Sprit-Monitor und Ioniq

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon fbitc » Do 31. Aug 2017, 19:58

Hast du eine "Erstbetankung" und dann Vollbetankung durchgeführt ?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Tom_N » Do 31. Aug 2017, 20:08

GcAsk hat geschrieben:
Irgendwie bin ich zu doof dafür -
Hier mein Profil: https://ww.spritmonitor.de/de/detailansicht/864543.html

Das sieht ja wirklich schrecklich aus.
Wie kommt es zu der hohen KM-Zahl von 3.000km beim ersten Eintrag (hast du den nicht neu gekauft?) und den viel zu geringen Distanzen zwischen den Einträgen...(25km, 20km) was tust du da?
Ich habe mir angewöhnt immer den aktuellen km-Stand anzugeben und nicht die gefahrene Differenz...die wird dann automatisch richtig berechnet.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 724
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon GcAsk » Do 31. Aug 2017, 20:13

Irgendwas hab ich da falsch gemacht :D

Naja, hab das erst seit gestern oder so und wollte dann nachträglich das eintragen.

Zählen also nur Vollbetankungen?Was bringen dann die Teilbetankungen?

Jetzt hab ich tatsächlich einen Verbrauch: https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 64543.html
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1070
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Tom_N » Do 31. Aug 2017, 20:20

Also ich würde das alles nochmal rausschmeissen und neu anfangen. Eine Erstbetankung bei weissich 180km eintragen und dann die weiteren mit dem nächsten km-Stand von 400, 600 etc.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 724
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon GcAsk » Do 31. Aug 2017, 20:21

Aber was gebe ich dann immer bei den Verbräuchen an? Auch beim Alltag - woher soll ich denn wissen, wie viel kWh ich da jetzt entnommen habe? Gut, bei manchen Ladesäulen steht das, aber hm.

Oder denke ich gerade falsch :D
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
GcAsk
 
Beiträge: 1070
Registriert: Do 5. Mai 2016, 20:43

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Tom_N » Do 31. Aug 2017, 20:31

Ich habe mal fiktiv meinen IONIQ angelegt
Auswahl_001.jpg
Auswahl_001.jpg (45.85 KiB) 202-mal betrachtet

Auswahl_002.jpg

Auswahl_003.jpg
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 724
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
Wohnort: N-

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Ilchi » Do 31. Aug 2017, 20:33

Nein, Du denkst nicht falsch. Durch die vielen Ladevorgänge und die teilweise unbekannten Lademengen ab Steckdose wird es meines Erachtens deutlich mehr Aufwand als bei Verbrennern.
Mein Hauptanliegen ist, meine Kosten zu kennen. Aus diesem Grund logge ich alle Lademengen nur monatlich und hier auch nur die kostenpflichtigen. Ist natürlich nicht im Sinne der Seite, für mein Ansinnen reicht es aber.
Den tatsächlichen Verbrauch und vor allem die wichtige Reichweite kennt mein Ioniq sowieso besser...
Ilchi
 
Beiträge: 258
Registriert: So 12. Apr 2015, 12:27

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon herbhaem » Fr 1. Sep 2017, 05:48

Ich hatte schon beim iMiEV alles mit Zähler erfasst und in einer Excel-Liste erfasst. Im Spritmonitor habe ich dann nur alle 2 bis 3 Monate Sammel-Einträge gemacht. Ist viel Arbeit aber man lernt den Verbrauch des Fahrzeugs in verschiedenen Situationen kennen.
Beim IONIQ will ich das weiter führen. Der Bordcomputer zeigt die aus der Batterie entnommene Energie an. Aus der Ladesäule muss ich aber mehr beziehen, der interne Lader und der Akku haben Verluste. Beim CCS-Laden entstehen die Laderverluste in der Säule. Zeigen eigentlich alle DC-Lader die abgegebene Energie auf der DC-Seite an oder manche auch den Netzbezug (AC-Seite)?
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
herbhaem
 
Beiträge: 406
Registriert: Di 4. Sep 2012, 16:33

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Teddybär1964 » Fr 1. Sep 2017, 07:30

Die tatsächlich von der Ladestation / Steckdose / Wallbox entnommene Menge kann man ja nur erfassen, wenn sie auch angezeigt wird. Mir persönlich ist das zu viel Bohei. Ich werde, wenn mein IONIQ dann da ist, einfach nach den Werten gehen, die das Fahrzeug angibt. Also 28 KW/h (100%) minus Restladung die noch im Akku war. Ich hab damit zumindest in etwa den realen Verbrauch des Fahrzeugs - natürlich ohne die Ladeverluste. Mag wer will einfach pauschal 10% draufrechnen und dann sollte es in etwa passen. Valide ist das nicht - gibt aber eine deutliche Orientierung, auch hinsichtlich Verbrauch zu bestimmten Jahreszeiten (kalt / warm) und Fahrsituationen (Autobahn / Überland).

Gruß
Michael
Teddybär1964
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:31
Wohnort: Immenhausen / Nordhessen

Re: Sprit-Monitor und Ioniq

Beitragvon Flowerpower » Fr 1. Sep 2017, 07:50

Verbauch nach Bordcomputer, da das zählt für die Reichweite. Kosten nach Rechnung bzw. Zählerstand daheim(Trage ich einmal pro Monat ein um die km kosten des Monats zu erfassen).
Flowerpower
 
Beiträge: 502
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EV-newbie, passinglane, Trytom und 5 Gäste