Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon umrath » Sa 8. Apr 2017, 09:34

Heute Nacht oder morgen früh (hängt davon ab, wann ich alles organisiert und gepackt habe und ob ich dann noch Zeit habe, mich vorher auszuschlafen), werde ich die inzwischen schon einigermaßen bekannte Teststrecke fahren - diesmal im eigenen IONIQ. :D

Allerdings werde ich ein paar Änderungen im Vergleich zur Testfahrt vornehmen:

- Ich fahre über Nürnberg, um die Allego-Säulen zu vermeiden (den Umweg nehme ich dafür gern in Kauf)
- Ich werde schneller fahren, um meine These zu prüfen, dass ich damit auch insgesamt schneller werde (Zielgeschwindigkeit 130 km/h GPS, also wohl ~135 km/h Tacho)

Geplante Strecke: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1183400/ (6 Stopps)

Die Planung ist recht konservativ, da ich mit Junior unterwegs sein werde und keinesfalls irgendein Risiko eingehen möchte, liegen zu bleiben. D.h. wenn ich gut im Verbrauch liege, werde ich eher schneller fahren, als einen Ladestopp auszulassen.

Falls Interesse besteht, kann ich versuchen, wieder ein Timelapse-Video zu machen. Diesmal dann so, dass man (hoffentlich) Verbrauchsdaten u.ä. auch lesen kann.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon Elegard » Sa 8. Apr 2017, 09:39

@umrath
Das freut mich sehr! Würde gerne deine Fahrt mitverfolgen.
Elegard
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon Elegard » Sa 8. Apr 2017, 09:42

Die Planung ist wirklich sehr konservativ. Mal sehen wie es mit der Zeit aussieht.
Elegard
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 05:01

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon umrath » Sa 8. Apr 2017, 09:49

Elegard hat geschrieben:
@umrath
Das freut mich sehr! Würde gerne deine Fahrt mitverfolgen.


Na dann mache ich auch wieder ein Glympse auf. :)

Elegard hat geschrieben:
Die Planung ist wirklich sehr konservativ. Mal sehen wie es mit der Zeit aussieht.


Es könnte tatsächlich sein, dass ich durch das Streckenprofil den Stopp in Osterfeld tatsächlich nicht brauche, weil es größtenteils bergab geht. Mal schauen.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon mitleser » Sa 8. Apr 2017, 10:07

umrath hat geschrieben:

Na dann mache ich auch wieder ein Glympse auf. :)

:thumb:
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon joa » Sa 8. Apr 2017, 11:55

Ja, glympse!
Mitsubishi i-MiEV 04/2014 - 10/2014
Renault Zoe Intens Q210 seit 10/2014
Hyundai Ioniq Elektro Premium in phoenix-orange bestellt am 06.02.2017, Abholung am 03.11.2017 (endlich)
joa
 
Beiträge: 478
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon umrath » Sa 8. Apr 2017, 18:21

Etwas Theorie zur Reise und warum ich 130 km/h fahren will:

Die Strecke ist 553 km lang.
133 km gehen über die Landstraße. Dort ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit mein Limit. Langsamer fahren bringt hier nicht viele Punkte.
420 km sind Autobahn. Hier wird es interessant.

Wenn ich die 420 km mit idealisierten 100 km/h fahre (und diese Geschwindigkeit auch im Mittel erreiche), brauche ich dafür also 4h12m.
Wenn ich die 420 km mit idealisierten 130 km/h fahre (und diese Geschwindigkeit auch im Mittel erreiche), brauche ich dafür 3h14m.

Ich gewinne also ziemlich genau eine Stunde Zeit, die ich durch laden benutzen kann. Brauche ich die 62 Minuten vollständig für Ladevorgänge, bin ich mit 130 km/h auf der Autobahn effektiv genauso schnell wie mit 100 km/h. Brauche ich weniger Zeit, bin ich entsprechend schneller.

Wenn ich 100 km/h fahren würde, käme ich vermutlich mit 3 Stopps zu je 30 Minuten (insgesamt also 90 Minuten) locker ans Ziel und lade in der Zeit etwa 66 kWh (3x22 kWh). Zusammen mit den 25 kWh, die jetzt im Akku sind (mindestens 3 kWh plane ich als Reserve ein), sind das dann insgesamt 91 kWh für die gesamte Strecke. Das entspricht 16,4 kWh/100 km. Nicht vergessen, ich rechne lieber konservativ und freue mich, wenn ich am Ende besser wegkomme, als wenn ich unterwegs feststelle, dass mein Plan nicht aufgeht. Bei meinem Test in der letzten Nacht bin ich auf durchschnittlich 15 kWh/100 km bei Tempomat 105 km/h (effektiv 95 km/h) gekommen. Die Werte sind also nicht so weit weg davon.

Mit 130 km/h plane ich mit 6 Stopps - allerdings keine 30 Minuten, da ich sonst langsamer wäre als mit 100 km/h. Ich rechne im Schnitt mit Pausen von 20 Minuten (insgesamt also 120 Minuten). Wenn sich das ausgeht, wäre ich eine halbe Stunde schneller als mit 100 km/h. In den 120 Minuten lade ich geschätzte 87 kWh (6x14,5 kWh). Zusammen mit den 25 kWh aus dem Akku sind das insgesamt also 112 kWh, die zur Verfügung stehen.
Da ich auf den 133 km Landstraße bei der einen wie bei der anderen Variante das gleiche verbrauche (geschätzte 16,4 kWh/100 km), also 21,8 kWh, bleiben für die 420 km Autobahn also noch 90,2 kWh übrig. Das macht 21,9 kWh/100 km.

Klingt doch machbar, oder?
Zuletzt geändert von umrath am Sa 8. Apr 2017, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2171
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon Beetle » Sa 8. Apr 2017, 18:25

Klingt machbar und plausibel für mich. Go, Umrath, go!
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon IO43 » Sa 8. Apr 2017, 18:31

Der Samstagabend ist gerettet :hurra:

Gute Fahrt!
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1891
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Langstrecke mit dem IO647 - die nächste Runde

Beitragvon tyman » Sa 8. Apr 2017, 18:47

Gute Fahrt und immer gut auf den Junior aufpassen.
Ich werde ab und an reinschauen.
Klingt für mich alles logisch und durchdacht. Freue mich auf den dann vorhandenen Vergleich der verschiedenen Durchschnittsgeschwindigkeiten.
:-)
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT (von Hyundai geheilt...)
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017-??)
Benutzeravatar
tyman
 
Beiträge: 267
Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
Wohnort: Pinneberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu IONIQ - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast