Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon PatrickGP » Fr 2. Feb 2018, 21:46

Mercedes A180 Benziner mit 7G DCT von 03/2016 45tkm
PatrickGP
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 22:56

Anzeige

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon Paul1985 » Fr 2. Feb 2018, 22:57

Bei mir wird ein Audi A6 Avant 2,0TDI BJ 2006 ersetzt. Habe den A6 mit einer 1 jährigen Unterbrechung (in der Zeit Dienstwagen, A6 aber weiterhin im Familienbesitz) seit Mai 2010.
Ich hatte mir mit dem A6 damals einen riesigen Wunsch erfüllt :) Bin damit auch immer sehr zufrieden gewesen. Die Ausstattung ist zwar nicht der Luxusklasse zuzuordnen, aber die Sportsitze sind schon wirklich sehr angenehm. Diese werden mir im Ioniq fehlen. Habe mit dem A6 gerade erst die 300.000km Marke überschritten. Trotzdem denke ich für mich einfach, dass die Zeit für ein E-Auto jetzt endgültig gekommen ist. Ein Verbrenner war für mich einfach keine Alternative mehr. Die Zeit ist mehr als reif, und für mich gibt es keine gewichtigen Gründe mehr, warum ich mir nochmal einen Verbrenner kaufen sollte. Die Technik und auch die Reichweiten haben doch mittlerweile absolute Alltagsfähigkeit erreicht. Obwohl ich zu Hause keine Lademöglichkeit habe, und auch etwa 4-5Mal im Jahr zu meinen Eltern fahre (825km einfache Strecke) hält mich das nicht mehr davon ab den Wechsel zum Ioniq zu wagen. Die Ladeinfrastruktur wird ja auch zunehmend besser, was es uns allen im Alltag erleichtert, und ich finde es einfach total spannend und aufregend bei diesem Wandel in der Automobilindustrie relativ frühzeitig dabei zu sein :D

Zu mir:
Ich bin 32 Jahre jung, arbeite im Gesundheitswesen und wohne etwa 15km von Landsberg entfernt.
Hyundai IONIQ ELEKTRO Premium in Polar White ohne SD
Bestellt am 14.09.2017 im AH Sangl LL// Derzeit auf dem Schiff// Auslieferung Anfang/Mitte Juni
Jetzt heißt es warten :D

Kona (ceramic blue, 64kwh) bestellt: Sangl#88
Paul1985
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 17:16

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon e-wibeau » Mi 14. Feb 2018, 21:57

Schwani hat geschrieben:
Eine Probefahrt?

Dann stell Dich schon mal darauf ein, dass Du am Ende unterschrieben hast - nur falls Du am nächsten Tag nichts mehr davon weißt...
:D

Elektroauto fahren macht süchtig!


Hab ich - heute :hurra:

Ich erkläre Dich hiermit zu meinem persönlichen Propheten :massa:
Okay, war jetzt nicht sooo schwer, das zu prophezeien :lol:
Ioniq Premium in Phoenix Orange am 14.02.2018 (vorbestelltes Fahrzeug) bei EV-Verkäufer (Autohaus am Damm, Nienburg) bestellt, angekündigter Abholtermin: 22.05.2018. Isn't it iRoniq?
e-wibeau
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:36

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon midget77 » Mi 14. Feb 2018, 22:02

Welches Lieferdatum wurde dir genannt?
Ich meine voraussichtlich...
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 536
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon Schwani » Mi 14. Feb 2018, 22:17

:D Sehr schön - herzlichen Glückwunsch! :D

Ich hoffe nur, dass du die Wartezeit gut überstehst.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 874
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon e-wibeau » Mi 14. Feb 2018, 22:23

So, nachdem ich bestellt hab, ergänze ich nochmal meinen obigen Beitrag:

Aktuell fahre ich:
    1. Skoda Octavia Combi Elegance 1.4 TSI DSG
    2. 06/2009, neu gekauft, rollt auf die 170.000 km zu
    3. Bis auf Navi, E-Sitze volle Hütte (ab von Will-Ich-Nicht-Zeugs wie Leder, digge Schlappen etc)
und bin
    4. 50
    5. ITler

Und wollte nicht irgendwer auch die eventuellen kleinen Nachteile im Vergleich zum Vorgänger-Fahrzeug hören? Ich bin kritischer Geist (was mir selber manchmal auf den Sack geht, aber so bin ich nunmal :lol: ) und will diese also auch aufzählen:

  • Weniger Stauraum, ist ja klar. Vor allem die fette Kühlbox für den Einkauf (spezielle Konstellation, EInkauf in der Früh, Wagen tagsüber geparkt, erst abends winkt der Kühlschrank) passt nicht mehr unter's Gepäck-Rollo.
  • Keine Anhängerkupplung, allerdings erspart mir das auch die Leih-Anfragen ;-) (Fahrradträger-Kupplung hab ich nicht mitbestellt, vielleicht ändere ich das noch ...) aber ich hab auch ganz selten mal nen Hänger mit dem Octi gezogen
  • Statt 300 kann ich nun auf Langstrecke (bin auch vorher schon nur 110/GPS auf der BAB gefahren) nur noch 200 km am Stück fahren - verschmerzbar und kommt auch nur 1-2 mal im Jahr vor. Meine Liebste freut's, die macht gern Pausen :)
  • Echte Rundumsicht ist auch durch Kameras nicht zu ersetzen, aber dank all der Sensorik macht der Ioniq das sehr gut wett - ein Tribut an die Aerodynamik, und bei mir Effizienz-Junkie macht der Ioniq nen klaren Punktsieg :D
  • Kurvenlicht und Scheinwerferreinigungsanlage - hätte ich beides wirklich gern wieder gehabt. Die Xenons des Octis sind ohnehin sehr gut, noch viel besser als die schon hervorragenden Breitandleuchten meines W124er Benz damals. Den Ioniq hab ich jetzt nur tagsüber gefahren und gelesen, dass sein Abblendlicht (ich brauche im Octi nur selten aufzublenden) gut, aber nicht perfekt sein soll. Na schaunmermal :) LED-Licht find ich hingegen sehr gut, so kann ich auch bedenkenlos die Licht-Automatik nutzen. Xenons altern ja am meisten durch häufiges An- und ausschalten.

