Übernachten im Ioniq

Übernachten im Ioniq

Beitragvon umrath » So 26. Feb 2017, 01:38

Ich bin gerade am überlegen, ob es möglich wäre, auf einer längeren Tour einigermaßen bequem im Ioniq zu übernachten.
Die Idee wäre, die Rücksitzebank komplett umzulegen und dann eine Luftmatratze oder etwas vergleichbares so zu platzieren, dass man möglichst komfortable dort liegen kann.
Ist das möglich? Hat jemand die Maße der Fläche zur Hand, die zur Verfügung steht, wenn man die Rücksitzbank um gelegt hat?
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon Sebastian » So 26. Feb 2017, 05:02

Das hab ich mich selber erst kürzlich gefragt, und hab mir dabei diesen Thread nochmal durchgelesen. Bei umgelegten Sitzen sind lt. einem ADAC - Test 164cm Platz nach vorne, wobei ein User schrieb bei komplett nach vorn geschobenen und geklappten Sitzen seien es sogar etwas über 190cm.
Ich denke mit einer Luft- oder Rollmatratze sollte das halbwegs bequem möglich sein. Weitgehend eben ist die Fläche ja auch.
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 174
Registriert: So 23. Feb 2014, 09:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon umrath » So 26. Feb 2017, 08:31

Das klingt ganz gut. Danke!
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon Blue shadow » So 26. Feb 2017, 08:51

Wer ohne kopfnuss reinkommt...findet diagonal bestimmt platz...

im november hatte ich hier die gleiche fragestellung, da viele langstreckenabholungen und nur sichere 3,7 kw ac...war wohl der zeit vorraus....dachzelt scheidet wohl cw und last mässig aus
ExKonsul leaf blau winterpack ca 39000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5084
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon NoComment » So 26. Feb 2017, 09:23

Die umgelegten Rückenlehnen sind aber nicht gerade (horizontal). Ob das gemütlich ist wage ich zu bezweifeln.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 25. Jun 2013, 14:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon Sebastian » So 26. Feb 2017, 10:05

Das stimmt natürlich, wobei sich die Neigung in Grenzen hält (siehe hier). Ich denke aufgrund der Fahrzeuglänge ist der IONIQ (Tesla und NV200 mal ausgenommen) von allen E-Fahrzeugen noch am Besten dafür geeignet. Immerhin gibt es keine Stufen wie z.B. im Leaf.

Ich kann auch nur mutmaßen, da ich noch keinen IONIQ habe. Da müsste halt jemand anders probeliegen ;)

PS: Umrath, du hast dich im Titel vertippt. Ich bin jedenfalls davon ausgegangen, dass du dich IN den ioniq, und nicht UM ihn herum legen willst :P
Zuletzt geändert von Sebastian am So 26. Feb 2017, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeug:
VW Käfer Elektro, BJ. 1996/2012 | Verbrauch ab Steckdose: Bild
Bestellt: Hyundai IONIQ Style, Polar White - Sangl Nr. 141 ...kommt hoffentlich im April/Mai. Abgeholt :)
Sebastian
 
Beiträge: 174
Registriert: So 23. Feb 2014, 09:03
Wohnort: A - St. Pölten

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon mlie » So 26. Feb 2017, 10:14

Durch die geringe Ladeleistung des env200 hatte ich dieselbe Fragestellung. Ich hab mich einfach quer mit angewinkelten Beinen auf die Rückbank gelegt.Decke drüber und Heizung an, schon war es eigentlich kein großer Unterschied zum heimschlafen, von der fehlenden Katze abgesehen. Vielleicht ist beim ionic die Rückbank ähnlich eben.

Geht natürlich nur bequem für horizontal benachteiligte Menschen. Wer ein langer Lulatsch ist, muss sich was anderes einfallen lassen.
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3319
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon Plan B » So 26. Feb 2017, 10:49

Hallo,

Schaut mal ins Tesla-Forum.
"Wer will einen Stufenausgleich / Übernachten im Tesla"

Dort findet man 2 Möglichkeiten. Entweder mit einem entsprechenden Schaumstoff-Keil oder der eine hat sich Laminat aus dem Baumarkt zurecht geschnitten.

Ich habe nur mal am SuC im Fahrersitz für 45 min. geschlafen und für SWE oder NOR würde ich lieber das Zelt mitnehmen. Aber jeder nach seinen Gusto

Gruß Oliver
noch 5 x Superchargerflat und 500 Euro Tesla Credit bei Benutzung des Links...
http://ts.la/oliverherbert3473
Benutzeravatar
Plan B
 
Beiträge: 141
Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon umrath » So 26. Feb 2017, 11:43

Ich werde für generelle Übernachtungen ganz sicher das Zelt nehmen. Aber es gibt gelegentlich auch die Situation, in der ich keine Lust habe, das Zelt aufzustellen, weil ich eben nur kurz ein Nickerchen machen möchte und danach gleich weiter.
In SWE/NO ist das Zelt aufbauen auch kein Problem. In anderen Ländern allerdings schon.

Aber wenn ich das Bild richtig einschätze, sollte das für mich locker reichen. Ich bin ja auch "horizontal benachteiligt" und nur 1,73m.

Große Umbauten werde ich nicht vornehmen. Dafür ist der Einsatzzweck zu selten.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: Übernachten um Ioniq

Beitragvon Twizyflu » Do 2. Mär 2017, 17:37

Also ich würde es so machen, dass ich das Auto einschalte, Licht aus, von innen absperren (wird aber mit Schlüssel nicht leicht möglich?), Heizung an und laufen lassen (oder während man an mindestens Schuko angesteckt ist).

Camper Modus halt :D
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21565
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rhenus, Segeberger und 13 Gäste