Voreinstellungen verändern

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon ex-wrangler » Di 6. Feb 2018, 09:53

wessen Oberschenkel :D

Segeberger hat geschrieben:

Ich mache es so :
Rechte Hand auf den Oberschenkel (...)
Toyota Prius 3 Plug In

Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
ex-wrangler
 
Beiträge: 131
Registriert: So 17. Dez 2017, 23:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Anzeige

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon T1D » Do 8. Feb 2018, 00:33

ex-wrangler hat geschrieben:
wessen Oberschenkel :D
Na auf den der Beifahrerin, is doch völlig klar.... Tztztz... :mrgreen:
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 21. Mär 2017, 01:35

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon e-george » Do 8. Feb 2018, 12:14

Ich verstehe nicht, wozu die Funktion "Hände am Lenkrad" überhaupt gut ist. Das sollte doch jeder so handhaben, wie er/sie will; beim Tesla funktioniert das ja auch.
Den Spurhalteassistenten wird man ja fast ausschließlich auf der Autobahn einschalten; wenn man die Hände da nicht am Lenkrad hat heißt das ja nicht, dass man nicht dennoch gerade auf der Autobahn das Verkehrsgeschehen im Überblick behält.
Ich persönlich finde diese dauernden Warntöne einfach extrem störend.
e-george
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:39

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon midget77 » Do 8. Feb 2018, 12:17

Solange die Assistenzsysteme so fehleranfällig sind, sollten die Hände IMMER am Lenkrad bleiben!
Wenn möglich sollte man auch aufmerksam sein, wenn man fährt ;-)
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...
midget77
 
Beiträge: 637
Registriert: Do 6. Mär 2014, 11:20
Wohnort: DC Ladewüste

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon plock » Do 8. Feb 2018, 12:22

e-george hat geschrieben:
Ich verstehe nicht, wozu die Funktion "Hände am Lenkrad" überhaupt gut ist. Das sollte doch jeder so handhaben, wie er/sie will; beim Tesla funktioniert das ja auch.
Den Spurhalteassistenten wird man ja fast ausschließlich auf der Autobahn einschalten; wenn man die Hände da nicht am Lenkrad hat heißt das ja nicht, dass man nicht dennoch gerade auf der Autobahn das Verkehrsgeschehen im Überblick behält.
Ich persönlich finde diese dauernden Warntöne einfach extrem störend.

Es sind ASSISTENZSYSTEME, kein autonomes Fahren!
plock
 
Beiträge: 473
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon e-george » Do 8. Feb 2018, 12:55

plock hat geschrieben:
e-george hat geschrieben:
Ich verstehe nicht, wozu die Funktion "Hände am Lenkrad" überhaupt gut ist. Das sollte doch jeder so handhaben, wie er/sie will; beim Tesla funktioniert das ja auch.
Den Spurhalteassistenten wird man ja fast ausschließlich auf der Autobahn einschalten; wenn man die Hände da nicht am Lenkrad hat heißt das ja nicht, dass man nicht dennoch gerade auf der Autobahn das Verkehrsgeschehen im Überblick behält.
Ich persönlich finde diese dauernden Warntöne einfach extrem störend.

Es sind ASSISTENZSYSTEME, kein autonomes Fahren!


Also die Unterscheidung ist ja wohl eher semantisch; der Spurhalteassistent funktioniert - soweit ich das nach ca. 1000 Autobahnkilometern sagen kann - fantastisch und ist überhaupt nicht fehleranfällig. Was nicht geht sind 90 Grad Kurven (zB auf Autobahnauffahrten).
e-george
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 16. Jan 2018, 18:39

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon St3ps » Do 8. Feb 2018, 14:04

Aber eben nur auf Autobahnen und vermutlich nur, wenn sie dort die Fahrbahnmarkierungen nicht vergessen haben. Auf meiner täglichen Strecke abseits der BAB funktioniert er zu 95% nicht (oder mehr) und vor Kurven geht er sowieso aus. :D Aber deswegen ist es ein Assi und kein freihändiges fahren. Die Töne werden also nie kommen, da wir uns ja alle vorschriftsmäßig an die Regeln halten. ;-) Mal schauen ob ich den Tag erlebe, wo wirklich man nix mehr ausser rein und raus muss. Dann schreien vermutlich alle, das sie wieder selber fahren wollen. xD
Hyundai IONIQ Elektro Premium SD (Marina Blau). Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.

Bild ab WB/LS
St3ps
 
Beiträge: 977
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:05

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon plock » Do 8. Feb 2018, 14:56

e-george hat geschrieben:
plock hat geschrieben:
e-george hat geschrieben:
Ich verstehe nicht, wozu die Funktion "Hände am Lenkrad" überhaupt gut ist. Das sollte doch jeder so handhaben, wie er/sie will; beim Tesla funktioniert das ja auch.
Den Spurhalteassistenten wird man ja fast ausschließlich auf der Autobahn einschalten; wenn man die Hände da nicht am Lenkrad hat heißt das ja nicht, dass man nicht dennoch gerade auf der Autobahn das Verkehrsgeschehen im Überblick behält.
Ich persönlich finde diese dauernden Warntöne einfach extrem störend.

Es sind ASSISTENZSYSTEME, kein autonomes Fahren!


Also die Unterscheidung ist ja wohl eher semantisch; der Spurhalteassistent funktioniert - soweit ich das nach ca. 1000 Autobahnkilometern sagen kann - fantastisch und ist überhaupt nicht fehleranfällig. Was nicht geht sind 90 Grad Kurven (zB auf Autobahnauffahrten).

Nix semantische Unterscheidung. Solange wir unsere aktuelle Gesetzgebung haben will Hyundai jegliche Klagemöglichkeiten von sich halten (verständlicherweise) und trägt dafür Sorge, dass durch diese regelmäßige Benachrichtigungen immer DU verantwortlich bist im Zweifelsfall. Ist bei anderen Herstellern das gleiche.
plock
 
Beiträge: 473
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:54

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon joa » Do 8. Feb 2018, 16:00

Beim neuen Leaf kommt die Warnung schon nach 5 Sekunden oder so, wie man in einem Video von Björn Nyland sehen kann. Da meint es der Ioniq mit seinen ca. 12 Sekunden doch schon ganz gut. Und wem das nicht reicht: die einschlägigen Tricks sind ja bekannt, aber wer dann nicht aufpasst, kommt schnell in Teufels Küche.
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017
joa
 
Beiträge: 515
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 13:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Voreinstellungen verändern

Beitragvon T1D » So 11. Feb 2018, 03:57

e-george hat geschrieben:
beim Tesla funktioniert das ja auch.
Nee, der Tesla meckert auch, dauert nur länger als beim Ioniq.


joa hat geschrieben:
Beim neuen Leaf kommt die Warnung schon nach 5 Sekunden oder so, wie man in einem Video von Björn Nyland sehen kann. Da meint es der Ioniq mit seinen ca. 12 Sekunden doch schon ganz gut.
Ohje, das würde mich nerven. Ich bekomme die Meldung ja so schon im Ioniq oft genug obwohl ich die Hände am Steuer habe. Passiert mir immer dann, wenn ich eine Weile zufällig den gleichen Käse zusammenlenke wie der Assi und der dann logischerweise keinen Druck von meiner Lenkarbeit spürt. Wie gesagt, ich find's total nervig dass der mich andauernd von der Seite anmacht obwohl ich quasi "ganz brav" war.

Erlebt das eigentlich außer mir noch jemand so?
Lieber Blödeleien als blöde Laien... :D
T1D
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 21. Mär 2017, 01:35

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste