Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon IQ1117 » Sa 2. Dez 2017, 08:44

Tja, wenn man immer die Hoffnung hat, dass die Lösung nur 10 Minuten entfernt ist, findet man schlecht den Punkt, an dem man die Sache selbst in die Hand nimmt.

Prinzipiell hat sich weder die Mobilitätshotline, noch das Autohaus und der ADAC mit Ruhm bekleckert. Und die Autovermietungen? Hatten die einen Vertrag im Notfall einzuspringen? Dann müsste man die dem Reigen auch noch zuordnen.

Wie so oft eine Verkettung sehr vieler Fehler. Jetzt kann es nur noch aufwärts gehen.
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Aktuell angenommener Liefertermin: September 2018 >> 20.01.2018 >> 10.02.2018
aktuell noch mit ICE unterwegs: Mazda CX 7 mit 7,6l Diesel auf 100km
IQ1117
 
Beiträge: 104
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 11:55

Anzeige

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon St3ps » Mo 4. Dez 2017, 01:34

Wirklich kein Ruhmesblatt. Mal schauen ob wenigstens die 250,- Euro erstattet werden. Nach dem Prozedere hätte ich aber erwarten können, das die volle Summe erstattet wird, als bestmögliche Schadensbegrenzung, falls da was zu retten ist.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Produziert: check, Auf Kreuzfahrt: check, erhalten: KW50?
St3ps
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon jebjeb » Mi 6. Dez 2017, 00:07

Beim heutigen Anruf im Autohaus wurde uns mitgeteilt, dass sie den Fehler noch nicht beheben konnten, da es ein für das Autohaus unbekannter Fehlercode ist.

Es wird sich jetzt ein Ingenieur direkt von Hyundai mit dem Fehler auseinandersetzen.

Den Beleg vom Taxi haben wir bereits letzte Woche an das Autohaus weitergereicht, die wollten sich auch dafür einsetzen, dass wir den gesamten Betrag erstattet bekommen, aber bisher hat sich noch nichts getan.
Sonnige Grüße
Jo
Benutzeravatar
jebjeb
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:21

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon plock » Mi 6. Dez 2017, 11:33

Dann drück ich dir auch mal die Daumen, dass alles klappt und dir dein Geld komplett erstattet wird und hoffe, dass Hyundai den Fehler findet und dafür sorgt, dass er bei Niemandem mehr auftreten kann.
Vom Autohaus würde ich erwarten, dass sie dir nach der Verkorksten Aktion nochmal einen IONIQ Elektro für 24h zur Verfügung stellen, damit du nochmal Testen kannst (und dann hoffentlich ohne diese Probleme)!
plock
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon Justus65 » Mi 6. Dez 2017, 15:01

Wenn man da und auch einige andere Forenbeiträge so liest, dann kommen mir langsam Zweifel, ob das mit einem Elektroauto wirklich jetzt schon sein muss, oder ob ich nicht doch besser noch etwas warte. Irgendwie scheint die Sache doch noch nicht so ausgereift zu sein. Wenn ich beim Ein- und Ausschalten des Autos auf die Bremse treten muss, da sich sonst die Steuerung aufhängt und dann evtl. auch nicht mehr zum Leben erwecken lässt, dann ist da doch noch Einiges im Argen. Genauso wie die diversen zu beachtenden Vorgänge damit der Ladestecker entriegelt wird. Was soll das? Da gehört ein Schalter ins Auto und auf die Fernbedienung und wenn der gedrückt wird, wird der Stecker entriegelt, egal ob das Auto zu oder offen, mit oder ohne Bremse ausgeschaltet oder sonstwas ist.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 429
Registriert: Di 6. Sep 2016, 11:42

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon plock » Mi 6. Dez 2017, 19:17

Was hat dieser Einzelfall mit Elektroautos im Allgemeinen zu tun? Schon mal in nen modernen Verbrenner gestiegen? Da läuft das auch alles nur noch über die Elektronik.
plock
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Re: Probefahrt und Hyundai Mobilitätshotline

Beitragvon jebjeb » Mi 6. Dez 2017, 20:13

plock hat geschrieben:
Dann drück ich dir auch mal die Daumen, dass alles klappt und dir dein Geld komplett erstattet wird


Danke für`s Daumen drücken.

Ich werde berichten was Hyundai und das Autohaus noch abliefern.
Sonnige Grüße
Jo
Benutzeravatar
jebjeb
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:21

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trytom und 6 Gäste