Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komfort?

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon Schüddi » Sa 25. Nov 2017, 02:18

Man muss sich eben bewusst sein das GJR immer ein Kompromiss sind. Ich würde NIEMALS welche fahren da ich schon live gesehen habe wie sie in Grenzsituationen reagieren. Klar das ihr keine Rennen fahrt aber man kann immer auch unverschuldet in Grenz-/Notsituationen kommen. Und sehr warm oder sehr kalt wird es überall in Deutschland und da kann ein GJR eben nicht so arbeiten wie ein Saisonreifen. Im Winter sind GJR deutlich zu hart, haben das falsche Profil und im Sommer natürlich viel zu weich und haben das falsche Profil. Daher können eben einige Meter beim Bremsen fehlen. Das wäre es mir nicht wert für ein bisschen Faulheit aber gut, muss jeder selber wissen.
Natürlich sind Sommerreifen auch spritsparender und leiser da sie kein Winterprofil haben, die Winterreifen sind Kompfortabler da sie bei kalten Temperaturen nicht bockelhart sind wie GJR, die auch +40 grad funktionieren müssen.

Ich sehe nur Nachteile für GJR.
Schüddi
 
Beiträge: 903
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon PowerTower » Sa 25. Nov 2017, 08:29

Da Winter nicht Winter ist und Sommer nicht Sommer, sind auch Saisonreifen nur Kompromisse. Wer so argumentiert, müsste ehrlicherweise 10x im Jahr die Reifen wechseln. Macht aber keiner. Den Beweis, dass ein GJR bei 15°C einen längeren Bremsweg haben soll als ein Winterreifen, bleiben die Tests regelmäßig schuldig. Noch dazu kommt, dass Saisonreifen länger benutzt werden. Auch hier wird nie verglichen, wie sich ein 2 Jahre alter GJR gegen einen 4 Jahre alten Saisonreifen schlägt.

Insofern darf man gern solche Details berücksichtigen. In der Praxis stelle ich fest, dass das ganz wunderbar funktioniert. Man spart jede Menge Geld, Material, Nerven und Zeit und kommt trotzdem in den Genuss guter Fahreigenschaften. Ich würde auch gern den Michelin oder Conti wählen, gibt es aber für mein Fahrzeug nicht. Der Vredestein ist jedoch besser als erwartet.

Ich denke nicht, dass in diesem Thread eine Grundsatzdiskussion erwünscht ist. Die Schreiberlinge haben ihre Wahl bereits getroffen und dafür muss man sich heutzutage auch nicht mehr rechtfertigen, denn die Alternativprodukte sind voll alltagstauglich. Also belassen wir es dabei.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4308
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon EddyB » Sa 25. Nov 2017, 09:39

PowerTower hat geschrieben:
Die Schreiberlinge haben...

Schreiberling ist üblicher Weise ein Schmähbezeichnung.

https://www.duden.de/rechtschreibung/Schreiberling
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 78
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon PowerTower » Sa 25. Nov 2017, 09:42

Ok, war mir so nicht bekannt und daher nicht negativ gemeint. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4308
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon EddyB » Sa 25. Nov 2017, 10:01

... :prost:
Benutzeravatar
EddyB
 
Beiträge: 78
Registriert: So 19. Nov 2017, 13:52

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon Dachakku » Sa 25. Nov 2017, 10:27

PowerTower hat geschrieben:
Den Beweis, dass ein GJR bei 15°C einen längeren Bremsweg haben soll als ein Winterreifen, bleiben die Tests regelmäßig schuldig.



Das ist ein Märchen, genau das Gegenteil ist der Fall, auch bei 3 Grad bremst der GJR den Winterreifen aus. Siehe aktuellen Test. Im Grunde sah die Vergleichs-Winterpelle dort verdammt schlecht aus !
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon Dachakku » Sa 25. Nov 2017, 10:34

Schüddi hat geschrieben:
...und da kann ein GJR eben nicht so arbeiten wie ein Saisonreifen. Im Winter sind GJR deutlich zu hart, haben das falsche ProfiIch sehe nur Nachteile für GJR......



Selten so einen Blödsinn gelesen, gerade wenn man sich den aktuellen Test der Autobild mal SELEKTIV rein zieht. Da schneidet der Michelin GJR trocken und nass BESSER ab als ein Winterreifen. Wer also bei 3 Grad Nässe oder Trocken auf Winterreifen fährt, DER macht was falsch.

@ Schüddi

Einfach mal LESEN - Lese den Test, zieht dir die Einzelwerte rein, danach kannst noch mal posten, aber nicht vorher.
Deine Halbwissen-Verbreitung ist ja schon gefährlich.
Geh mal mit der Zeit, die GJR bringen heutzutage die Leistungen der Winterreifen von anno 2014 - oder besser. Set der Erfindung des WC benutzt man auch keinen "Balken" mehr. Die GJR sind keine "faulen" Kompromisse mehr, so wie vor 12 Jahren . Sie sind verdammt gut geworden.

Beispiel:

Der Michelin CC steht nach 30 Metern Nassbremsen, der Winterreifen nach 33 Metern - Noch Fragen ?

Der Michelin CC steht nach 38 Metern Trockenbremsen, der Winterreifen erst nach 43 (!) Metern ... :lol:

Jetzt der Todesstoß für die "Schüddi-Logik" :

Schneebremsen: Goodyear GJR = 27 Meter, Winterreifen = 29 Meter


Kauft euch die AB selber ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon LtSpock » Sa 25. Nov 2017, 11:21

als ich im Winter noch mit dem WoMo (Frontantrieb!) unterwegs war im Schwarzwald, Vogesen, Alpen hatte ich immer GJR drauf. Teilweise musste ich das WoMo aus dem Schnee schaufeln. Aber in all den Jahren habe ich nur zweimal die Schneeketten für Bergabfahrt aufziehen müssen. Allerdings habe ich genug Mercedes, BMW & Co mit Winterreifen am Berg hängen sehen.
Das Problem sind nicht die GJR sondern mangelndes fahrerisches Können.

Die Diskussion um GJR oder Saisonreifen kann man sich schenken. Notfalls legt man sich im Winter zusätzlich ein paar billige Schneeketten in den Kofferraum und gut ist.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 25. Apr 2017, 13:19

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon Dachakku » Sa 25. Nov 2017, 11:25

EddyB hat geschrieben:
Erfolgreicher Nachbau... ? Also die Profile unterscheiden sich optisch wie Äppl und Birnen



Also ich seh das anders, für mich ist das Profil schon "kopiert"

Conti:

allseasoncontact-tire-image.png



Michelin:

crossclimate.jpg
crossclimate.jpg (48.44 KiB) 94-mal betrachtet
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Seriengummis vs Ganzjahresreifen - Rollwiderstand / Komf

Beitragvon Dachakku » Sa 25. Nov 2017, 11:43

LtSpock hat geschrieben:
Das Problem sind nicht die GJR sondern mangelndes fahrerisches Können.
Die Diskussion um GJR oder Saisonreifen kann man sich schenken. Notfalls legt man sich im Winter zusätzlich ein paar billige Schneeketten in den Kofferraum und gut ist.


Sehe ich genau so.

Wir haben regional weder "viel" Schnee, eher gar keinen und noch weniger Steigungen, habe aber mal vor 5 Jahren in den Alpen "richtig" Schnee und Steigung erlebt. Entweder es funktioniert mit Winter- oder Ganzjahresreifen , mit BEIDEN, oder man braucht Ketten.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, ioniqfan, Necrö, snaptec, Tom_2K17 und 11 Gäste