Versicherung Ioniq

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon GcAsk » Mo 6. Nov 2017, 19:34

Hm, weiß zwar nicht, wie meiner genau hieß, aber ich weiß noch, dass es glaub Samstag Abend um halb 10 Abends oder so war. Hab die Hotline angerufen, nach 10 Sekunden aufgelegt, weil ich dann erst bemerkte, dass es ja schon so spät war und wahrscheinlich eh keiner mehr da ist.
2 Minuten später wurde ich dann auf dem Handy zurückgerufen, war super freundlich, hat mich beraten, mir innerhalb einer Stunde alles weitere per Mail geschickt und die restliche Abwicklung verlief problemlos. Nach Abholung hatte ich kurz Bescheid gegeben, wurde sofort gemacht und der IONIQ dann sofort versichert. Wie die jetzt sich im Schadensfall verhalten, kann ich natürlich nicht sagen. Hoffe, ich werde hierzu aber auch nie etwas sagen müssen ;-)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1082
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Anzeige

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon maurice » So 12. Nov 2017, 12:02

lindenmattenstromer hat geschrieben:
Hallo Ioniq-Forum,

morgen bin ich soweit, in meinen Hybriden zu steigen - waren ja nur 5 Monate Wartezeit :lol: . Versichern kann ich mich glücklicherweise selber bei der Württembergischen über meine eigene Agentur.
Gerne schicke ich jedem/r Foristen mal einen Tarif, wenn demnächst wieder ausgeliefert wird. Unabhängig davon halte ich neben dem Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit eine Leistung für alle Stromer bei Preisvergleichen recht wichtig: bei Kasko achten auf Marderbiss mit Folgeschäden! Bei uns sind noch mehr Kabel wie woanders verbaut und wie die geschmacklich beim Kleingetier ankommen ist noch offen. Ggf. kann dann bei einem Kurzschluss auch der Folgeschaden teuer sein.


Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe einige Fragen was das Versichern des IONIC Plug-In Hybrid angeht. ich habe vor mir den Wagen zu kaufen. Es gibt allerdings ein großes Problem. Ab und an muß ich die Akkus laden. Da ich in einem Mehrfamilienhaus in Frankfurt wohne und es keinen Hof gibt wo ich mich zum Laden hinstellen kann muß ich das Ladekabel ca.1,60m über den Bürgersteig legen. Meine KFZ-Versicherung und meine private Haftpflicht lehnen das Risiko ab, für den Fall das jemand über das Kabel stolpert. Ich würde ja das Kabel in eine Kabelbrücke legen oder eine spezielle Gummimatte darüber legen. Ich habe eine Anfrage an mehrere Versicherer gestellt und wurde immer an die Schadenabteilung verwiesen. Die hatten aber auch keine Ahnung und wollten die Anfrage per mail, was ich auch gemacht habe. Ferner habe ich dieselbe Anfrage auch an das Bauamt der Stadt Frankfurt geschickt. Da das alles erst wenige Tage her ist, habe ich noch keine Antworten erhalten. Das Thema Ladekabel für Elektroautos+Plug-In Hybride, über den Bürgersteig legen, dürfte in den nächsten Jahren in riesiger Anzahl auf die Versicherungswirtschaft zurollen. Leider hat sich weder die Politik noch die Versicherungen mal Gedanken über das Problem gemacht. Oder sollen nur Eigenheimbesitzer solche Autos kaufen?
Gibt es bereits eine Versicherung bei der dieses Risiko mitversichert ist?
maurice
 
Beiträge: 2
Registriert: So 12. Nov 2017, 11:18

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon GcAsk » So 12. Nov 2017, 12:10

Mit einem Plugin Hybrid hast Du wohl gar keine Probleme, gerade in einer Stadt wie Frankfurt nicht. Da gibt es doch massig Säulen (Typ2 vor allem) , da ist Dein Plugin doch auch recht schnell wieder voll. oder ein paar Minuten an einer Schnellladesäule (die es auch schon in Frankfurt gibt, bspw. am ALDI). Der Akku ist doch nicht so groß, als dass man da stundenlang ein Kabel irgendwo hinlegen muss..
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1082
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon maurice » So 12. Nov 2017, 12:16

Danke für die schnelle Rückmeldung. Leider haben die 2 Aldis in meiner Nähe keine Ladestationen und die einzige Ladesäule in meiner näheren Umgebung ist unverschämt teuer. 56cent kwh, zuhause zahle ich ca. 30cent. Der Akku braucht wenn er vollständig leer ist ca. 2,5 std. Ich möchte auch nicht vollständig von Aldi oder wem auch immer abhängig sein.
maurice
 
Beiträge: 2
Registriert: So 12. Nov 2017, 11:18

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon gekfsns » So 12. Nov 2017, 14:24

Hab vorgestern in der Mediathek einen Bericht gesehen, da wurde einem EV Fahrer genauso eine Kabelbrücke untersagt. Kann aber vielleicht von der jeweiligen Stadt abhängig sein. Fand ich seltsam denn das sah richtig professionell und sicher aus
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon ello » So 12. Nov 2017, 20:59

gekfsns hat geschrieben:
Hab vorgestern in der Mediathek einen Bericht gesehen, da wurde einem EV Fahrer genauso eine Kabelbrücke untersagt. Kann aber vielleicht von der jeweiligen Stadt abhängig sein. Fand ich seltsam denn das sah richtig professionell und sicher aus


Den Bericht hab ich auch gesehen.
Das sind Kabelbrücken aus der Veranstaltungstechnik. Gerade da wird sehr auf Sicherheit geachtet. Erst letztens wurden wir von der Feuerwehr aufgefordert hinter der Bühne in einem Bereich, der nicht einmal von den Künstlern betreten wird, die schon recht ordentlich verlegten Kabel mit Kabelbrücken zu sichern.
Die Dinger sind robust und funktionieren gut.
Echt nervig, dass den Leuten, die mal was in die Hand nehmen wollen nur Steine in den Weg gelegt werden.
ello
 
Beiträge: 27
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:42

Re: Versicherung Ioniq

Beitragvon proton56 » Fr 1. Dez 2017, 11:47

lindenmattenstromer hat geschrieben:
Hallo Ioniq-Forum,

morgen bin ich soweit, in meinen Hybriden zu steigen - waren ja nur 5 Monate Wartezeit :lol: . Versichern kann ich mich glücklicherweise selber bei der Württembergischen über meine eigene Agentur.
Gerne schicke ich jedem/r Foristen mal einen Tarif, wenn demnächst wieder ausgeliefert wird. Unabhängig davon halte ich neben dem Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit eine Leistung für alle Stromer bei Preisvergleichen recht wichtig: bei Kasko achten auf Marderbiss mit Folgeschäden! Bei uns sind noch mehr Kabel wie woanders verbaut und wie die geschmacklich beim Kleingetier ankommen ist noch offen. Ggf. kann dann bei einem Kurzschluss auch der Folgeschaden teuer sein.

Du hast eine PN
Ioniq Bestellung style polar white am 20.6.17 letztgenannter evtl. Liefertermin März/April 18
Stornierung am 15.11.
ersetzt durch Bestellung premium silver am 15.11.
Ist auf dem Schiff ! - Lieferung im Januar - verschlungene Wege
Benutzeravatar
proton56
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:21
Wohnort: München

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste