teurer.
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Ioniq Graz » Do 19. Okt 2017, 17:17

SUV haben in den meisten Fälle aufgrund ihrer Höhe im Falle eines Crashes Nachteile. Das Sicherheitsgefühl ist rein subjektiv, und in keinem Crashtest positiv beleg oder messbar. Kann auch nicht einen Grund erkennen warum SUV‘s besser sein sollten. Die Kipp und Drehgefahr ist aufgrund des höheren Schwerpunkts wesentlich höher. Zudem ist aufgrund der Höhe die Gefahr sehr hoch von einem Auto unter den Crashzonen getroffen zu werden. Sehr hohe Gefahr für Beine und Becken. Wenn die Kiste nicht eh vorher umgekippt ist. Die Crashbox ist auch nicht steifer als bei PKW‘s.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Pianist » Do 19. Okt 2017, 21:47

Also insgesamt würdet Ihr sagen, dass man im Ioniq nicht weniger sicher ist als im Touareg, richtig? Mit dem Kona habe ich mich noch gar nicht beschäftigt... Ob eine größere Batterie so sinnvoll ist, weiß ich auch nicht. Mehr Anfangsreichweite, aber danach längere Ladezeit bei selteneren Pausen. Und vermutlich wird einem dann die schlechtere Ökobilanz der größeren Batterie vorgeworfen...

Matthias
Wäre beinahe Ioniq-Fahrer geworden.
Pianist
 
Beiträge: 297
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Wildschwein-Unfall bei 130 km/h

Beitragvon Ioniq Graz » Fr 20. Okt 2017, 08:44

Ich halte den Ioniq für ein absolut der Zeit entsprechend sicheres Auto. Ein 8 Jahre alter Tourag ist dem Ioniq sicher unterlegen.
Stromproduzent, bin kein Autoverkäufer! Achtung Verwechslungsgefahr mit fast gleichen Username.
Benutzeravatar
Ioniq Graz
 
Beiträge: 227
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 19:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste