SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon snaptec » Mo 8. Jan 2018, 19:13

genau das ist der punkt, so ein one plus kostet schon 100€.
das ist noch keins auf lager, kein stück software geschrieben, nichts verschickt und keine server software oder serverhosting dabei.

wenn man auf ein bt dongle -10€ sowie ein stück android hardware setzt das einige rumliegen haben oder günstig beschaffbar ist, sieht die welt anders aus.
an der server software helfe ich gerne.
das hosting würde ich auf spendenbasis bereitstellen - sofern die anderen beiden das auch so wollen.
das raspberry image server seitig kann ich auch gerne betreuen.

und sorry für das eigentliche offtopic hier :(
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
snaptec
 
Beiträge: 278
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 17:25

Anzeige

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Mo 8. Jan 2018, 20:58

Glaube auch, dass das nicht wirklich sinnvoll wäre. Zu teuer. Der Aufwand wäre auch zu groß, das für alle bereitzustellen.

Ich glaube die Kombination EVNotify + Android Handy oder Raspberry Pi Lösung mit EVNotify Integration ist das sinnvollste.

Für EVNotify haue ich bald ein Update heraus, dass man auch auch das ganze gegen seine eigenen Server laufen lassen kann. So ist man nicht auf mich angewiesen und hat die Datenhoheit. Da alles open Source ist, ist das zwar jetzt schon möglich, werde das aber noch gut dokumentieren und eine Anleitung dazu fertigen.

Außerdem kommt, früher oder später, die offizielle App, da ist es sinnlos, eigene Hardware sogar schon zu bauen.

Serverkosten an sich sind, zumindest bei mir, jetzt nicht das große Problem. Ich habe bisweilen alles aus eigener Tasche finanziert. Mit Lizenzkosten, Domain und Serverkosten sind da auch schon einige Euro zusammengekommen, weit über 100€, die ich aber gerne investiert habe, da ich eine Lösung entwickelt habe, die uns allen nutzt.
Mich freut es umso mehr, dass auch andere was entwickeln und man sogar gemeinsam kooperieren kann :)
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1918
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Tom_N » Mo 8. Jan 2018, 23:30

Ich finde die Raspi-Lösung cool... nochmals danke an @TestudoBaby dass er sein know-how hier teilt.
Das PHP-Zoix ist für mich noch recht kryptisch.
Auswahl_001.jpg

und bei mir wird sogar erkannt, dass ich keinen weißen fahre :mrgreen:
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 850
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Ernesto » Di 9. Jan 2018, 00:46

meldet sich die Raspy Lösung denn wenn das Laden abgebrochen wurde?
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1179
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Tom_N » Di 9. Jan 2018, 09:26

Ernesto hat geschrieben:
meldet sich die Raspy Lösung denn wenn das Laden abgebrochen wurde?

Wenn du dir das programmierst, schon.
Ich will mich damit auseinandersetzen und würde das @TestudoBaby auch zur Verfügung stellen wenn es dann funktioniert.
Aber alles auf der Basis, die er uns jetzt schon zur Verfügung gestellt hat.
am 20.01.2017 Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver bestellt, Sangl - Liste die #102,
Abholung 21.09.2017 nach 8 harten Monaten des Wartens :D
Benutzeravatar
Tom_N
 
Beiträge: 850
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 09:58
Wohnort: N-

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon GcAsk » Di 9. Jan 2018, 09:38

@Tom_N Cool, wie planst Du, einen Ladeabbruch zu erkennen?
Aktuell mache ich es in EVNotify so, dass der letzte erfolgreiche Ladezustand überprüft wird.
Bricht die Ladung nämlich ab, schläft der IONIQ ein und es kann kein Ladezustand mehr abgefragt werden.
Funktioniert aber wohl noch nicht ganz so zuverlässig.

