Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon Schüddi » Do 23. Nov 2017, 19:22

Dachakku hat geschrieben:
0,01 Liter kann ich mir nicht vorstellen, das wäre eben, NIX und wegen "nix" wird diese Druck-Erhöhung zum Spritsparen wohl nicht von der gesamten Fachpresse empfohlen. Irgendjemand muss das ja wohl mal seriös ermittelt haben.

Hier steht es anders herum:

Gleichzeitig wirkt sich zu geringer Reifen-Luftdruck ungünstig auf den Kraftstoffverbrauch aus. Schon ein Minderdruck von 0,2 bar erhöht den Rollwiderstand und sorgt somit für unnötigen Mehrverbrauch (ca. 1 %) und Verschleiß.

https://www.adac.de/infotestrat/tanken- ... ort-8.aspx



Einleuchtend:

Sogar bis zu 0,5 Bar mehr sind möglich und bringen 2% Kraftstoffersparnis. Bei Werten darüber entfällt die Dämpfung der Wagen liegt hart auf der Straße, das Fahrverhalten verschlechtert sic und der Verschleiß an Reifen und Fahrwerk nimmt zu.


http://tanken.de/reifendruck-spart-sprit/

Hier hat jemand den Ionic als 1,5l Auto vorgestellt. 1,5 x 2% = 0,03l/100km WOOOOW!
Dafür gibt man gerne ein Stück Sicherheit und Comfort auf! :lol:
Wo genau war jetzt mein Fehler bei der Centiliter Angabe! Ach ja - auf 1000km hätte man bereits 0,3l gespart, das wären immerhin satte 40 Cent. Hoffentlich nutzen sich die Reifen bei dem Druck korrekt ab sonst könnte das schnell eine minusrechnung werden...
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon Dachakku » Do 23. Nov 2017, 19:33

IQ1117 hat geschrieben:
Falls Du Auto Motor und Sport auch zur Fachpresse zählst, dann stimmt deine Aussage nicht. Die vertreten die Aussage, dass es das nicht wert ist.


Interessant .


In den "Raum werfen" geht schnell - ich habe wenigstens Quellen genannt. Deine Quelle ? Link ?

Man könnte ja vermuten dass mal jemand eine exakte Messung auf einem Rollenprüfstand gemacht hat - ich fand aber nichts.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon IQ1117 » Do 23. Nov 2017, 19:48

Titel: Die 6 größten Spritspar-Irrtümer - Bloch erklärt #18 | auto motor und sport

https://www.youtube.com/watch?v=8G35gxV_NDA

Bei 5:25 ist das mit dem Reifendruck.

Ich brauche ja bloß eine Quelle angeben, weil ich ja nicht von der gesamten Fachpresse spreche. ;)
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Aktuell angenommener Liefertermin: September 2018 >> 20.01.2018 >> 10.02.2018
aktuell noch mit ICE unterwegs: Mazda CX 7 mit 7,6l Diesel auf 100km
IQ1117
 
Beiträge: 110
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 11:55

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon Schüddi » Do 23. Nov 2017, 19:52

Quelle: Google - Suche: zu viel Luft im Reifen.
Ich werde den Artikel morgen früh für dich suchen wenn ich Lust, Zeit und Muse habe - er war relativ kurz und auf der ersten Trefferseite.

Auf der einen Seite bemängelst du das Tests auf einem Rollenprüfstand nur Schummelei sind und auf der anderen Seite forderst du selbigen. Und wie soll man bitte einen Reifentest auf einem Rollenprüfstand vornehmen wo es immer nur geradeaus geht? Und warum soll nur der Verbrauch, nicht aber Komfort und Sicherheit gleichermaßen getestet werden?