So, das war jetzt einfach der Vollständigkeit halber. Ansonsten bin ich absolut begeistert von der Probefahrt, in Ortschaften bin ich "dank" des extrem niedrigen Geräuschpegels (und bei meinem Octi kann man den Motor im Schiebebetrieb und auch beim Gleiten eigentlich nicht hören - da haben schon viele gestaunt) immer viiiiel zu schnell reingebraust - und hab mich dann gefreut, dass 90% der Verzögerungsenergie zurück in den Akku flossen - eeeendlich :thumb:

Schwani hat geschrieben:
:D Sehr schön - herzlichen Glückwunsch! :D

Ich hoffe nur, dass du die Wartezeit gut überstehst.

danke - hoffe ich auch :D

midget77 hat geschrieben:
Welches Lieferdatum wurde dir genannt?
Ich meine voraussichtlich...

22. Mai! Allerdings ist das ein längst bestelltes Auto, ich hab vor Aufregung verschwitzt zu fragen, wann er bestellt worden ist :lol:
Ioniq Premium in Phoenix Orange am 14.02.2018 (vorbestelltes Fahrzeug) bei EV-Verkäufer (Autohaus am Damm, Nienburg) bestellt, angekündigter Abholtermin: 22.05.2018. Isn't it iRoniq?
e-wibeau
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 13:36

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon THellweg » Do 15. Feb 2018, 18:48

Renault Zoe Intens
BJ: 2014
Ausstattung: OK, Zoe Standard bei Modell Intens ist recht gut

Auto nach 3 Jahren und 71.000 km an Arbeitskollegin verkauft.
Zweite Zoe bleibt in der Familie und weiterhin von meiner Frau gefahren.
#1 Ioniq electric premium (aurora) ersetzte Zoe #1 seit 10/17. #2 ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide Wagen im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) - Seit 08/14 etwa 135tkm elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 124
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 12:45
Wohnort: Soest

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon veteran » Do 15. Feb 2018, 19:38

Bei uns wurde keines ersetzt, sondern erweitert.
3x leaf
2x ZOE
1x e-NV200
1x T
1x IONIQ
1x Mondeo Turnier Stinker, bis September.

Jahresfahrleistung alle zusammen um die 240-280tkm

IT' ler, wie viele hier, interessant :ugeek:
Seit September einen gebrauchten Ioniq aus Frankreich, den deutschen haben wir storniert.
Seit 2011 elektrisch unterwegs, seit April 2018 nur noch rein elektrisch. (2x ZOE, 3x leaf, 2x NV200, 1x Ioniq, 2x T)
Benutzeravatar
veteran
 
Beiträge: 202
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 14:22
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon bernhardbbecker68 » Sa 17. Feb 2018, 11:36

Ich ersetzte den alten VW Bora mit Baujahr 1999 Diesel Pumpendüse mit 50700 km. Den Ioniq Elektro Style fahre ich seit 15. Dez. 2017. Hatte ihn gleich nach der Hannover Messe im April 2017 bestellt. Wirkliche Reichweite ca. 200km. Fahre Eco Modus mit 10 bis 15 kWh/100km. Kurze Strecken und Landstrasse ohne Heizung 10 kWh/100km. Autobahn ca. 15 kWh/100km mit 100bis 120 km/h unterwegs von Frankfurt nach Alsfeld A5. Sehr schlecht ist der fehlende Abstandssensor Vorne zum Einparken, der Hinten geht sehr gut. Ansonsten ein sehr gute Auto. Bin Dipl.-Ing. Maschinenbau und gelernter Kfz-Mechaniker. Hatte ihn erst bei der Hannover Messe kennengelernt und war überzeugt von dem Auto.
bernhardbbecker68
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 16. Jan 2018, 13:52
Wohnort: 36329 Romrod

Re: Welches Fahrzeug ersetzt ihr durch den IONIQ ?

Beitragvon Zmeister » Sa 17. Feb 2018, 17:14

Hab Anfang 17 den A6 3,0TDI (Ich wolle mal Audi fahren den gabs günstig vom Nachbarn) gegen ein i30 Coupe ersetzt nach 15000km machte dieses leider Probleme und so kaufte ich am 26.12 den Ioniq Style, intresse bestand jedoch schon im April 17.
Seit dem 3800KM rein elektrich und es werden täglich gerne mehr....
Meine Mitarbeiter sagten: "Wagen Nr 13 war dann der elektrische" :-)
Naja jetzt ist aber mal schluss der wird länger gefahren................:-)
MFG: ZMeister
:D Ioniq Style , kann ein Stromer Sünde sein??
Zmeister
 
Beiträge: 200
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phlybye und 8 Gäste