Code: https://github.com/GPlay97/EVNotify/blo ... d2.js#L168

@TestudoBaby Planst Du vielleicht auch den Code auf GitHub zu stellen? So könnte man direkt mitwirken.
Seit dem 25.07.2017 elektrisch mit dem IONIQ unterwegs. Bestell-Nr. 183.
****
Entwickler der EVNotify-App
****
IONIQ-Vlogs
****
Folg mir auf Twitter (twitter.com/GPlay97_) :-)
Benutzeravatar
GcAsk
 
Beiträge: 1918
Registriert: Do 5. Mai 2016, 21:43

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon sensai » Di 9. Jan 2018, 14:15

Für mich als IT-Laie ist genial, was ihr hier so bastelt.

Ein ganz klares: "HABEN WILL"

Sagt mir, wieviel ich wohin überweisen muss und was ich machen muss, damit es läuft.
Best case: Einsetzbar schon zu Abholung meines Autos.
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1095
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon TestudoBaby » Di 9. Jan 2018, 14:23

Ja, ich denke an GitHub führt kein Weg vorbei.
Ich würde gerne ein sauberes Frontend in AngularJS schreiben. Von da aus kann man es überall hin portieren wo man möchte.
Hab allerdings noch nicht viel Erfahrung in AngularJS, deshalb gibts hier kein Zeitplan.

Im Prinzip erkennt man mit meiner Lösung auch einen Ladeabbruch anhand des Status "Fahrzeug: parkt"
Könnte man natürlich noch umschreiben in "Fahrzeug: parkt und lädt nicht" :) Allerdings gibts bei einer Webapplikation wie dieser keine Push Benachrichtigung.
Auch die Mehrsprachigkeit muss angegangen werden.

Ist halt ein Prototyp. Man bräuchte eine Roadmap, wer was macht.
Die EVnotify Integration möchte ich auf jeden Fall realisieren.
Die Raspi Lösung ist halt aus der Not entstanden. Aber die Freematics Hardware wäre schon aus meiner Sicht die beste Lösung im Fahrzeug. nachteil ist halt wieder die Konfiguration.

Es gibt jetzt viele Ideen und ich möchte mich auch für das Lob bedanken.
Jetzt brauchen wir eine Struktur und einen Plan. Ich versuche das die Woche mal etwas strukturiert aufzuschreiben wie eine möglichst universelle Lösung aussehen könnte. Unter dem Aspekt der individuellen Wahl der Datenhohkeit.
IONIQ electric | PREMIUM | polar white | bestellt am 21.04.2017 bei Autohaus Sing (Crailsheim) | abgeholt am 12.05.2017
YouTube Channel IoniqFamily: http://youtube.com/c/IoniqFamily
Benutzeravatar
TestudoBaby
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:40
Wohnort: Langenburg

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Ernesto » Di 9. Jan 2018, 14:27

Daumen Hoch für eure Arbeit und die Mühe. Ihr werdet sehr vielen Menschen einen rießen Gefallen tun :-) DANKE
Gruß Tino
- Hyundai Ioniq Electric Premium weiß @Sangl since 02. Juni 2017
- Hyundai Kona Electric Reservierung since 03.September 2017 @Sangl Nr.33
- Sono Motors Sion Reservierung since 11.Juni 2018
- PV-Anlage 7,95kWp + Tesla PW2
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 1179
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 15:26
Wohnort: Thüringen

Re: SoC mit dem Raspberry Pi ermitteln - Anleitung

Beitragvon Impact » Di 9. Jan 2018, 18:07

sensai hat geschrieben:
Sagt mir, wieviel ich wohin überweisen muss und was ich machen muss, damit es läuft.
Best case: Einsetzbar schon zu Abholung meines Autos.
Über den Link im ersten Posting findet man den gewünschten Service: http://tutorial.sochack.eu/de/service/
Impact
 
Beiträge: 224
Registriert: Do 9. Mär 2017, 15:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tech-Man und 8 Gäste