Soll jeder machen was er will aber den halben Döner den ich mir auf 10.000km einspare ist es mir persönlich nicht wert, auf Sicherheit und Comfort zu verzichten und dafür noch in Kauf zu nehmen das sich meine Reifen ungleichmäßig abfahren.
Schüddi
 
Beiträge: 891
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon IONIQ_Ralf » Do 23. Nov 2017, 21:30

Sachlich betrachtet ist die Angelegenheit ganz klar:
Es gibt einen Optimalen Reifendruck bei:
- einer bestimmten Achslast
- einer bestimmten Außentemperatur
- einer bestimmten konstanten Geschwindigkeit
- einem gleichbleibendem Untergrund
- einer bestimmten Reifentype
- einer festgeleten Route (Kurven und Geraden)
(... hab ich noch etwas vergessen?)
bei denen die Subjektiven Faktoren wie
- Fahrkomfort (Abrollgeräusch)
- Rollwiderstand (Verbrauch)
- Verschleiss (bis Profilgrenze an einer Stelle erreicht ist)
- Sicherheit (Bremsweg)
- Befahrer (Frau hat eventuell anderes Empfinden)
Mit den Wünschen des Fahres in Einklang gebracht werden.
Ich glaube die ganze Diskussion ist nur deswegen so hitzig, weil wir nur noch über Reifen, Felge und Folie einen Einfluss auf einen modernen PKW haben. Oder kann man beim IONIQ mit einem Hack den Drehzahlbegrenzer abschalten :D ?

Ich hab mir mit dem Reifendruck nie gedanken gemacht und nur einmal Opa zugehört:
"Fährst du mit der Familie in den Urlaub, dann vorher zur Tankstelle, Reifendruck nach Handbuch und machst hinten mindestens 0,2 bar mehr drauf." (Wahrscheinlich wegen Gepäck und höherer Achslast)
Ich hab einfach Opa´s Erfahrung vertraut, der immer Michelin fuhr und auf der AVUS bei den wilden Berliner Autorennen auch schonmal
Fritz Opel überholt hat :D ).
Ich habe übrigens Michelin CC+ für meinen zu erwartenden IONIQ bestellt.
IONIQ bestellt: 7-2017 unverbindlich bestätigt: 12-2017 18.12.2017 * beim Händler eingtroffen 1.12.17 * TESLA 3 vorbestellt 7-2017
Benutzeravatar
IONIQ_Ralf
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 08:49
Wohnort: HH

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon IQ1117 » Do 23. Nov 2017, 22:05

Wir haben doch beim Ioniq ein super interessantes Gadget.

Wir können doch mit den Paddle-Shifters Einfluß nehmen. Die optimale Strategie herauszukitzeln ist für mich viel spannender als Reifendruck.

Meine persönliche Sicht:
- Paddle-Shifters: viel Chance und wenig Risiko
- Reifendruck: wenig Chance und viel Risiko
IONIQ Premium Polar White bestellt am 11.11.2017
Aktuell angenommener Liefertermin: September 2018 >> 20.01.2018 >> 10.02.2018
aktuell noch mit ICE unterwegs: Mazda CX 7 mit 7,6l Diesel auf 100km
IQ1117
 
Beiträge: 110
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 11:55

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon NoComment » Fr 24. Nov 2017, 14:56

Wenig Beladung: 2,5bar
Viel Beladung 2,5bar

Mehr gibts zu dem Thema eigentlich nicht zu sagen.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Michelin Cross Climate + maximaler Reifenfülldruck?

Beitragvon noradtux » Sa 25. Nov 2017, 18:42

Nordstromer hat geschrieben:
Die Versuche interessieren mich nicht. Jeder versucht und hat am Ende ein anderes Ergebnis. Ich will nur wissen wie viel bar Ioniq Fahrer in die Michelin Cross Climate + pumpen. Deshalb habe ich die explizit angesprochen und das hier im Ioniq Forum gepostet.

Und da jetzt bis 3,5 ok ist sehe ich für 2,9-3,0 kein Problem. Das OK der Werkstatt habe ich ja auch. Nix mit platzen oder geringerer Sicherheit.

Ich fahr den CC mit 2,6-2,8bar.
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten endlich elektrisch mit dem Ioniq unterwegs :)

Wenig Hubraum ist nur durch kein Hubraum zu ersetzen.
Benutzeravatar
noradtux
 
Beiträge: 217
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
Wohnort: Rellingen

Anzeige

Vorherige

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste