Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon Ludego » So 11. Dez 2016, 03:59

Hallo dieter32,
ich habe nochmal die Rückmeldung bekommen, man bittet dich nochmals um Entschuldigung und bietet dir an, wenn du möchtest, Sonntag ab 13 Uhr vorbei zukommen oder an einem anderem Termin, dann kannst du den Ioniq ausgiebig testen.
Gleiches gilt übrigens auch für alle die sonst möchten.

Hallo Blue shadow,
der Ampera-e wird leider nicht geben, aber nicht weil Löko Ihn nicht will, sondern weil Ihn Niemand bekommen wird.
Der Ampera-e wird 2017 bei keinem Privatkunden landen. Es wird 300 für Deutschland geben und die werden dann schön rumgezeigt oder ab und zu auf ner Messe stehen und das wars. Ihr hab doch schon sicher gelesen, das die 50 oder 70 für Norwegen schon weg sind, obwohl nicht mal die Vorbestellung begonnen hat.

Zu Ludego:
Wir werden das Projekt vorstellen, sobalt wir die Vorbereitungen abgeschlossen haben.
Nur soviel, jeder der ein Elektroauto will, wird auch eins bekommen können.

Für mich ist es ein Problem wenn Leute, 5 Händler fragen müssen, ob sie ein Elektroauto haben können und das nur für eine Marke, oder mal eben nach München für ein Auto ist leider nicht für alle drin. Es muss für die Leute so einfach wie möglich gemacht werden, an ein Elektroauto zu kommen.

Keiner muss zu Löko zu gehen um dort zu Kaufen, ich habe nur informiert das es hier jetzt auch Ioniqs gibt. Ich weiß, das Köln noch nicht mit den Preisen bei Sangl mithalten kann, aber ich weiß, das es Ludego bei den anderen Marken kann. Ich kann leider nicht direkt zu Hersteller gehen und anfangen zu verkaufen, deshalb muß ich gucken was die Händler anbieten. Aber ab Januar könnt Ihr euch selbst überzeugen.

Auch wenn Spaßbremse unserem Projekt skeptisch gegenüber steht, hoffe ich das er ab März einen von 3 neuen e-NV200 zu Gesicht bekommt, die es Dank uns dann gibt. Oder wir kommen mal mit unserem E-tuk tuk zu laden vorbei.

Noch zum Ioniq, das "Vorheizproblem", haben wir so schon weitergeleitet, ich weiß nicht, ob das schon jemand anderes gemacht hat.
3Phasiges laden und AHK sind ebenfalls als must have angemerkt.

Dafür ist Ludego auch da, um solche Problem und Anregungen mit Nachdruck zu vermitteln.

Aber gerne mehr Kritik oder Anregungen, nur so können wir unser Angebot verbessern.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 739
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon dieter32 » So 11. Dez 2016, 07:25

Hallo Ludego, die Entschuldigung vom Autohaus Löko ist i. O. ;)

Mit Sonntag ab 13:00 Uhr meinst du heute, 11.12.2017?

Dem Autohaus ist aber schon klar, das ich den Ioniq in Landsberg bestellt habe? Wenn sie noch ein offenes Gespräch mit mir wollen mit dem Willen ihre Beratung zu verbessern, fände ich das ok.

Eure Idee mit Ludego finde ich eigentlich ganz gut. Ich denke aber es wird schwierig damit Erfolg zu haben.
Wünsche Euch jedenfalls viel Glück.
Ioniq Premium Aurora Silver Bestellt, Nr. 33, Produktion 07.01.2017, Abholung Landsberg am 29.03.2017, 3 Stunden nachdem der LKW abgeladen hatte :mrgreen:
dieter32
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Apr 2016, 14:07
Wohnort: 50374 Erftstadt

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon Ludego » So 11. Dez 2016, 08:55

Ja Heute, ja ist dem Autohaus bewusst, trotzdem wollen Sie unbedingt Ihre Beratung verbessern.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 739
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon dieter32 » So 11. Dez 2016, 09:09

Ok, dann werde ich heute noch mal zum Autohaus fahren.
Danke noch mal für deinen Einsatz und den Willen etwas zu verbessern.
Ioniq Premium Aurora Silver Bestellt, Nr. 33, Produktion 07.01.2017, Abholung Landsberg am 29.03.2017, 3 Stunden nachdem der LKW abgeladen hatte :mrgreen:
dieter32
 
Beiträge: 176
Registriert: Do 28. Apr 2016, 14:07
Wohnort: 50374 Erftstadt

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon biker4fun » So 11. Dez 2016, 09:44

Ludego hat geschrieben:
Der Ampera-e wird 2017 bei keinem Privatkunden landen. Es wird 300 für Deutschland geben und die werden dann schön rumgezeigt oder ab und zu auf ner Messe stehen und das wars. Ihr hab doch schon sicher gelesen, das die 50 oder 70 für Norwegen schon weg sind, obwohl nicht mal die Vorbestellung begonnen hat.

Sind das jetzt offizielle Aussagen von Opel oder nur die allgemein auch hier im Forum geäußerte Vermutung?

Ludego hat geschrieben:
Zu Ludego:
Wir werden das Projekt vorstellen, sobalt wir die Vorbereitungen abgeschlossen haben.
Nur soviel, jeder der ein Elektroauto will, wird auch eins bekommen können.

Für mich ist es ein Problem wenn Leute, 5 Händler fragen müssen, ob sie ein Elektroauto haben können und das nur für eine Marke, oder mal eben nach München für ein Auto ist leider nicht für alle drin. Es muss für die Leute so einfach wie möglich gemacht werden, an ein Elektroauto zu kommen.

Sehe ich auch so. Momentan ist es wirklich ein Krampf überhaupt Händler zu finden, die erstens ein E-Fahrzeug verkaufen wollen und zweitens ein vernünftiges Angebot unterbreiten (Ausnahme ist natürlich der Glücksfall des Autohauses Sangl)
Wenn ihr da weiterhelfen könnt, finde ich das sehr positiv. Wie die Realität dann tatsächlich aussieht, bleibt natürlich abzuwarten. Im übrigen wird ja niemand davon abgehalten, auf eigene Faust zu recherchieren.

Ludego hat geschrieben:
Noch zum Ioniq, das "Vorheizproblem", haben wir so schon weitergeleitet, ich weiß nicht, ob das schon jemand anderes gemacht hat.
3Phasiges laden und AHK sind ebenfalls als must have angemerkt.
Dafür ist Ludego auch da, um solche Problem und Anregungen mit Nachdruck zu vermitteln.

Die Problempunkte habt ihr ja schon erkannt. Ergänzen möchte ich noch die fehlende RemoteConnectivity (zumindest optional). Melden macht ja bekanntlich frei. Aber: bekommt ihr da auch Rückmeldung von Hyundai, dass da tatsächlich sich etwas ändert? Auf Anfragen von Privatpersonen scheint Hyundai entweder gar nicht oder nur sehr zugeknöpft zu reagieren. So zumindest meine Erfahrung.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon Yorch » So 11. Dez 2016, 09:48

Ludego hat geschrieben:
der Ampera-e wird leider nicht geben, aber nicht weil Löko Ihn nicht will, sondern weil Ihn Niemand bekommen wird.
Der Ampera-e wird 2017 bei keinem Privatkunden landen. Es wird 300 für Deutschland geben und die werden dann schön rumgezeigt oder ab und zu auf ner Messe stehen und das wars. Ihr hab doch schon sicher gelesen, das die 50 oder 70 für Norwegen schon weg sind, obwohl nicht mal die Vorbestellung begonnen hat.





Hast du da mehr Infos zu, ist die Information gesichert?
Sollten nicht 3500 nach Europa kommen? 70 für Norwegen, 300 für Deutschland, kein Verkauf in Österreich, wo geht da der Rest hin?
Yorch
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon Blue shadow » So 11. Dez 2016, 10:06

Warum heute? Und wo genau? Seid ihr auch da? Woher die insiderinfos? Melde mich schon mal für ne probefahrt e nv200 60kwh in raum köln an.


Gibt doch genug hinweise, das alles gaaaannnz langsam anrollt...bei opel...norwegen als betatest...damit sie in bei uns dann als vollreifes Vehicle anbieten können ..inkl ahk , 3Phasen lader und recaro sitze
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2631
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon mitleser » So 11. Dez 2016, 11:03

dieter32,

Viel Spaß heute! :)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon Ludego » So 11. Dez 2016, 11:11

Blue shadow hat geschrieben:
Warum heute? Und wo genau? Seid ihr auch da? Woher die insiderinfos? Melde mich schon mal für ne probefahrt e nv200 60kwh in raum köln an.


Gibt doch genug hinweise, das alles gaaaannnz langsam anrollt...bei opel...norwegen als betatest...damit sie in bei uns dann als vollreifes Vehicle anbieten können ..inkl ahk , 3Phasen lader und recaro sitze


Weil der Händler es mir so Angeboten hat, an nem anderen Tag sollte auch gehen. In Köln
Longericher Str. 2 ist nördlich von Nippes. Ich bin aufjedenfall auch gleich da.

Zum e-NV200 ist vorgemerkt.

Zum Ampera-e, hab mit 2 große Opelhändler gesprochen, ich würde mich freuen wenn sich hier auch ein Sangl findet.
Aber beim Ampera-e gibt es 2 Probleme, es gibt viele Händler, die sich den ersten Ampera geholt haben, mit dem Entsprechenden Drumherum. Denke mal wie für den I3 Händler, also 100000€ investieren, ein Probewagen kaufen.
Das hat dann dazu geführt, das Autohäuser dann 5 Ampera verkauft haben und dann war Schluss. So jetzt kommt Opel wieder mit einem Nichtverbrenner, du hast als Autohaus noch den Hof voll mit Verbrennern und du sollst das Spiel nochmal mitmachen.
Wir überlegen schon ob wir nem Sammelkauf für den Bolt organisieren, aber hoffe es muss nicht dazu kommen.
Mir wird jetzt noch schlecht wenn ich an die Bilder der EV1 in der Wüste denken muss.

Also unser Händler hat direkt Kontakt zum Chef von Hyundai Deutschland, hat Sangl bestimmt auch, aber es schadet nicht wenn mehere das Problem darlegen.
So muss mich auf den Weg machen, man sieht sich gleich oder bei Irgendeiner Veranstaltung.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 739
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Probefahrttag im Raum Köln/Bonn

Beitragvon gekfsns » So 11. Dez 2016, 11:12

Das mit Ludego ist meiner Meinung nach ein riesen Schmarrn, hört sich für mich an wie ein typisches Studentenprojekt :D

Für Online-Vermittlung gibt es bereits bewährte Plattformen wie z.B. autohaus24.de wo ich vor Jahren meinen letzten Diesel-Stinker einfach und problemlos gekauft hab - war übrigens mein einfachster und zufriedenster Neuwagenkauf eines Verbrenners, da hab ich auch keinerlei Beratung gebraucht.
Ein Elektroauto kann man (noch) nicht über's Internet verkaufen, da braucht man einen echt guten Berater, wie z.B. unser Autohaus Sangl, und dann die Möglichkeit das Auto physikalisch zu berühren, sich reinzusetzen und vor allem zu fahren.
Ich hab mich ja schon monatelang vorher über den Ioniq informiert und alles an Informationen aufgesaugt was es Online zu finden hab, ich denke da z.B. an all die vielen koreanischen YouTube Videos. Und trotzdem war es ganz was anderes als ich vor dem Ioniq stand und vor allem mich auch mal hinten reinsetzen könnte. Wie schon die meisten hier geschrieben haben, sobald man mal die ersten km damit gefahren ist ist es um einen geschehen :D
Wie soll das eine App schaffen.....

Was für mich richtig nützlich war war das e-Wald Projekt. Hatte mir da eine RFID Karte besorgt und konnte damit an mehreren Ortschaften einfach verschiedene Elektroautos ausleihen - einfach vorher Online buchen, Karte an die Windschutzsscheibe halten und damit losfahren. Kein kompliziertes reservieren einer Probefahrt, die dann doch nicht möglich ist wie bei dem Userbericht hier, und kein Verkäufer der dann traurig schaut wenn man eigentlich nur eine Probefahrt machen will bzw. das eigene schlechtes Gewissen darüber. Bei e-Wald gibt's dort nur den Nissan Leaf und die ZOE - übrigens auch ursprünglichein Studentenprojekt https://www.th-deg.de/de/forschung/projekte/e-wald

Wenn also eine Studentengruppe die e-Mobilität voranbringen möchte dann macht in meinen Augen keine Online-Vermittlung Sinn sondern eher ein Pool an verschiedenen Elektrofahrzeugen die man zur Probefahrt anbietet, persönlich gut berät und dann einen Kaufvertrag an einen normalen Händler vermittelt. Ich denke z.B. an die vielen verkaufsoffenenen Sonntage wo das sogar ein echtes Medien-Highlight werden könnte. Aber das ist nicht nur eine einfache App die man als Studentenprojekt erstellt ;)
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1311
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste