Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon topwert » Mi 1. Nov 2017, 17:49

Nachdem unser im Dezember 2016 besteller und für Mai avisierter Ioniq nunmehr beim Händler (Bopp&Siems in Hamburg) eingetroffen ist, haben wir nachdem wir bereits im Juli den Händler in Verzug gesetzt hatten,den Händler auf eine Kulanzregelung (z.B ein Satz Winterreifen, da das Fahrzeug ja in Sommerbereifung ausgeliefert wir) angesprochen. Eine finale Aussage des Inhabers haben wir noch nicht, nur der Verkäufer sieht da keinen Spielraum. Ich habe das nunmehr auch einem Anwalt zur Prüfung übergeben, würde aber gerne erfahren, ob andere Kunden eine Kulanz von ihrem Händler erhalten haben. Für Infos diesbezüglich wäre ich sehr dankbar.
topwert
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Anzeige

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon joa » Do 2. Nov 2017, 13:03

Hallo topwert,

ich hatte das Thema mit meinem Händler diskutiert. Bei mir ging es um den Mietwagen für den Sommerurlaub, da wir als einziges Auto bisher eine Zoe haben und mit dem Ioniq eigentlich nach Österreich fahren wollten. Ein Mietwagen hätte mich 400 - 500 EUR gekostet und das habe ich dem Händler mitgeteilt und auch, dass ich ihn rein rechtlich in Verzug setzen könnte. Die Lösung war dann, dass mir der Händler seinen Vorführer-Ioniq kostenlos für den Urlaub zur Verfügung stellte und ich im Gegenzug auf ein in Verzug setzen verzichtete. Das war im Juli/August. Nachdem im September immer noch kein Land in Sicht war, habe ich schon noch einmal gegrummelt, aber dann hat er sich ja endlich so langsam angekündigt. Und seit ich weiß, dass ich ihn morgen abhole, ist das für mich sowieso Schnee von gestern.

Hängt sicher vieles vom Händler ab. Ich habe einen sehr netten.

Grüße Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 478
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon ClarkKent » Do 2. Nov 2017, 18:20

Also das mit dem Verzug setzen finde ich eigentlich nicht so nett - der Händler kann ja im Grunde genommen nichts dafür. Da finde ich es eher angemessen, dass man einen Ersatzwagen für die Zeit bis zum Erhalt des bestellen Wagens bekommt. Das würde ich ok finden, eventuell auch für einen kleinen Unkostenbeitrag.
ClarkKent
 
Beiträge: 401
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:36

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon PowerIsComing » Do 2. Nov 2017, 18:48

[youtube][/youtube]
ClarkKent hat geschrieben:
Also das mit dem Verzug setzen finde ich eigentlich nicht so nett - der Händler kann ja im Grunde genommen nichts dafür.


Glaubst du den Händler interessiert sich dafür, wie es Dir geht, wenn du spontan arbeitslos wirst und du eine Rechnung nicht zahlen kannst?
Im Regelfall nicht.

In Verzug setzen ist geltendes deutsches Recht. Einem Käufer sind m.E. sogar eher sehr wenig Möglichkeiten gegeben dem Händler wirklich "Druck" zu machen.
Wenn ich richtig aufgepasst habe ist es so, dass man den Händler im Regelfall 6 Wochen nach dem Liefertermin in Verzug setzen.
Danach muss man eine weitere Frist von ca. 2-3 Wochen setzen. Erst wenn diese ebenfalls abgelaufen ist, kann man überhaupt erst vom Vertrag zurückzutreten bzw. einen etwaigen Schaden (sofern zulässig und gut dokumentiert) geltend machen.
(Alle Angaben ohne Gewähr)

D.h. man hat einen riesen Aufwand und m.E. nur geringen Nutzen.

Will man zudem vom Vertrag zurückzutreten, wird sich ein Händler in Sachen Ioniq BEV vermutlich eher ins Fäustchen lachen.

