Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon Bavaria EV » Mo 17. Jul 2017, 00:32

Super Aktion und toll dokumentiert- Daaanke!!! :)
Blinker wurde schon gesagt und Lenkrad....naja- da habe ich beruflich mit VW und Audi ständig geflucht, was das pseudo "sportliche" soll.... :D -hat nur Nachteile wie von Dir in der Praxis bestätigt wurde.
Ich habe dieses Wochenende eine gemütliche Tour mit nem RAV4 Turbodiesel von Landshut nach Leipzig und zurück gehabt- 130 km/h Schnitt und locker 70 Euro getankt....dann lieber 100 km/h Schnitt und 7 Euro für die Energiekosten!
Das E-fahren entschleunigt auch und man kommt sich trotzdem nicht "aufgehalten" vor.....vermisse die Zeit, als ich die E-Autos beruflich testen konnte. Ganz klar: wer einmal elektrisch gefahren ist muss ne Meise haben wenn er wieder in ne Knatterbüchse steigt (außer man braucht beruflich die Reichweite bei geringem Zeitfenster).
Bavaria EV
 
Beiträge: 337
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Anzeige

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon St3ps » Mo 17. Jul 2017, 00:36

Segeberger hat geschrieben:
Nun ja nicht wirklich ,was mich störte
2.Das unten abgeflachte Lenkrad finde ich weniger schön , man kann nicht mit dem Knie das Lenkrad „halten“ zb. Wenn man eine PET Flasche öffnen möchte ,etc
3.Tankklappe links , ich fahre seit drei Jahrzehnten mit Klappe rechts
Ständig falsch an die Ladesäule rückwärts herangefahren ! :shock:
4.Der gesetzte Blinkhebel springt nicht zurück bei leichten Lenkbewegungen ,fällt mir besonders auf beim verlassen eines Kreisverkehres


2. Und ich möchte es nicht missen, zumal man mit den Knien auch nicht lenken soll. ;-)

3. Naja, vorne wäre wohl besser, ob links/rechts gab es aber seit ich Auto fahre, je nach Marke.

4. Ist bei meinem Yaris auch so, das man manchmal selbst nachhelfen muss. Weiß aber nicht, ob bspw. VW/Opel/... da empfindlicher reagieren, also bei weniger Lenkeinschlag.
Hyundai IONIQ Elektro (Marina Blau) mit Schiebedach und in Premium-Qualität. Bestellt am 07.06.17 (31.01.17) beim Autohaus Darmas in Wattenscheid. Elektrisch unterwegs im schönen Sauerland seit 11.12.2017.
St3ps
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 8. Jun 2017, 18:05

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon ploep » Mo 17. Jul 2017, 07:00

Segeberger hat geschrieben:
2.Das unten abgeflachte Lenkrad finde ich weniger schön , man kann nicht mit dem Knie das Lenkrad „halten“ zb. Wenn man eine PET Flasche öffnen möchte ,etc


Um eine PET-Flasche aufzudrehen sollten doch aber die 13 Sekunden reichen, die einen der Spurhalteassistent ohne Hände am Lenkrad fahren lässt.
So würde ich es jedenfalls machen.

Toller Bericht!!! :D
48h Zoe: infiziert :lol:
24h Ioniq: WOW :o

Elektrisch unterwegs im IONIQ PREMIUM PHANTOM BLACK seit 21.07.2017 :D :D :D
Benutzeravatar
ploep
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:08

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon IO43 » Mo 17. Jul 2017, 07:16

Danke für den schönen Bericht! :thumb:

Der erste Urlaub in einem Elektro wird Dir vermutlich immer in Erinnerung bleiben :applaus:
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1878
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon Lotzekov » Mo 17. Jul 2017, 07:33

Einfach klasse!

Ich mache im August eine 1000 km Tour durch Schweden und Norwegen – mit ner 22er Zoe, weil der f*** Ioniq nicht wie versprochen Ende Juli kommt (hätten seine ersten Kilometer sein sollen) sondern vermutlich 6-8 Wochen später.
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon Lotzekov » Mo 17. Jul 2017, 07:36

Segeberger hat geschrieben:
Schwarzer Ioniq mit Dachträger vor Ort :D


Habt ihr die mal gerfragt, wie die das mit dem Dachträger gemacht haben? Was das für einer ist?

Ich hatte ja auf Paulchen System gesetzt … aber der sieht auch ganz interessant aus, wobei ich beim Paulchen Heckklappenträger von weniger Luftwiderstand ausgehe … interessant wäre es aber trotzdem!
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon Segeberger » Mo 17. Jul 2017, 10:00

ploep hat geschrieben:

Um eine PET-Flasche aufzudrehen sollten doch aber die 13 Sekunden reichen, die einen der Spurhalteassistent ohne Hände am Lenkrad fahren lässt.


Im Prinzip hast du recht !
Nur der Assistent ist (so meine bisherige Erfahrung) selten in der Lage "seine" Spur zu erkennen :?
Mag ja vielleicht daran liegen das ich bisher die falschen Straßen genutzt habe ;)

Der Tesla mit dem ich schon öfters fahren konnte kann dieses gefühlt deutlich besser !
Ioniq Style Phoenix-Orange mit Schiebedach, bestellt am 07.01.17 in Hamburg AH Bopp+Siems, auf der Straße seit dem 27.06.17 :D
Benutzeravatar
Segeberger
 
Beiträge: 335
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 19:53

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon IO43 » Mo 17. Jul 2017, 10:07

Ich habe auch lieber das Knie am Lenkrad, als mich auf den Spurhalte-Assi zu verlassen, zumal der ab und zu doch mal einen richtigen Bock gebaut hat, wo ich froh war die Hand am Lenkrad gehabt zu haben :?
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1878
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon chilobo » Mo 17. Jul 2017, 11:10

Hallo!
Beim Laden mit CCS bist Du ja oft mit angezeigter Reichweite von ~205 km losgefahren, schreibst aber, dass das Laden nur ca. 30 min gedauert hat. Wurde dabei nur auf 90 % geladen oder hast Du mit Typ 2 noch auf 100 % nachgeladen?
Sangls Ioniq #237 lädt seit dem 6.10.17 teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2
chilobo
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:59
Wohnort: Bensheim

Re: Mit dem Ioniq in den Urlaub -3400km Tour

Beitragvon harlem24 » Mo 17. Jul 2017, 11:14

Bei 12kWh braucht man nicht auf 100% laden, um solche Reichweiten angezeigt zu bekommen.

@Segeberger
Super Sache! Da soll nochmal jemand sagen, dass man mit einem aktuellen BEV nur Kurzstrecken fahren kann.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Accuquäler und 5 Gäste