Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Justus65 » Do 18. Jan 2018, 12:29

Vize hat geschrieben:
Trytom hat geschrieben:
Man sprach [...] aber auch von unausgereifter teurer Technik.


Wusste gar nicht, dass ein E-Motor unausgereifte Technik ist. :shock:
Warum nutzen die denn dann so viele Leute im täglichen Leben?

VG
Andreas

Na ja, wenn man sich das Forum hier so durchliest, kann der Eindruck der unausgereiften Technik schon aufkommen. Ladestecker lässt sich nicht abziehen, plötzlicher Reichweitenverlust und Entladung des Akkus, defektes BMS, defekte Ladesäulen, Ladeabbrüche, 22kW-Säule lädt nicht mit 20A-Kabel, etc. Also ganz ehrlich, ich bin auch am überlegen, ob ich meinen alten Stinker nicht noch ein paar Jahre am Leben erhalten soll.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42

Anzeige

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Helfried » Do 18. Jan 2018, 12:46

Justus65 hat geschrieben:
ich bin auch am überlegen, ob ich meinen alten Stinker nicht noch ein paar Jahre am Leben erhalten soll.


E-Autos sind ein spannendes Hobby. Aus reinen Vernunftsgründen darf sich derzeit freilich keiner einen Elektrowagen kaufen.
Nicht zuletzt wegen der miesen Betreuung seitens der Markenwerkstätten.
Helfried
 
Beiträge: 6560
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Jossle » Do 18. Jan 2018, 13:49

Das es bei den Händlern Verbesserungsbedarf gibt ist sicher kein Geheimdienst. Diese Erfahrung hat der ein oder andere aber sicher auch schon beim Kauf eines Verbrenners gemacht. Ich bin mir aber sicher das sich hier noch einiges tun wird, wenn die Nachfrage steigt und es immer mehr Modelle und Konkurrenz gibt ;o).

Was ich aber auch sagen kann, ist das bei mir der Kauf des Ioniq eine Vernunftsentscheidung und keine Hobbyfrage war. EMobilität funktioniert schon sehr gut und ist nur halb so kompliziert im Alltag wie man den Anschein vermittelt bekommt. Sehr streßfrei. Habe durchschnittlich 2.500km im Monat zurückgelegt und das rechnet sich und macht nebenbei auch Spaß.
Seit dem 07.11.17 mit dem Ioniq unterwegs :D
Jossle
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 16:09

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Justus65 » Do 18. Jan 2018, 16:51

Ich finde es ja auch spannend, würde nach nunmehr 11 Jahren auch gerne mal wieder etwas neues fahren. Ich möchte mir auch keinen Verbrenner mehr kaufen. Finanziell lohnt sich bei mir ein EV wohl eher nicht, so lange es im Rahmen bleibt wäre mir das allerdings egal. Ich möchte nicht mal über fehlende Ladeinfrastruktur jammern (abgesehen von einem fehlenden Schnelllader auf dem Weg nach Vodice). Ich bin auch bereit, für Urlaubsfahrten 2 bis 3 Stunden mehr Zeit einzuplanen. Ich wäre auch bereit mich kofferraumtechnisch einzuschränken und notfalls auf Taxi oder Mietwagen zurückzugreifen, was auch wieder Geld kostet. Selbst über den idiotischen 1P-Lader könnte ich bei dem kleinen Akku des Ioniq hinwegsehen (beim Kona wird das schon schwieriger). Aber dann, wenn man all diese Eiinschränkungen in Kauf genommen hat, steht man an der verregneten Ladestation, der Stecker lässt sich nicht vom Auto abziehen und man muss den ganzen Kofferrauminhalt in den Regen stellen, um die Notentriegelung zu betätigen. Da spielt plötzlich das BMS (oder was auch immer) verrückt und schickt dich unvermittelt in den Turtle-mode und wenn man die Ladesäule dann doch noch erreicht, spinnt die. So stelle ich mir Auto fahren dann eher nicht vor. Und sage hier niemand, das komme doch fast nicht vor. So oft, wie derartige Probleme hier im Forum beschrieben werden, bei den paar ausgelieferten Autos, ist das viel zu häufig. Ich wünsche euch allen das Beste mit euren Autos und Hyundai (und mir), dass sie die Probleme in den Griff bekommen, aber derzeit ist das doch recht bedenklich.
Noch stinkt es hinten.
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
Justus65
 
Beiträge: 540
Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon e-Go » Do 18. Jan 2018, 17:26

Justus65 hat geschrieben:
Ich wünsche euch allen das Beste mit euren Autos und Hyundai (und mir), dass sie die Probleme in den Griff bekommen, aber derzeit ist das doch recht bedenklich.

Ich glaube du übersiehst hier die vielen Fahrer, die ihren IONOQ ohne Probleme fahren.
Seit dem 2. November: IONIQ Premium Phantom Black
"Ich weiß du hast Recht, aber ich finde meine Meinung schöner!"
e-Go
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 28. Jan 2017, 16:29
Wohnort: OWL

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Heavendenied » Do 18. Jan 2018, 17:44

Das ist ja das typische Problem von Foren. Jeder meckert wenn was am Fahrzeug nicht geht, aber die, bei denen es keinerlei Probleme gibt melden sich gar nicht.
Das Problem mit dem nicht entriegelnden Chargeport scheint ja ein Problem bei einigen wenigen Fahrzeugen zu sein. Da ist offensichtlich eine Charge mit schlechten teilen verbaut worden. Aber das merken die Besitzer ja in aller Regel irgendwann und mittlerweile ist ja klar, dass in den Fällen auch der Chargeport getauscht wird. Da wartet man ja nicht bis man irgendwann mitten in der Pampa steht...
Das Problem mit dem BMS ist leider bisher nicht "gelöst", ist aber auch bisher extrem selten vorgekommen. Nichts desto Trotz ist es natürlich ein Problem, was seitens Hyundai behoben werden muss.
Ansonsten scheint der Ioniq bisher doch sehr zuverlässig zu funktionieren.
Selbst meine Eltern, die nun wirklich nicht das Auto als Hobby ansehen, kommen damit im Alltag komplett problemlos klar...
Aber klar, wenn man will findet man bei jedem Fahrzeug Schwachstellen, die einen dann vom Kauf abhalten.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon sensai » Do 18. Jan 2018, 18:14

kann hier Heavendenied nur recht geben.

In den Foren wird üblicherweise über die Probleme geschrieben. Funktionierende Dinge werden selten erwähnt.
Für mich persönlich gesprochen:

Ich beschäftige mich seit etwa 3 Jahren mit der alternativen Antriebstechnik.
Vor 2 Jahren dann eine Zoe aus Frankreich als Pendler/Zweitwagen aus FR importiert.
Tja, in dieser Zeit sind wir etwa 42.000 km mit diesem Auto gefahren und es ist bereits unser Hauptauto geworden.

Kein einziges mal stehen geblieben. keine besonderheiten bei den service terminen.
Und zu den Kosten: 1.500 km im Monat kosten mir ca 25€ für Strom und Versicherung zusammen.
So billig und soviel Spass hat uns Autofahren vorher noch nie gemacht.

Ach ja,
der Ioniq wird unser zweiter EV. Danach haben wir keinen Auspuff mehr zuhause.
Ja, es geht :D
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 925
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon LtSpock » Do 18. Jan 2018, 18:48

Justus65 hat geschrieben:
So oft, wie derartige Probleme hier im Forum beschrieben werden, bei den paar ausgelieferten Autos, ist das viel zu häufig. Ich wünsche euch allen das Beste mit euren Autos und Hyundai (und mir), dass sie die Probleme in den Griff bekommen, aber derzeit ist das doch recht bedenklich.

Denkfehler! Die meisten Menschen schreiben in einem Forum wenn es ein Problem mit einem Produkt gibt, um Hilfe zu erhalten. Aber auch nur dann wenn einserseits eine gewisse Internetaffinität vorhanden ist und andererseits zu dem Problem eine lesende Recherche keine Antwort gibt. Kein Mensch meldet sich in einem Forum an, um dort dann überschwänglich seinen BMW, Porsche, Fernseher, Handy oder sonstiges zu loben. Ein Forum liefert niemals einen repräsentativen Querschnitt zu einem Produkt, weil zu den angesprochenen Themen die Gesamtmenge der sich in Umlauf befindlichen Produkte unbekannt ist. Wenn man seine Kaufentscheidung nur auf Infos aus Foren beschränkt müsste man konsequent zu Fuß gehen.

Geht eigentlich jemand regelmäßig zum Arzt um mitzuteilen, dass man gesund ist und keine Probleme hat?
Zuletzt geändert von LtSpock am Do 18. Jan 2018, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Benutzeravatar
LtSpock
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon Ioniq » Do 18. Jan 2018, 19:04

Also hier mal auch eine Klarstellung mit Zahlen und Fakten:
Wir haben heute den 299ten Ioniq Elektro ausgeliefert.
Bei allen von uns ausgelieferten Ioniq müßte bei 5 Fahrzeugen der Chargeport gewechselt werden und bei 4 das Hauptsteuergerät. Das entspricht jeweils weniger als 2% Fehlerquote.
Vereinzelte Bdienungsfehler sind weder dem Auto noch der Elektrmobilität als solche anzulasten ( es kommt auch heute noch vor daß Dieselfahrer versehentlich Benzin tanken).
Im direkten Vergleich mit Verbrennern ist der Prozentsatz an Elektro mit technischen Problemen weniger als 1/5.
Somit ganz klare Aussage: Das alltagstauglichere und problemlosere Fahrzeug ist der Elektro.
Elektro! Was sonst?
Benutzeravatar
Ioniq
 
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 18:21
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Licht und Schatten-Deutschlands Hyundaihändler

Beitragvon IO43 » Do 18. Jan 2018, 19:20

Wenn einer Bedenken mit seinem neuen, weissen Ioniq Premium haben sollte, kann er sich gerne bei mir melden.
Würde ihn gegen einen gut eingefahrenen, problemfreien weissen Premium ohne Wertausgleich tauschen :D
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2648
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: applefox und 8 Gäste