Hier im Forum hatte ich auch bereits gelesen, dass ein Händler in Verzug gesetzt werden sollte und der Händler daraufhin quasi meinte "OK, dann treten wir eben vom Vertrag zurück".
Tolle Wurst....
Ioniq Premium schwarz (ohne SD) bestellt am 02.06.2017 - aktueller Liefertermin: 04.01.2018
PowerIsComing
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Nov 2017, 18:34

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon topwert » Do 2. Nov 2017, 21:49

Der Händler kann bei Verzug nicht vom Vertrag zurücktreten. Diese steht nur dem Käufer zu. Det Händler kann nur bei Nichtabnahne nach Bereitstellungsanzeige Schadenersatz vom Käufer verlangen odet dann zurücktreten. Wir haben jetzt einen Anwalt beauftragt dieses für uns zu regeln. Ich werde berichten.

Danke.
topwert
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon ioniqfan » Do 2. Nov 2017, 22:36

Deine Vorgehensweise finde ich absolut richtig, topwert. Genauso sehe ich es auch.
Der Händler hat eben auch Verantwortung.
Ich steh auf Queen: I'm in love with my car....
Benutzeravatar
ioniqfan
 
Beiträge: 261
Registriert: So 22. Mai 2016, 11:19

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon Twizyflu » So 5. Nov 2017, 10:58

Ja, sehe das auch als Gerechtfertigt.
Bei meinem zweiten ZOE stand sogar im Vertrag drin:

"Der Händler darf in Verzug geraten bis 6 Wochen nach dem angegebenen Lieferdatum bei serienmäßig ausgestatteten Fahrzeugen und 8 Wochen (oder 12?) bei Fahrzeugen mit nicht serienmäßiger Ausstattung"

Er war schneller als geplant. Insofern. Sowas wird selten vorkommen aber hier sollte sich der Händler dann eben mit Hyundai zusammensetzen. Der Kunde zahlt ja dafür und kauft dort, dafür, dass er das Auto wie besprochen erhält. Ist ja kein Spaß sowas. Viele brauchen es fristgerecht.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon akikomii » Mo 6. Nov 2017, 13:23

topwert hat geschrieben:
Wir haben jetzt einen Anwalt beauftragt dieses für uns zu regeln. Ich werde berichten.


Finde ich auch richtig. Auch wenn der Händler noch so freundlich ist. Einen Verzug werde ich auch anmelden wenn die + 6 Wochen des unverbindlichen Liefertermins bei meiner Bestellung vorbei sind. Wir sind gespannt auf Deiner Erfahrungen

grüße

akikomii
Ioniq Premium bestellt 12.06.2017 | Unverbindlicher Termin 13.12.2017 | Aktuelle Prognose 31.12.2017
Benutzeravatar
akikomii
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 1. Aug 2017, 13:55
Wohnort: GG

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon PowerIsComing » Mo 6. Nov 2017, 17:41

Twizyflu hat geschrieben:
Ja, sehe das auch als Gerechtfertigt.
Bei meinem zweiten ZOE stand sogar im Vertrag drin:

"Der Händler darf in Verzug geraten bis 6 Wochen nach dem angegebenen Lieferdatum bei serienmäßig ausgestatteten Fahrzeugen und 8 Wochen (oder 12?) bei Fahrzeugen mit nicht serienmäßiger Ausstattung"


Das sind soweit ich weiß die Neuwagenverkaufsbedingungen. Diese dürften m.E. bei nahezu jedem Neufahrzeug so gelten.
Ioniq Premium schwarz (ohne SD) bestellt am 02.06.2017 - aktueller Liefertermin: 04.01.2018
PowerIsComing
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Nov 2017, 18:34

Re: Verzugsschaden /Kulanz bei verzögerter Auslieferung

Beitragvon Twizyflu » Di 7. Nov 2017, 11:57

Ja kommt wohl auch auf den Händler an.
Aber im Endeffekt wird sich jeder absichern.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aki66, bangser, GcAsk, Heavendenied, sensai und 15 Gäste