LKAS Sicherheitstest ausschalten

LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon umrath » Di 21. Feb 2017, 14:50

Diclaimer vorweg: Ich halte es für keine gute Idee, das im normalen Fahrbetrieb zu tun.

In der FB-Gruppe "Hyundai Ioniq Owners Group Norway" (nichtöffentlich) hat gerade ein Mitglied ein Video gepostet, das zeigt, wie man mit einer simplen 0,5l-Wasserflasche, die ins Leenkrad geklemmt wird, den Check ausschaltet, der prüft, ob man die Hände am Lenkrad hält.

Nochmal: Ich halte es für keine gute Idee, das im Fahrbetrieb zu tun.

Aber: Es zeigt auch, dass der Test, so wie er implementiert ist, nicht sicher ist. Soll/kann er vermutlich auch nicht sein. Allerdings wäre es meiner Meinung nach sinnvoller, nicht die Kraft zu messen, die auf das Lenkrad ausgeübt wird, sondern schlicht zu prüfen, ob die Hände am Lenkrad anliegen. Das könnte man mit einer Kamera oder Druck/Touch-Sensoren erreichen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2168
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Monkeyhead » Di 21. Feb 2017, 15:01

umrath hat geschrieben:
Aber: Es zeigt auch, dass der Test, so wie er implementiert ist, nicht sicher ist. Soll/kann er vermutlich auch nicht sein. Allerdings wäre es meiner Meinung nach sinnvoller, nicht die Kraft zu messen, die auf das Lenkrad ausgeübt wird, sondern schlicht zu prüfen, ob die Hände am Lenkrad anliegen. Das könnte man mit einer Kamera oder Druck/Touch-Sensoren erreichen.

Wenn es nur darum geht, versehentliches Handeln des Fahrers zu erkennen und rückzumelden erfüllt das gegebene System sicherlich seinen Zweck. Der Versuch, mutwillige Beeinflussung durch den Fahrer zu Erkennen und zu unterbinden, kann nicht Aufgabe des Herstellers sein und ist sicherlich auch nicht zielführend. Auch in deinen beiden Beispielen würde es möglichkeiten geben, das System zu überlisten. Zum Beispiel durch eine Kunsthand, die die Kamera täuscht, Oder eine Klammer, die den Drucksensor auslöst. Oder eine Gurke als Kapazität für den Touch-Sensor.

Die Verantwortung des Autofahrens liegt beim Führer des Fahrzeugs und nicht beim Hersteller, der die Fahrlässigkeit oder Mutwilligkeit des Führers vorhersagen und verhindern müsste (und das auch nicht kann).
Benutzeravatar
Monkeyhead
 
Beiträge: 86
Registriert: So 15. Jan 2017, 15:35

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Tigger » Di 21. Feb 2017, 15:02

Eine Kamera könntest Du mit lebensgrossen Ausdrucken von Händen in die Irre führen... Und Druck/Touch dürfte kostentechnisch den Rahmen sprengen, würde sich aber mit Sicherheit auch austricksen lassen. Ich habe gerade Schraubklemmen im Kopf. ;-)

Ironie: Das Gaspedal kannst Du übrigens mit einem simplen Ziegelstein "überlisten". Das Auto beschleunigt dann bis zum Abflug.

Ergo: Austricksen kannst Du alles - die Verantwortung liegt letzten Endes immer beim Fahrer.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Tho » Di 21. Feb 2017, 15:05

Bitte lasst diesen Sch.....
Das System ist klasse und funktioniert genial, wenn jetzt wieder einer einen Unfall baut und Hyundai das Ding stärker einschränke muss oder das KBA wieder Briefe versendet, dann hat keiner was davon. :evil:
Zuletzt geändert von Tho am Di 21. Feb 2017, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon umrath » Di 21. Feb 2017, 15:06

Sicher, die Möglichkeit das System auszutricksen wird immer da sein.
Mir geht es darum, die Motivation, das System austricksen zu wollen, gering zu halten. Ich empfinde die Hürde "halte ein oder zwei Hände am Lenkrad" als niedriger als "wackel regelmäßig am Lenkrad".
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2168
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Tho » Di 21. Feb 2017, 15:07

Es geht ja nicht darum, irgendwas mit den Händen zu machen, sondern die Straße zu zu beobachten und Reaktionsbereit zu sein. Bitte macht das auch.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon AbRiNgOi » Di 21. Feb 2017, 15:09

alter Hut bei Audi:
https://www.youtube.com/watch?v=qi2oIRMwmZY

usw. usw.

hatte schon mal ein Video gesehn wo der Vollidiot auf die Rückbank geklettert ist um das Video bei 150km/h zu drehen, alles Spinner.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3061
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon umrath » Di 21. Feb 2017, 15:09

Die Idee ist völlig klar und auch absolut sinnvoll. Das System ist nicht perfekt und braucht ganz sicher eine Überwachung.

ABER: Die aktuelle Implementierung der Prüfung hat in meinen Augen eine Schwäche, da sie einen dazu zwingt, ständig etwas zu tun, was man sonst nicht tun würde. Und darauf zielt mein Gedanke ab: Eine Prüfung zu entwickeln, die (einigermaßen) sicherstellt, dass der Fahrer aufpasst, ohne ihn zu unnötigen Handlungen zu nötigen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2168
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Tigger » Di 21. Feb 2017, 15:11

AbRiNgOi hat geschrieben:
alter Hut bei Audi

Aber immerhin: Stilecht auf der linken Spur... :lol:

Edit: Und Flasche am Steuer lässt sich dann auch nicht mehr leugnen. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Tigger am Di 21. Feb 2017, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017.
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: LKAS Sicherheitstest ausschalten

Beitragvon Tho » Di 21. Feb 2017, 15:11

Wie willst du denn überwachen, ob der Fahrer aufmerksam ist? Das geht einfach nicht.
Da könntest du nur eine Art Reaktionszeichen Headup projezieren, auf dass der Fahrer reagieren muss.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5721
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, Kometablu und 12 Gäste