Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon DonDonaldi » Mo 6. Mär 2017, 09:08

biker4fun hat geschrieben:
Wie wird bei dieser Fragestellung Erst- und Zweitwagen definiert? Nach Jahreskilometerleistung? Oder Nutzungsmöglichkeit für eine Familie? Etc.


Ich würde sagen im Prinzip schon aber es ist etwas dehnbar. Ich würde z.B. primär nach Kilometerleistung gehen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Anzeige

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon chrisgrue » Mo 6. Mär 2017, 09:08

DonDonaldi hat geschrieben:
Er könnte Zweitwagen sein, er könnte Erstwagen sein, oder das alleinige KfZ.


Servus

Äh, bitte um Definition Erst- und Zweitwagen!

Alleinige KFZ ist klar, aber geht es bei der Unterscheidung Erst/Zweitwagen um die Anzahl der Fahrten und/oder Regelmäßige Verwendung und/oder Jahreskilometer Leistung?

Für eine Versicherung ist immer das 'neue' Fahrzeug der 'Zweitwagen' (weil der andere vorher da war...), was aber mit der Fragestellung nicht passt ;-)

Wobei bei mir wird es egal sein, der IONIQ wird bei der Anzahl der Fahrten und Regelmäßigkeit und Jahreskm an erster Stelle stehen.
Den 'alten' Dieselkombi brauchen wir (Meine Frau und ich) in erster Linie zum Anhänger ziehen (auch Urlaubsfahrten mit Anhänger), ansonsten wird meine Frau mit dem rumfahren, wenn wir nicht miteinander Unterwegs sind (was meistens der Fall ist, ich hoffe zumindest, das meine Frau den IONIQ nicht 'beschlagnahmt').
cu
Chris - Sangl 87, Bestellt 07.01., Produziert 26.04., Papiere am 03.07., Abholung am 13.07.
chrisgrue
 
Beiträge: 331
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 10:02
Wohnort: in einem Dorf nahe Grieskirchen/Wels

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon michaell » Mo 6. Mär 2017, 09:11

chrisgrue hat geschrieben:
...
ich hoffe zumindest, das meine Frau den IONIQ nicht 'beschlagnahmt').


dann gibt es den Drittwagen :)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon biker4fun » Mo 6. Mär 2017, 09:13

Rein nach Kilometerleistung ganz klar der Ioniq (wie auch Zoe aktuell schon). Der Diesel-Van fährt nur noch relativ wenige Kilometer. Ein Verzicht darauf ist allerdings aus Platzgründen leider noch nicht möglich.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon Tigger » Mo 6. Mär 2017, 09:14

Bei uns wird er Zweitwagen zum Pendeln und für die alltäglichen Strecken. Je nachdem, ob ihn meine Frau oder ich nutzen, wird er eine Jahresfahrleistung zwischen 20 und 35.000 km erreichen.

Vom Gefühl her bleibt unser Ford Mondeo der Erstwagen: Identische Jahresfahrleistung und auch urlaubstauglich. Langstrecke mit Ladestreß möchte ich mir vorerst nicht antun, hier warte ich ab, was sich in absehbarer Zeit ergibt.

So, damit hab' ich meinen Teil beigetragen. Änderst Du jetzt das Geschrei im Ursprungsthread? ;-)
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1074
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon tbschommer » Mo 6. Mär 2017, 09:33

Erstwagen, da das einzige Auto bei uns.

Ich bin in Altersteilzeit (zweite Hälfte, also keine Fahrt zur Arbeit mehr). Wir wohnen im gut ausgebauten Bergischen Land nahe Wuppertal, Düsseldorf, etc. Außerdem 3 Minuten vom Ladepark Bäckerei Schüren in Hilden.

Wir können ohne Probleme in den Süden bis nach Österreich/Schweiz, in den Norden bis an die Nordsee (DE/NL/BE). Skandinavien ist natürlich ebenfalls kein (Lade-)problem.
Ioniq Style in Blazing Yellow am 02.05.2017 abgeholt (Sangl #72) :)
Benutzeravatar
tbschommer
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 2. Aug 2016, 04:44
Wohnort: Haan

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon Chrisludwigs » Mo 6. Mär 2017, 09:34

Bei uns wird es neben Volvo XC 60 und Golf Sportsvan das Drittfahrzeug. SOLL einen SMART for2 ersetzen.

Aber mein Problem ist, dass ich mich auch vom SMART nicht trennen kann. Auch wenn es ein Verbrenner ist. Den dann durch ein Smart ED zu ersetzten, läge nah. Aber mit zwei Autofahrern 4 PKW vor der Tür zu haben erscheint mir etwas übertrieben :)

Sollte mir der IONIQ Spaß machen (wovon ich ausgehe) und die Probleme der Konnektivität gelöst sein (Mich nervt nur die fehlende App-Unterstüzung des Fahrzeuges), werde ich den XC 60 nächstes Jahr durch ein anderes E-Fahrzeug ablösen.

Ich brauche aber dann wirklich mehr Reichweite. Für die Dienstfahrten möchte ich nicht noch irgendwo anhalten müssen auf dem Weg zu einem Kunden, deswegen muss ich 700km ECHTE Reichweite bei durchschnittlich 110 km/h, Sommer wie Winter haben.
Das wäre, bei entsprechendem Angebot, dann auch mein Komplettumstieg auf Hyundai. Eine Marke, die ich niemals im Leben auf "dem Zettel" gehabt hätte.
Zuletzt geändert von Chrisludwigs am Mo 6. Mär 2017, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
Chrisludwigs
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 2. Mär 2017, 02:56

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon Dilbert » Mo 6. Mär 2017, 09:36

Mein Ioniq wird ganz klar Erstwagen.
Der Zweitwagen bleibt der Peugeot iOn (meiner Frau).
Somit fahren wir schon seit zwei Jahren OHNE Verbrenner. Und so wird es auch bleiben.
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
2015-2017 Renault ZOE Q210 *** seit 2016 Peugeot iOn *** seit 11/2017 Hyundai Ioniq Premium
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Mobiler Box ELPA EVR3, Powered by Naturstrom
Benutzeravatar
Dilbert
 
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Jan 2015, 17:00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon Hupsi37 » Mo 6. Mär 2017, 09:52

Der IONIQ wird das alleinige Fahrzeug im Haushalt. Für lange Fahrten setze ich auf den zügigen DC-Ausbau, die Ladepausen stören mich nicht.
Vom Ampera zum Ioniq #100
Ioniq Style Orange SD; Bestellt: 18.01.2017; Produziert: 11.09.2017; Verschifft am 14.09.2017; Abholung am 10.11.2017
Rein elektrischer Fuhrpark wird ergänzt durch einen Smart ED 451
Hupsi37
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 11:49

Re: Unfrage? Ioniq Erst-, Zweit- oder Alleine-KfZ?

Beitragvon joa » Mo 6. Mär 2017, 09:58

Der Ioniq wird wie bisher meine Zoe der einzige Wagen der Familie sein. Da wir allerdings noch Mitglied bei Stadtmobil-Carsharing sind, haben wir bisher für Urlaubsfahrten, aber auch für längere Ausflugsfahrten einen Verbrenner geliehen (was beim Urlaub aber auch am Platzproblem liegt, denn vier Personen, Hund und Gepäck passen nicht in die Zoe).

Zumindest für Ausflugsfahrten wird das dann wegfallen. Vom Heimatort bis zu Ausflugszielen im Pfälzer Wald oder Schwarzwald oder auch nach Tübingen, wo ich öfter mal einen Freund besuche, sind es 160 - 200 km hin und zurück, zu viel für die Zoe ohne Nachladen (was mir auf solchen Strecken lästig wird, man muss die Ziele immer nach den verfügbaren Ladestellen aussuchen, die Unsicherheit, ob's dann funktioniert etc.), aber kein Problem für den Ioniq.

Da der Händler in Karlsruhe, bei dem ich bestellt habe, so nett war, mir seinen Vorführer am vergangenen Wochenende zur Verfügung zu stellen, konnte ich mein Konzept auch gleich ausprobieren. In voller Besetzung (mit Frau, 2 Kindern, Hund) in den Pfälzer Wald rüber, mit einigen Autobahnkilometern, hin und zurück 160 km mit dann noch 60 km Restreichweite bzw. 32% SoC (was dann rechnerisch sogar 230 Gesamtkilometern entsprechen würde). Das passt also, wenn es nicht -10°C hat (und dann machen wir solche Ausflüge sowieso nicht), definitiv.

Mit dem Ioniq würde ich aber auch in Erwägung ziehen, in Urlaub zu fahren und auf das Carsharing-Auto zu verzichten. Da die Kinder bald flügge sind, dann nur mit Frau und Hund sowieso. Wir fahren meistens nach Österreich, Vorarlberg, Tirol und da würde mich dann höchstens die Angst abhalten, in der Urlaubszeit am Lader Schlage stehen zu müssen, wenn so eine Autobahnraststätte nur einen Lader hat. Aber das wird ja hoffentlich bald besser.

Also ganz klar Erst- bzw. Alleinefahrzeug.

Grüße
Joachim
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Barthwo, Emmersonbrady, joa und 13 Gäste